Aktuelle Zeit: Do, 21 Jun 2018 14:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erektionsproblem - Lösung gesucht!
BeitragVerfasst: So, 28 Jun 2009 20:23 
Offline

Registriert: So, 28 Jun 2009 20:06
Beiträge: 1
Hallo,

ich muss etwas ausholen, um mein Problem zu schildern, hoffentlich kann mir trotzdem jemand helfen...

Ich bin Mitte 20, habe nun eine Freundin. Bei uns beiden passt eigentlich alles, nur... ich bekomme keine vollständige Erektion! Also, mein Penis wird einfach nicht hart genug und dann geht es auch schnell wieder abwärts (dann vermutlich aus Versagensangst)

Ich hatte vor ihr nur einmal Sex: Ein Desaster wegen Dauererektion!
Danach habe ich mich einige Zeit nicht mehr getraut.


Bei Selbstbefriedigung bekomme ich manchmal eine richtige Erektion, aber sehr selten. Zum Erguß gelange ich dabei aber auch mit einem halb erigierten Penis, damit habe ich nie Probleme gehabt.


Ich merke, dass meine Freundin darunter leidet, sie glaubt leider, es würde an ihr liegen. Ich muss vielleicht dazusagen, sie ist noch Jungfrau, sie glaubt, sie wäre hässlich (was völliger Quatsch ist, aber wie mache ich es ihr klar mit einem schlappen Glied?)



Was kann ich tun, möglichst diskret tun?
Arztbesuch? Viagra? Oder muss es der Psychiologe sein?




Als mögliche Ursache, oder Teil der Ursache, kommt evtl. noch eine Varikuzele-OP in Frage, die ich mal hatte (OP wegen "Krampfader" am Hoden). Wobei, die Dauererektion war ein gutes Jahr danach!



Wäre schön, wenn ich ein paar Statements oder Tips erhalten könnte!

Danke dafür


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 29 Jun 2009 16:00 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1160
Wohnort: Freiburg
Lieber Johannes,
vielen Dank für Ihren Beitrag.
Sie schildern etwas, was bei jungen Männern nicht selten vorkommt. Während bei Masturbation eine Erektion ausgebildet werden kann, fällt dies beim Geschlechtsverkehr mit der Partnerin viel schwerer.
Sie schreiben weiterhin, dass Sie einmal eine Dauererektion hatten und erlebten dies als "Desaster". Hier könnte ein möglicher Grund der mangelnden Erektionshärte liegen. Wenn dieses Erlebnis als stark aversiv erlebt wurde, könnte u.U. der Gedanke entstanden sein "Bloß keine zu lange Erektion. Das könnte peinlich werden und erneut in einem Desaster enden." Genau solche Gedanken vermindern nun die Erregung, weil man sich nicht frei fallen lassen kann, sondern z.T. unbewusst negativen Gedanken hinterher geht. Die Angst vor einem erneutem Desaster lässt Sie nicht ausreichend entspannen und die Erregung ggf. zurückhalten. Ein Medikament kann vorübergehend unterstützend wirken, ist dauerhaft aber bestimmt nicht nötig. Sinnvoll ist, die nötige Entspannung z.B. mit Hilfe geeigneter Entspannungsverfahren zu erlernen. Ein Sexualtherapeut kann unterstützend zur Seite stehen. Zur Abklärung, inweiweit die Varikuzele Grund für die mangelnde Erektionshärte sein könnte, empfehlen wir den Besuch beim Urologen. Alles Gute für Sie,
Ihr ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 30 Jun 2009 16:47 
Offline

Registriert: Di, 12 Feb 2008 12:32
Beiträge: 8
Hallo Johannes,

bevor du eine Sexualtherapie beginnst, die aufwändig und teuer ist, hilft vielleicht noch etwas anderes.
Kannst du mit deiner Freundin über eure Sexualität sprechen, d.h. über eure Gefühle, Bedürfnisse und Wünsche, aber auch über eure Sorgen und Ängste? Das wäre gut, denn ein solch offenes Gespräch kann schon eine Menge an Ent-Spannung bringen und eine Atmosphäre schaffen, in der die Erektionen (wieder) eine Chance haben.
Außerdem braucht Mann eine Erektion wirklich nur für den eigentlichen Geschlechtsverkehr, d.h. für das Einführen des Penis in die Scheide. Jetzt bist du schon so unter Druck und hast Angst, zu "versagen", dass die Erektion garantiert nicht so ausfällt, wie du das gerne hättest. Vielleicht vereinbarst du mal mit deiner Freundin, dass ihr einen Geschlechtsverkehr eine Zeit lang gar nicht anstrebt, sondern euch auf andere Spielarten von Sex verlegt. Mit Händen und Mund kann man sich gegenseitig himmlisch Gutes tun, und beide können dabei auch auch zum Orgasmus kommen. Männer können übrigens auch mit einem halbsteifen oder sogar schlaffen Penis zum Orgasmus kommen, aber ich möchte wetten, dass du wunderbare Erektionen bekommst, wenn kein Druck auf dir lastet, sie haben zu MÜSSEN.
Nebenbei ist das Ganze auch sehr nützlich, sich besser kennenzulernen und vertrauter zu werden. Und es ist sehr spannend, zu lernen, was der andere als besonders lustvoll empfindet.
Es spricht eigentlich nichts gegen einen Versuch. Er kostet nichts und kann wunderbare Gefühle verschaffen.

Noch etwas zu Schluss: Du schreibst: "sie glaubt, sie wäre hässlich (was völliger Quatsch ist, aber wie mache ich es ihr klar mit einem schlappen Glied?"
Kann man einer Frau nur mit einem erigierten Penis beweisen, dass man sie für hübsch oder attraktiv hält? Oh Mann, das wäre aber nicht so einfach! Ich stelle mir vor, wie ich einer Frau ein Kompliment machen möchte, aber erst muss ich zum Beweis meiner Ersthaftigkeit noch....
Wie wäre es damit: Schenke ihr eine Rose und sage ihr dazu: "Diese Rose ist schön, aber ihre Schönheit ist nichts gegen deine!"
Wenn dir das zu gestelzt ist, lass dir etwas anderes einfallen. Du bist ein Mann, und nicht nur ein Penis.

Eine lockere und spielerische Sexualität und gute Gespräche wünscht dir
Werner


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de