Aktuelle Zeit: So, 23 Sep 2018 23:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Verheimlichung des Problems
BeitragVerfasst: Mi, 27 Nov 2013 15:23 
Offline

Registriert: Mi, 27 Nov 2013 15:01
Beiträge: 3
Hallo ich bin ganz neu hier, da ich wie viele andere ein Problem habe.
Aber ich will erst mal gar nicht mit meinem anfangen(weiblich), sondern das vermeindliche problem meines Freundes.

Folgender Sachverhalt.

Vor einiger Zeit kam ein kleines gepolstertes Briefchen, Absender augenscheinlich vereinigte Staaten, England/USA keine Ahnung, versendet per GLS.
War an meinen Freund adressiert, ok VBrief in Empfang genommen und ihm hin gelegt, bei der Frage was denn drin war....nur Werbung!!!
OK schicken aber verdammt weit ihre Werbung...nicht mehr drüber nachgedacht--....

Nun kam wieder solch ein Brief..etwas kleiner aber anscheindend gleicher Absender...(steht nie einer drauf) nur per air mail und united states.
Gut dacht ich mir, war letztens werbung, wird es wieder sein, wollte es zerreissen, ging aber nicht so leicht wegen den Luftpolster drin,
also habe ich es auf gemacht um den inhalt extra zu entfernen. Aber es war keine Werbung sondern Tabletten!!! das verschickt doch keine Firma, einfach so
Tabletten, drauf stand Tadalafil. wusste ja nichjt was es ist, also hab ich gegooglet( so bin ich übrigens auch auf diese seite gekommen)
und soweit ich das jetzt heraus gefunden habe ist es ein Mittel für männer, welche Potenzprobleme haben.

:o ...mein freund hat aber soweit ich weiss keine..also wir haben schon länger nicht mehr( mein problem) und das letzte mal war
ok...

Nun nachdem ich das gesehen habe...er hatte vor monaten meines wissens keine probleme damit.
Ich schreibe das alles, weil ich nicht weiss wie ich damit umgehen soll.

Der brief war mit sendungsverfolgung----heisst der empfänger(mein freund) weiss das er ankam.
bis heute hat er noch nicht gefragt--- war ja nur werbung laut seiner aussage
ich will ihn aber auch nicht auf den schlips treten und fragen, wenn er mir es schon nicht sagt, hat er ja anscheinend ein problem damit.
unter den teppich kehren will ich es auch nicht.

ich denke würde ich ihn fragen sagt er entweder: ist nicht für ihn oder das ist wirklich werbung, die verschicken das einfach...oder keine ahnung

was sagt ihr dazu? ich kann verstehen, wenn er angst hat es zu sagen, aber kommt so was so plötzlich?
liegt es an der 3 monatigen abstinenz, ständige zurückweisung meinerseits?

freue mich auf antworten, gleich welcher art :(


Zuletzt geändert von Zweifli am Fr, 29 Nov 2013 14:40, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verheimlichung des Problems
BeitragVerfasst: Do, 28 Nov 2013 09:39 
Offline

Registriert: Mi, 27 Nov 2013 15:01
Beiträge: 3
Ist dieses Forum eigentlich noch aktiv? Wenn nicht macht es nicht wirklich Sinn seine Probleme zu schildern.
Schade eigentlich. ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verheimlichung des Problems
BeitragVerfasst: Fr, 29 Nov 2013 12:18 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1162
Wohnort: Freiburg
Hallo Zweifli,

Willkommen in unserem Forum.
Gerne möchten wir Ihnen auf Ihre Anfrage eine Antwort zukommen lassen.
Wie Sie berichten hat Sie das Briefpäckchen aus USA an Ihren Freund adressiert, zunächst neugierig gemacht, dann aber bei der zweiten Postsendung der Inhalt doch auch erschreckt. Nachdem Ihnen nun klar geworden ist, wozu die Tabletten dienen, stellen Sie sich verschiedene Fragen: Ist es , dass ich keine Lust habe und ihn ständig zurückweise, mag es daran liegen? Wie soll ich damit umgehen? Ja, es kann in derTat von Bedeutung sein. Zurückweisungen können zu Potenzstörungen führen.

Zunächst möchten wir Ihnen sagen, dass in einer Partnerschaft immer zwei betroffen sind. Das einzig hilfreiche ein Problem anzugehen ,ist das Gespräch.Wir meinen , dass Sie das Gespräch am besten so beginnen, wie Sie es im Forum berichtet haben. Eventuell weisen Sie Ihren Partner auf den Forumbeitrag hin und geben ihm Einblick. Wichtig ist, dass ihr Partner von Ihrer Befindlichkeit erfährt. Er hat dann Gelegenheit seine Gefühle und Meinung darzustellen. Oftmals zeigen sich dabei große Missverständnisse. Sie hätten in jedem Fall die Chance, diese zu klären und einen Neuanfang zu starten.
Wir hoffen , dass Ihnen unser Beitrag weiterhelfen kann. Unsere besten Wünsche für Sie.

Mit freundlichen Grüßen

ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verheimlichung des Problems
BeitragVerfasst: Fr, 29 Nov 2013 13:34 
Offline

Registriert: Mi, 27 Nov 2013 15:01
Beiträge: 3
Vielen Dank für die Antwort,

somit hat sich mein kleiner Wunsch, solch etwas würde man
per post einfach so bekommen, doch leider verflüchtigt.
Naja, hab eh nicht ganz dran geglaubt...

Dann werde ich das mal in Angriff nehmen, in der Hoffnung wir bekommen es danch beide hin.

vielen dank


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], lonelywolf93 und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de