Aktuelle Zeit: So, 19 Nov 2017 21:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 377 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 26  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi, 06 Jul 2005 21:45 
Hallo, ich habe gesehen, daß sich bei diesem Thema auch immer wieder Frauen einwählen. Ich habe das gleiche Problem seit langer Zeit, aber wer hilft mir? Weiß jemand ein Forum, das uns Frauen weiterhilft mit der Impotenz der Männer zurecht zu kommen, ohne die Ehe/Beziehung hinzuschmeißen? Wer gibt Rat, wenn wir mit unserem Latein (offene Gespräche, Verständnis usw) am Ende sind??? Wer weiß Rat?
Danke Dodo :lol:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 11 Jul 2005 08:20 
Offline

Registriert: Do, 17 Okt 2002 02:00
Beiträge: 145
Wohnort: München
Hallo Dodo,
es gab hier in diesem Forum immer wieder einmal eine Diskussion darüber, wie eine Frau mit der ED ihres Partners umgehen kann. Wenn du deine Situation hier beschreibst, wirst du sicher such Antworten bekommen. Ein separates Forum nur für dieses Thema halte ich nicht für hilfreich, denn gerade der Austausch zwischen Frauen und Männern ist in solchen Situation wichtig.


Günther


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: eriktile disfunktion
BeitragVerfasst: Do, 12 Jan 2006 15:50 
Hallo Dodo,

mit dieser Selbsthilfegruppe von günter bin ich nicht zufrieden. Telefonisch wurde ich dezent abgewiesen, da er gerade wieder Termine hatte. Auf die email konnte Günter mir auch nicht weiterhelfen. Das Forum finde ich bei ISG eine tolle Idee. Wenn man wirklich Hilfe braucht steht man meistens alleine da.

Gruß Maus


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 12 Jan 2006 23:01 
Hallo Maus,
tja, man steht da wirklich ganz alleine da - ein heikles Thema, man will niemanden verletzen, man will ja auch nicht blöd vor anderen dastehen. Das ist ein Thema, daß trifft andere, aber doch nicht mich oder ? Frau um die 40 - die mitten im Leben steht und eigentlich irren Spaß am Sex hat und dann einen impotenten Mann? Man liebt den Partner, will ihn nicht verletzen, ihn auch nicht verlieren. Fremdgehen? Alles Themen, die den Alltag begleiten. Niemanden zum reden. Ich besuche das Forum schon lange und schaue mir die Beiträge immer wieder an. Aber letztendlich hat mir auch niemand einen vernünftigen und umsetzbaren Rat geben können. Aber es ist schon ein bißchen Trost, daß es anderen Frauen auch so geht und man sich zumindest hier etwas austauschen kann.
Ich bin mit Sahne auch in Kontakt, daher erzähl doch einfach mal etwas mehr von Dir und Deiner Problematik.
Gruß Dodo


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 13 Jan 2006 12:44 
Offline

Registriert: Mo, 26 Dez 2005 11:22
Beiträge: 17
Es ist wirklich ein heikles Thema... Nach Weihnachten bin ich abends in das Büro meines Mannes gekommen und habe ihn dabei erwischt, wie er sich einen Porno angeschaut hat. Ich war so geschockt, ich hab so getan als wenn ich das auf dem PC nicht gesehen hätte. Zu mir hat er mal gesagt, er könne Berührungen und Nähe nicht mehr ab und Liebesszenen im TV könne er auch nicht mehr ertragen. Ich habe ihn daraufhin in Ruhe gelassen, obwohl mir seine Umarmungen etc fehlten. Ich bin dann wieder ins Bett gegangen und er kam nach und wollte das erklären. Er meinte, er würde sich das ab und zu anschauen, um zu gucken, ob bei ihm unten was passiert. Aber es würde nix passieren. Zudem hasst er seinen Körper (Übergewicht). Er wolle darüber auch nicht weiter reden, da es ihm peinlich sei und er sich damit schon genug mir gegenüber geöffnet hätte. Na gut, dachte ich mir, plausible Erklärung und ließ ihn wieder in Ruhe.

