auf der Suche nach der Ursache für ED...

Willkommen in unserem Forumsbereich "Erektionsstörungen"

Moderator: ISG-Team

Antworten
taeffer
Beiträge: 2
Registriert: Mi, 07 Mär 2007 23:35

auf der Suche nach der Ursache für ED...

Beitrag von taeffer » Do, 08 Mär 2007 00:05

Hallo,

bin 35 Jahre, angefangen hat es mit der ED bei mir erstmals vor gut einem Jahr. Davor hatte ich nie Probleme. Erst konnte ich Erektionen nicht lange genug halten, dann habe ich nach einer heftigen Durchfallerkrankung bei einem Tropenaufenthalt gar keine mehr bekommen, außerdem hatte ich einen totalen Libidoverlust. Untersuchung beim Urologen ergab Darmbakterien in der Harnröhre, sonst aber alles in Ordnung.
Gegen die Bakterien habe ich ein Antibiotikum genommen, danach hat sich die ED ganz langsam verabschiedet und nach viel Geduld war alles fast wie früher (weiß aber nicht, ob da ein Zusammenhang bestand). Nach einer erneuten Durchfallerkrankung steh ich jetzt wieder am Anfang, ED ist wieder vollumfänglich da (auch keine Erektion beim Aufwachen).
Hat jemand eine Idee, woran das liegen kann? Habe das Gefühl, als ob die Nervenverbindung irgendwie gestört ist.
Kann eine Chlamydieninfektion eine Rolle spielen, die zwei Jahre zurückliegt? Hab irgendwo gelesen, dass das langfristig auch eine Ursache für ED sein kann. Außerdem bin ich ein Jahr lang Rennrad auf einem Sattel gefahren, der mies eingestellt war und mir auf längeren Touren die Blutzufuhr komplett unterbrochen hat (so dass das Gefühl manchmal komplett weg war) - können das Spätfolgen sein?

Allmählich nervt es gewaltig, aber das brauche ich Euch hier glaube ich kaum zu sagen...

Freu mich auf Antworten!

Grüße Taeffer

ISG-Team
Beiträge: 962
Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von ISG-Team » Do, 08 Mär 2007 18:06

Lieber Taeffer,
um eine Antwort auf die Ursache Ihres Problemes zu finden, sollten Sie Fachärzte aufsuchen:
Für Ihre Durchfallerkranung, bei der sich möglicherweise ständig krankhafte Keime im Darm aufhalten, einen Internisten, sowie für die Chlamydieninfektion einen Urologen. Auch hier könnte die Infektion weiterhin bestehen. Der Urologe wird, falls notwendig, auch noch nach weiteren Ursachen für die Erektionsstörung suchen.
In Fachgeschäften gibt es spezielle Rennsättel, die die Blutversorgung im Beckenbereich weniger beeinträchtigen.
Wenn Sie noch weitere Fragen haben, können Sie gerne unsere Info-Hotline anrufen, Montag bis Freitag von 15-20 Uhr.
Mit freundlcihen Grüßen,

Ihr ISG-Team

Antworten