Aktuelle Zeit: Sa, 23 Jun 2018 21:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Arginin - wie einnehmen?
BeitragVerfasst: Sa, 19 Jul 2008 09:20 
Offline

Registriert: Fr, 04 Jul 2008 22:40
Beiträge: 2
Hallo,

Arginin, so habe ich gelesen, kann bei durchblutungsbedingten Erektionsstörungen helfen. Hat jemand Erfahrung mit Arginin und wenn ja, wie sollte man dieses einnehmen? Täglich oder nur vor dem Sex? Wenn ja, wie lange vorher? Oder vielleicht täglich *und* vor dem Sex? Spielt es eine Rolle, ob man es auf nüchternen oder vollen Magen einnimmt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arginin - wie einnehmen?
BeitragVerfasst: So, 20 Jul 2008 17:44 
Offline

Registriert: Mo, 31 Dez 2007 01:09
Beiträge: 65
Wohnort: Köln, Großraum
Hallo terracottakrieger,

ich bin mir nicht sicher, ob Arginin wasserlöslich ist. Normalerweise kaufst Du es als Pulver, weil Du große Mengen davon einnehmen mußt (bis zu 8 g am Tag). Du kannst es dir ins Essen mischen oder, wenn es wasserlöslich ist, im Getränk auflösen. Man nimmt es regelmäßig, jeden Tag zu sich. Da man davon so viel braucht, wird es auf die dauer nicht ganz billig.

Gruß

Goldhamster


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arginin - wie einnehmen?
BeitragVerfasst: Di, 30 Sep 2008 22:00 
Offline

Registriert: Sa, 04 Mär 2006 00:29
Beiträge: 15
Wohnort: Hamburg
Hallo,

L-Arginin ist eine nicht-essentielle Aminosäure, d.h., der Körper kann sie selbst bilden. Außerdem nimmt der Mensch täglich ausreichend etwa 5 g mit der Nahrung zu sich. L-Arginin spielt eine große Rolle im Harnstoffzyklus (Entgiftung) und wird unter Freisetzung von Stickoxyd (NO), das für die Aus-bildung einer Erektion wichtig ist, verstoffwechselt. NO entsteht durch Biosynthese (durch Stickstoff-monoxid-Synthasen) aus Arginin und wandert durch die Gefäßinnenwand (Endothel) in benachbarte Muskelschichten, entspannt diese und führt zu einer Erschlaffung der Blutgefäße. In den Schwellkör-pern spielen diese Vorgänge bei der Ausbildung einer Erektion eine große Rolle.

Nur bei Männern mit einer nachgewiesenen (!!) erniedrigten Freisetzung oder Produktion von Stick-oxyd könnte die tägliche Einnahme größerer Mengen L-Arginin (6 - 24 g) eine Wirkung haben. Das sollte man dann aber lose als Kilo-Ware in der Apotheke kaufen. Angebotene Handelspräparate sind meist völlig unterdosiert.

Arginin ist als unlösliche freie Aminosäure oder als gut lösliches Hydrochlorid erhältlich. Wegen der großen einzunehmenden Mengen sollte man es als lose Kilo-Ware kaufen. Das darf man sogar ganz offiziell im Internet, ohne Ärger zu bekommen. Es ist kein Medikament. Magenverträglichkeit muß jeder für sich ausprobieren. Einnahme über längere Zeiträume ist zu empfehlen. Es gibt Männer, die eine Wirkung erzielen, wenn sie etwa eine Stunde vor dem GV ca. 10 g einnehmen.

Viele Grüße
Gregorius


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arginin - wie einnehmen?
BeitragVerfasst: So, 03 Mai 2009 16:34 
Offline

Registriert: So, 03 Mai 2009 16:26
Beiträge: 2
dddd


Zuletzt geändert von dahakas am So, 03 Mai 2009 16:37, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arginin - wie einnehmen?
BeitragVerfasst: So, 03 Mai 2009 16:36 
Offline

Registriert: So, 03 Mai 2009 16:26
Beiträge: 2
ach eins noch...der kollege schreibt eine längere einnahme ist zu empfehlen.auch das ist nur bedingt richtig...nach 2monaten sollte man mal ne pause damit einlegen...ausserdem kostet es in guter qualität nen bißchen was...von daher...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arginin - wie einnehmen?
BeitragVerfasst: Di, 04 Aug 2009 00:23 
Offline

Registriert: Sa, 04 Mär 2006 00:29
Beiträge: 15
Wohnort: Hamburg
Wenn L-Arginin-Hydrochlorid wirkt, ist keine Pause in der Einnahme nötig.
500 g L-Arg-HCl ESN in bester Qualität sind für 38,30 € zu haben. Das reicht bei täglicher Einnahme von 6 g bzw. 10g entweder 83 Tage oder 50 Tage. Für das Geld bekommst du gerade mal 3 Viagra 100 mg.

Bester Gruß
Gregorius


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arginin - wie einnehmen?
BeitragVerfasst: So, 10 Okt 2010 03:46 
Offline

Registriert: So, 10 Okt 2010 03:42
Beiträge: 1
Weiß einer von euch in welcher Menge man Arginin am besten nehmen sollte?

Ich habe ziemlich quer gelesen und bin aber leider nicht schlau geworden. Bei Andro wird empfohlen selbst die richtige Einnahmemenge herauszufinden.
Quelle: http://www.andro-shop.com/cms/arginin.html

Was ich aber irgendwie ein wenig nunja finde. Hatte einer von euch schon mal Probleme mit einer Überdosierung von Arginin?

LG Grete


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de