Ich dachte mir, wenn er solche Filmchen guckt, muss doch ein Lustgefühle vorhanden sein und schrieb ihm einen Brief. Dachte Brief wäre besser als ein Gespräch, welches bestimmt sofort abgeblockt würde. In diesem Brief schrieb ich, das ich seine Berührungen etc vermisse. Was ich alles mit ihm machen wolle und das ich nicht auf Sex aus sei, sondern einfach nur seine Berührungen spüren möchte. Ich dachte, ich könnte vielleicht so den ersten Schritt machen, dass wir zusammen versuchen, eine Erektion zu bekommen. Müsste doch vom Gefühle her besser sein als vor dem PC, oder? Er hat ihn gelesen und meinte er würde jetzt mehr Sport machen und dann kann man ja mal gucken. Seitdem machen wir bzw. er auch täglich Sport. Er ist mir gegenüber auch lockerer geworden und wenn ich danach frage, bekomme ich sogar eine Umarmung oder einen Zungenkuss. Ist zwar schade, dass ich danach fragen muss, aber immerhin... Ich habe mir sogar neue (verführerische) Unterwäsche gekauft, weil ich dachte, dass ihn das vielleicht auch anmacht ... Er guckte aber nur und sagte nix dazu. Komplimente sind eh äußerst selten geworden. Weshalb ich mich auch ein wenig gehen lasse. Aber das soll sich auch wieder ändern.

Gestern habe ich was - zugegeben- dummes gemacht. Ich habe auf seinem Rechner nach Pornos gesucht und auch gefunden. Laut den Dateieigenschaften wurden sie am Vortag runtergeladen. Seit dem laufe ich wieder innerlich Amok. Ich werde ihn nicht drauf ansprechen. Ich bin nur entäuscht, fühle mich gedemütigt. So minderwertig. Ich weiß nicht, was ich davon halten soll ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 13 Jan 2006 21:20 
Es ist nicht so, dass ich was gegen das Schauen von diesen Filmen habe. Es ist mehr die Eifersucht, die an mir nagt und das Gefühl, nicht mehr gut genug zu sein.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: nicht mehr gut genug...
BeitragVerfasst: Fr, 13 Jan 2006 23:07 
Offline

Registriert: Mo, 19 Dez 2005 10:24
Beiträge: 246
..das dachte ich auch lange Zeit. Er findet mich nicht anziehend genug, ich gehe ihm auf die Nerven, bin alt, hässlich, blöd, zu dürr, zu wenig Busen und was weiß ich noch alles. Und das komische ist, ihm ist es auch so gegangen. Er dachte ich will keinen halben Mann. Wir konnten einfach nicht miteinander, auch sonst nicht mehr. Ich kann die Versuche gar nicht mehr zählen. Irgendwann habe ich dann auch fehlreagiert und war sauer, habe geschmollt, was ihm noch mehr zugesetzt hat.

Bis er mir einmal gesagt hat, dass es nichts mit mir zu tun hat. Er könnte, wenn überhaupt sowieso nur mit mir schlafen. Er würde mich lieben, es würde aber trotzdem nicht gehen, egal wie er sich auch anstrengt und es probiert, auch wenn er noch so wollte. Es sei alles wie abgestorben. Keine Morgenerektion, kein Gefühl, nichts. Das hat mir sehr geholfen und es tat mir danach sehr Leid, dass ich oft so abweisend war.

Ihr könntet die Filme doch mal zusammen anschauen, wenn du dich ausgeschlossen fühlst. Er versucht sicher herauszufinden, wenn er das anschaut, ob es ihn erregt und Wirkung zeigt. Das ist doch gut, da hat er doch Intresse etwas zu tun. Er will sicher herausfinden was ihn anmacht und was ihm gefällt. Wäre doch auch gut du wüßtest es. Jeder Mann steht auf bestimmte Dinge das könnte doch helfen.

