Aktuelle Zeit: So, 19 Nov 2017 05:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Testosteronspiegel
BeitragVerfasst: Di, 29 Nov 2016 18:42 
Offline

Registriert: Di, 29 Nov 2016 18:35
Beiträge: 1
Hallo,

ich bin neu hier im Forum.
Mein Problem: ED, Libidoverlust, Venlafaxin 300mg/täglich über ein 3/4 Jahr

Um der Problematik auf die Spur zum kommen habe ich einen Hormontest beim Hausarzt veranlasst mit folgendem Ergebnis:

Messung Morgens ca. 9:30h
Testosteron im Serum: 170 ng/dl
Freies Testosteron: Index: 10,7

Wie würden die erfahrenen Benutzer in diesem Forum diese Werte bewerten ?
Wie gesagt, mein Problem sind massiv. Dazu kommen auch noch starke Erschöpfungszustände, Depressionen und eben die ED/Libido hinzu.
Das Absetzen der Venlafaxin war zwar die Hölle, aber ich vermute mal dass die Depressionen etc. nicht mit AD behandelt werden müssen, sonder eher mit Testosteron ?

Herzliche Grüße, Joe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Testosteronspiegel
BeitragVerfasst: Fr, 02 Dez 2016 11:52 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1150
Wohnort: Freiburg
Guten Tag Joe,

Herzlich willkommen in unserem Forum.
Zunächst vielen Dank für Ihre Anfrage, die wir gerne soweit möglich beantworten möchten.
Wie sie berichten wurden Sie bisher aufgrund der Symptome mit Antidepressiva behandelt und das ohne Ergebnis. Sie vermuten nun,dass ein Testosteronmangel die Ursache für Ihre Erschöpfungszustände, Depressionen,sowie die Erektionsstörung und Libidoverlust sein könnte.
Leider können und dürfen wir die mitgeteilten Testosteronmesswerte nicht beurteilen, denn das ist dem behandelnden Arzt vorbehalten. Was wir Ihnen sagen können, dass die genannten Werte nach den uns vorliegenden Tabellen nicht im Normbereich liegen.
Um die Ursache für Ihr Problem zu finden ist eine exakte Diagnostik erforderlich. Daher empfehlen wir Ihnen einen Urologen mit der Zusatzbezeichnung "Androloge" aufzusuchen.Mit Hilfe Ihres Hausarztes ist eventuell schneller ein Untersuchungstermin zu bekommen.
Wir haben volles Verständnis für Ihren Leidensdruck und können nur hoffen, dass Sie bald einer entsprechenden Therapie zugeführt werden.

Alles Gute für Sie und eine gute Besserung.

Mit freundlichen Grüßen
ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de