Aktuelle Zeit: Fr, 21 Sep 2018 16:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schrumpft das Glied bei psych. ED?
BeitragVerfasst: Fr, 08 Mai 2009 20:10 
Offline

Registriert: Di, 22 Jan 2008 21:21
Beiträge: 2
Hallo zusammen, bin 31Jahre.
Ich habe gerade hier im Forum gelesen und gesehen, dass man auch wenn man keinen hoch bekommt trotzdem versuchen sollte eine Erektion zu erzeugen (Viagra oder SKAT) damit die Schwellkörper o.ä. nicht degenerieren?
Ist das richtig? Ich habe seit etwa 2 Jahren Erfahrung mit ED, entweder durch psych Lustlosigkeit oder durch Antidepressiva ausgelöst, jedoch immer latent da. Ich habe nun das Gefühl, dass er auch wenn er sich kurzzeitig hart errigiert anfühlt, kleiner ist als früher. Habe ich als ich in den letzten 2 Jahren dachte "na gut, gerade geht er halt nicht, aber wenn der Stress vorbei ist, dann ist alles wie früher" etwa fahrlässig mit mir umgegangen und damit eine bleibende Penisverkleinerung ausgelöst?
Gibt es da eine Möglichkeit das umzukehren? Ist dies evtl. auch eine mögliche Nebenwirkung von dem Antidepressiva Solvex? (es heisst überall das die Verkleinerung des Glieds nur im schlaffen Zustand da ist, erigiert aber nicht - ist bei mir aber so).

Viele Grüße und danke dass es so ein Forum gibt.

Da mein Text erst zu lange war, habe ich erst die (selbsterklärende) Frage geschrieben und jetzt die ganze Geschichte, die nur Interessierte lesen brauchen:
Ich habe schon seit längerer Zeit (~5 Jahre) Probleme sexueller Art. Seit einem ungeschüzten Verkehr habe ich ein Brennen/Ziehen im vordersten Teil der Harnröhre und auch an der Haut der Eichel. Ich war nun schon bei 2 verschiedenen Urologen und auch Hautärzten, mit Blutabnahme und Abstrich; Befund immer: alles ok. Ein Hautarzt meinte, es sei vielleicht ein bischen Neurodermitis-artig, da ich ja auch Allergiker wäre, allerdings hat die verschriebene Kortisonsalbe nicht wirklcih was gebracht und ich dann aufgegeben. Bis dahin war mit der Erektionsfähigkeit aber alles ok. Von Neurodermitis hörte ich ja oft, dass da eine psychische Ursache dahinter stecken könnte, wäre ja auch möglich durch das schlechte Gewissen beim ungeschützten Verkehr im Ausland. Ich versuchte also das zu vergessen und hoffte es gehe dann irgendwann weg, tat es aber nicht.

Vor 3-4 Jahren bekam ich dann zusätzlich (depressive) Stimmungsprobleme,machte und mache mir viel Stress in der Arbeit. Ich begann auf anraten einer Freundin ein niedrig dosiertes Johanniskrautpräparat aus dem Drogeriemarkt einzunehmen und etwa 1 Monat später fingen die Probleme mit der ED an (ob durch das Präparat oder was anderes, keine Ahnung). Seither habe ich mit Pausen dazwischen 2 andere "echte" Antidepressiva eingenommen. Die Wirkung auf die Erektion war unterschiedlich, am Anfang der Einnahme (Citalopram bzw. Fluoxetin) stand er wie eine 1, aber der Erguss war eigtl nicht möglich. Mit der Zeit schlief dann so langsam auch die Erektionsfähigkeit ein:-(
Ich habe dann das Medikament abgesetzt, aber an der Erektionsfähigkeit hat sich nicht viel geändert, er fühlt sich die meiste Zeit schlaff an (wie der Rest des Körpers), eine Morgenlatte gibt es praktisch nie. Ergibt sich dann doch mal eine erotische Situation (bin single) ist er zwar oft im Eifer des Gefechts (Vorspiel) auch kurz recht hart, aber nach kurzer Zeit oder sobald ich versuch das Kondom überzuziehen, schlafft er total ab. Jetzt nehme ich nach einem halben Jahr Pause ein anderes Antidepressivum (Solvex), das hatte erstmal fürchterliche/beängstigende Nebenwirkungen. Nämlich zog sich das Glied und die Hoden wie bei echt kaltem Wasser stark zusammen, eine Erektion war undenkbar. Ist jetzt (nach 2,5 Wochen) zum Glück wieder besser geworden (aber nicht weg), aber anfangs war ich stark besorgt zumal man bei "sanego" lesen kann, dass dies irreversibel sein könnte... ?!? ja? nein?
Zur eigtl Frage: Ich habe das Gefühl das er auch bei erigiertem Zustand (fühlt sich richtig hart an) kleiner ist als früher ich sag mal vor 4 Jahren.
Ist das richtig? Habe ich als ich in den letzten 2 Jahren dachte "na gut, gerade geht er halt nicht, aber wenn der Stress vorbei ist, dann ist alles wie früher" etwa fahrlässig mit mir umgegangen und damit eine bleibende Penisverkleinerung ausgelöst?
Entschuldigt den langen Text, aber solche Sorgen machen die ganze depressive Problematik ja nicht besser....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 09 Mai 2009 10:32 
Offline

Registriert: Mo, 31 Dez 2007 01:09
Beiträge: 65
Wohnort: Köln, Großraum
Hallo Freiburger,

ich kann Dir Deine Beobachtung bestätigen. Wenn die Schwellkörper überlängere Zeit nicht "benutzt" werden, werden sie kleiner. Glücklicherweise ist das ein umkehrbarer Vorgang. Deswegen verordnen einige Urologen Männern mit manifester ED jetzt die ständige Einnahme von PDE-5 Hemmern in kleinen Dosen. Einziger Wermutstropfen. Die Medikamente müssen selber bezahlt werden.

Gruß

Goldhamster


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 16 Jun 2009 08:42 
Offline

Registriert: Mo, 25 Mai 2009 10:17
Beiträge: 10
Also es ist so dass muskeln kleiner werden wenn sie nicht benutzt werden, aber man kann sie wieder trainieren


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 18 Jun 2009 21:40 
Offline

Registriert: Mo, 31 Dez 2007 01:09
Beiträge: 65
Wohnort: Köln, Großraum
Hallo Schiller,

Schillers Tagebuch hat geschrieben:
Also es ist so dass muskeln kleiner werden wenn sie nicht benutzt werden, aber man kann sie wieder trainieren

der Penisschwellkörper ist aber kein Muskel und er wird auch nicht trainiert. Der Mechanismus ist ein völlig anderer, nur der Effekt ist ein vergleichbarer.

Gruß

Goldhamster


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de