Gruß
Sahne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 14 Jan 2006 10:52 
Offline

Registriert: Mo, 26 Dez 2005 11:22
Beiträge: 17
Es tut gut, dass zu hören. Ja, vielleicht schlage ich ihm das heute abend mal vor.

Ich habe gestern gesagt, dass die Eifersucht und Selbstzweifel an mir nagen würden. Er fragte wieso, es gebe absolut keinen Grund. In den wichtigen Momenten fehlt mir halt der Mut das Gespräch fortzuführen, weil ich weiß, daß er sich schämt und immer schroff reagiert, wenn ich das Thema anspreche. Er meinte mal, eine Beziehung bestünde aus Geben und Nehmen und ich solle sagen, wenn ich was wolle, man müsse dann halt mal gucken. Tja, leider kommt's nie bis zum Gucken.

Ich habe momentan so eine Stinkwut. Fünf Jahre sind mittlerweile einfach zu viel. An ihm kann ich es nicht auslassen. Mit jemanden reden geht auch nicht und ich denke, beim Arzt kann ich auch nicht viel anrichten. Wie soll der mir auch schon helfen ... Das Tolle ist, er sagte mal, ich solle was gegen meine Depressionen machen. Den wahren Grund kann ich ihm wieder nicht sagen, will ihm ja nicht noch mehr "Elend aufhalsen" :lol: Manchmal frag ich mich selbst, was aus mir geworden ist: eine erniedrigte und verbitterte Person. Aber was macht man nicht alles aus Liebe :lol: Sorry, wenn ich euch hier so zutexte, aber es ist das erste Mal, dass ich mit jemanden darüber reden kann. Jetzt kommt halt alles raus. :cry:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 14 Jan 2006 21:30 
Hallo Ilena,
ich kann Deine Stinkwut sehr gut nachempfinden und es ist ja auch eine verdammt lange Zeit. Verbittert, ja so fühle ich mich manchmal auch. Darüber, daß man nichts ändern kann und immer frustrierter ist. Und dann nagt es am Selbstwertgefühl - nicht nur beim Mann, nein auch bei uns Frauen. Ich habe mir jetzt für das neue Jahr fest vorgenommen, daß ich mein Ego stärke und mich wieder attraktiver mache/finde. Ich will nicht auf der Strecke bleiben. Dazu bin ich auch noch zu jung. Ich frage mich manchmal auch, würde das ein Mann "aushalten", wenn die Situation umgekehrt wäre? Ich liebe meinen Mann und ich wollte eigentlich mit ihm alt werden. Aber im Moment bricht gerade so alles wieder über mich rein. Wie machen das Frauen, bei denen es schon länger als 5 Jahre geht? Einige meiner Freundinnen sagen oft, daß sie froh wären, wenn sie nicht so oft mit ihren MÄnnern schlafen "müßten", die eine braucht Sex eigentlich nur zum Kinder zeugen. Oft denke ich, daß ich vielleicht auch falsch denke, aber ich hatte immer viel Spass beim Sex und ich vermisse es wahnsinnig. Außerdem denke ich zur Zeit, daß wir eigentlich wie Bruder und Schwester zusammen wohnen. Inzwischen vermeide ich sogar den Sex, weil ich hinterher dann auch immer frustriert bin, aber ich darf es ja auch nicht sagen oder zeigen. Hoffentlich komme ich aus der Phase bald wieder raus. Wäre interessant, wenn sich eine Frau finden würde, die schon länger Erfahrung mit dem Problem in der Ehe hat und wie sie damit umgeht. Vielleicht können wir uns hier noch so manchen Tip nehmen.
Dodo


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Antwort an maus
BeitragVerfasst: Di, 17 Jan 2006 02:32 
Offline

Registriert: Do, 17 Okt 2002 02:00
Beiträge: 145
Wohnort: München
@maus
1. Zu deinem Telefonkontakt mit uns:
Wir sind ausnahmslos jeden Tag über mindestens eine von zwei Telefonnummern, die eine in Berlin (da meldet sich Bernhard), die andere im Raum Muenchen (da bin ich am Apparat), von 10 bis 21 Uhr erreichbar. Da wir diesen Telefondienst neben anderen Aktivitaeten wahrnehmen und ausserdem auch ein Privatleben haben, kann es schon einmal vorkommen, dass ein Anruf zu einem unpassenden Zeitpunkt kommt. Bis jetzt hat es noch jede Anruferin / jeder Anrufer akzeptiert, wenn wir sie/ihn gebeten haben, spaeter noch einmal anzurufen.

2. Zu deinem Mailkontakt mit uns:
Wir hatten noch keinen Kontakt mit einer "maus". Das kann natuerlich daran liegen, dass du dich bei uns unter einem anderen Pseudonym gemeldet hast. Uebrigens teilen sich mehrere Maenner die Beantwortung der Mails, ich bin zum Glueck nicht die Gruppe :-). Deine Aussage, dass wir dir nicht helfen konnten, laesst nicht erkennen, was du wirklich bemaengelst. Deshalb bitte ich dich, unsere Mail an dich hier zu veroeffentlichen. Dann koennen sich auch die anderen LeserInnen des Forums ein Bild machen. Wenn du dann auch noch konkret sagst, was fuer dich unbefriedigend war, dann koennte sich hier eine spannende und hilfreiche Diskussion entwickeln, von der wir alle profitieren koennen.

Guenther
Selbsthilfegruppe Erektile Dysfunktion (Impotenz)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 17 Jan 2006 09:09 
Offline

Registriert: Mo, 26 Dez 2005 11:22
Beiträge: 17
Hallo Dodo,

ja, 5 Jahre sind lang. Die erste Zeit wurde ein paar Mal noch probiert, dann kam das große Schweigen, wel er nicht drüber reden wollte und ich mich nicht traute. Ich hatte auch noch Hoffnung, dass es nur an dem beruflichen Stress lag, den er/wir damals hatten. Manchmal meinte er, er wüßte, dass er vielleicht nicht der Richtige für mich wäre und er würde mir versprechen, wenn der Stress sich gelegt hätte, es bestimmt besser würde. Anfang 2005 kam bei mir der Punkt, wo ich nicht mehr konnte. Ich habe alles aus Frust in mich reingefressen. Es wurden nur noch zwei obligatorische Schmatzer morgens und abends ausgetauscht. Abends im Bett habe ich mich möglichst schnell umgedreht, geredet wurde auch nur das Nötigste. Der große Platzer meinerseits kam letztes Weihnachten. Er meinte, er sei froh, dass wir eine glückliche Ehe führen würden. Abends bin ich dann in diesen Porno reingeplatzt. Das war wie ein Schlag in den Magen.

Wir haben so ca. eine Woche gestritten, wobei er dieses Thema immer schön abgeblockt hat. Seit zwei Wochen - seit ich den Brief geschrieben habe - macht er Sport usw. Unser Verhältnis ist viel lockerer geworden, er kommt abends im Bett sogar freiwillig kuscheln. Das letzte Wochenende war sehr schön. Wir hatten abends im Bett so sehr geschmust, dass ich meinte, er hätte eine leichte Erektion gehabt. Du glaubst gar nicht, wie glücklich ich war. Habe ihn aber nichtg drauf angesprochen, weil er ist ein wenig "verklemmt" in Sachen Sex. Er redet nicht gern darüber, obwohl wir am Anfang unserer Beziehung sogar Telefonsex hatten. Lustig, gell?! Naja, egal. Sonntags waren wir zum ersten Mal wieder aus und hatten so richtig viel Spaß, wie schon lange nicht mehr. Gestern abend habe ich mich dann mal getraut zu fragen, ob wir nicht mal einen Porno zusammen gucken sollen. So ein kaltes nein habe ich schon lang nicht mehr an den Kopf geschmissen bekommen, dann wurde auch gleich das Thema gewechselt. Vielleicht ein Fehler, dass ich nicht gleich nachgehakt habe, aber - wie gesagt er blockt sehr schnell ab - und ich denke auch, dass er vielleicht erstmal drüber nachdenken muss? Keine Ahnung, ich warte mal ab. Danach fing er übrigens an mit mir zu rangeln, wie damals, kurz bevor wir dann zum Sex übergegangen sind. Nach ein paar Minuten hörte er aber auf, verkroch sich unter seine Decke und wir redeten wieder ganz normal. Fand ich toll, denn ich wollte jetzt mehr :roll: Habe aber mal wieder meine Klappe gehalten.

Bin ich vielleicht zu ungeduldig, so daß ich unsere Fortschritte nicht merke? Vielleicht bin ich ihm aber auch mittlerweile zu sexuell aufgeschlossen? Bei ihm zuhause oder sonst wurde nie viel bis gar nicht über Sex geredet.

Dieses Jahr wollte ich mich eigentlich auch mehr um mich kümmern. Hat bisher auch gut geklappt, aber dieses 'nein' zieht mich so dermaßen wieder runter. Diese ganze Geschichte, geistert mir seit Jahresanfang nur noch im Kopf herum. Ich kann mich kaum auf was anderen konzentrieren. Ich will ihn halt so sehr ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 17 Jan 2006 21:19 
Hallo Ilena,
schön von Dir zu hören. Wie wäre es, wenn Du Dir einfach mal einen Porno anschaust - und er überrascht Dich - schau doch mal, wie er da reagiert. Das Nein klingt mir nicht echt genug. Vielleicht hilft hier die Devise: nicht viel fragen, sondern handeln. Lass Dich bloß von diesem Nein nicht so runter ziehen. Derzeit laufen bei mir auch bloß die zwei "Schmatzer" - mußte sogar lachen, als ich das gelesen hab. Witzig, als ob man sich selbst beschreibt. Wenn es auf der anderen Seite nur nicht so traurig wäre. Ich denke, daß mit diesem Thema doch sehr viel zusammen hängt - man ist verletzt, entäuscht, frustriert usw. Aber es bringt eigentlich gar nichts. Ich habe jetzt für 2006 beschlossen, daß es mir besser gehen soll. Ich werde mehr Zeit und Pflege in mich investieren. Mein Selbstbewußtsein wieder stärken. Irgendwie ein Kreislauf, aus dem man nicht rausfindet. Es geht einem schlecht usw. , man resigniert, die Ehe plätschert so vor sich hin, aber genau das will ich nicht. Vielleicht habe ich auch den Kick bekommen. Ein etwa 10 Jahre jüngerer Mann flirtet derzeit mit mir. Das tut mir auch besonders gut - keine Gefahr für meine Ehe, aber ein Bonbon für meine Seele. (Vor zwei Wochen hat er mal das Hemd in meiner Küche gewechselt , weil er klitsch nass war - lecker sag ich Dir :oops: -
Ich denke nicht, dass wir nach so langer Zeit ungeduldig sind. Ich will nur eines erreichen - dass wir offen und ehrlich reden. Ich akzeptiere es nicht, daß er sich in sein Schneckenhaus zurück zieht und mich "schmorren" läßt. Wie schon vorher mal gesagt, wenn man nichts mehr machen kann und alle Möglichkeiten ausgeschöpft sind, dann bin ich bereit, es zu akzeptieren, aber vorher nicht !!!
Dodo


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: ED
BeitragVerfasst: Mi, 18 Jan 2006 10:37 
Offline

Registriert: Mo, 19 Dez 2005 10:24
Beiträge: 246
Hallo Ilena,

vielleicht kannst du deinen Mann doch noch irgendwie aus der Reserve locken. Es sieht zumindest so aus auch wenn zuerst ein kaltes nein kam. Da du sicher mehr leidest unter der Situation würde ich einfach mal weiter testen. Ihr kommt Euch vielleicht wieder näher und er wird etwas lockerer mit manchen Dingen. Wir massieren uns ab und zu abends gegenseitig das tut gut.

Hallo Dodo,

denk mal weiter. Denkst du, dein Mann merkt unterschwellig nicht, dass es auf Messers schneide steht. Deine Gedanken sind sehr oft bei anderen Männern. Stell dir vor es wird mehr daraus. Ich glaube nicht, dass wir Frauen uns für zweigleisige Beziehungen eignen. Könntest du das? Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass das ohne Gefühle möglich ist. Es würde die Ehe auf jeden Fall gefährden darüber mußt du dir klar sein, vorher schon. Ich habe mir lange überlegt, ob ich das schreiben soll und hoffe du fasst es nicht falsch auf. Ich bin halt, was dieses Thema betrifft ein sehr altmodischer Mensch. Mein Gewissen würde mich umbringen. Ich müßte eine ganz klare Linie fahren, erst das eine beenden und dann was neues anfangen. Wobei ich erst 9 Jahre mit meinem Mann zusammen bin (war schon mal verheiratet). Bei dir ist das sicher viel länger. Trennung davor habe ich eine schrecklichen Horror, nie wieder!

Gruß
Sahne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 18 Jan 2006 17:53 
Offline

Registriert: Mo, 26 Dez 2005 11:22
Beiträge: 17
Ich brauch ihn gar nicht aus der Reserve zu locken. Gestern abend fragte er, ob ich die Frage mit dem Film ernst gemeint hätte, denn er hätte einen da und den haben wir dann auch geguckt. Es war sehr, sehr schön...zwar nur Petting, aber immerhin 8) Ich muss zugeben, ich war nervös, wie beim ersten Mal :oops:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 18 Jan 2006 19:40 
Hallo Ilena,
super, Deine Nachricht hat mich sehr gefreut. Ist doch ein super Anfang. Hoffe, wir hören noch ganz viele solch schöne Nachrichten von Dir.
Lieben Gruß Dodo


Hallo Sahne,
nein, ich fasse es nicht falsch auf und bin für absolute Offenheit. Hab schon bemerkt, daß wir teilweise doch verschiedene Meinungen haben und das ist auch gut so. Glaube nicht, daß ich meine Ehe leichtsinnig aufs Spiel setzen würde. Aber ich denke, es ist erlaubt, sich auch mit diesem Thema auseinander zu setzen. Wie kommst Du darauf, daß meine Gedanken oft bei anderen Männern sind? Ich versuche nur, mein Selbstbewußtsein, daß auch sehr leidet, wieder aufzubauen und aus diesem scheiß Kreislauf wieder rauszukommen. Ich will nicht immer nur noch depremiert und traurig immer sein. Wer will schon einen Partner, der nur noch frustriert ist. Was ist dabei, wenn man sich mal einen Mann anschaut? Glaubst Du, daß machen die Männer nicht? (FKK-Strand) So etwas gefährdet mich und meine Ehe sicher nicht. Auch ich habe absolut nicht vor fremd zu gehen. Ich habe geheiratet, weil ich meinen Mann liebe und mit ihm alt werden möchte. Aber ich habe ihm auch gesagt, daß eine Ehe für mich Vertrauen und auch Offenheit heißt. Eine Ehe heißt für mich "geben und nehmen" also erwarte ich auch, daß ich in dieses Thema mit einbezogen werde, es betrifft mich ja auch.
Lieben Gruß Dodo


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 377 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 26  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de