Forum des ISG:
http://www.isg-info.de/forum/

Medikamente ohne Untersuchung
http://www.isg-info.de/forum/viewtopic.php?f=1&t=18794
Seite 1 von 1

Autor:  AuroraDE [ Fr, 20 Okt 2017 08:39 ]
Betreff des Beitrags:  Medikamente ohne Untersuchung

Ich bin 62 Jahre und leide auch an ED und war schon bei mehreren Ärzten.

Muß anmerken, daß ich unter keinen anderen Erkrankungen leide und keine Medikamente nehme.

Habe die Erfahrung gemacht, daß keiner mich untersuchen wollte, um eventuell Rückschlüssen auf andere Erkrankungen zu ziehen, sondern bekam umgehend ein Rezept.

Halte dies für sehr bedenklich.

Außerdem wurde mir gesagt, daß die Krankenkasse Untersuchungen bei ED nicht übernehmen würde, sondern daß ich dies selbst bezahlen muß.

Wäre nett, wenn Ihr mir Ratschläge geben könntet, um mein Problem vllt. zu lösen.

Dafür danke im voraus!

Autor:  ISG-Team [ Fr, 27 Okt 2017 11:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Medikamente ohne Untersuchung

Hallo Aurora DE,

Vielen Dank für Ihren Beitrag und herzlich willkommen in unserem Forum.

Was Ihre Fragen zur erektilen Dysfunktion betrifft, möchten wir Sie gerne auf unsere Informationen auf unserer Homepage www.isg-info.de hinweisen. Dort finden Sie eine aktualisierte Information zu Erektionsstörungen und mehr.
Nach unseren Informationen ist die ärztliche Untersuchung bei Erektionsstörung eine Kassenleistung. Im Zweifelsfall wäre es nützlich direkt mit der zuständigen Krankenkasse zu sprechen. Was immer wieder im Zusammenhang angesprochen wird, ist der Skattest zur Überprüfung einer Erektion .Da könnte es sein, dass die Injektion zu Lasten des Patienten abgerechnet wird.

Mit freundlichen Grüßen
ISG-Team

Autor:  Gregorius [ Mo, 08 Jan 2018 00:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Medikamente ohne Untersuchung

Hi, isg-Team,

nicht nach euren Informationen, sondern nach der Rechtslage ist die Diagnostik bei ED voll Leistung der gesetzlichen Kasse. Da darf der Arzt nichts privat kassieren.

Man kann nur warnen, sich auf die Auskünfte der Kasse bei dieser Anfrage zu verlassen. Die haben oft keine Ahnung, was die Leistungen bei ED angeht.

Es heißt übrigens nicht "Skattest" zur Untersuchung der ED. Das ist völliger Unsinn. Ihr meint wahrschienlich den SKIT = abgekürzt für Schwell Körper Injektions Test. Und der ist einschließlich Medikament eindeutig voll Leistung der Kasse. Da darf der Arzt nicht privat kassieren.

Einen "Skattest" gibt es überhaupt nicht. Wenn überhaupt, dann meint ihr wahrscheinlich die Schwell Körper AutoInjektions Therapie, abgekürzt SKAT. Da kann es nicht sein, daß sie zu Lasten des Patienten abgerechnet wird, sondern SKAT muß vom Patienten selbst privat bezahlt werden, weil er keine Leistung der Kasse ist.

Im isg erwartet man so grottenschlechte und falsche Aussagen nicht.

Gregorius

Autor:  Gregorius [ Di, 09 Jan 2018 19:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Medikamente ohne Untersuchung

Ich hatte geschrieben: Da kann es nicht sein, daß sie zu Lasten des Patienten abgerechnet wird, sondern SKAT muß vom Patienten selbst privat bezahlt werden, weil er keine Leistung der Kasse ist.

Sorry, da habe ich mich falsch ausgedrückt. Es muß richtig heißen:

Da kann es nicht sein, daß SKAT zu Lasten der Krankenkasse abgerechnet wird, sondern SKAT muß immer vom Patienten selbst privat bezahlt werden, weil sie keine Leistung der Kasse ist.

Gregorius

Autor:  Gregor [ So, 25 Mär 2018 14:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Medikamente ohne Untersuchung

Hallo autora.de

Ich hatte ähnliches Problem. Heutzutage ist es nicht so kompliziert ein Potenzmittel ohne ärztliche Verschreibung zu bekommen. Ich kaufe Produkte über www.kamagraofficial.com und bin zufrieden. Kannst du die Seite besuchen und selbst beurteilen.

Machs gut

Autor:  timtakeshi [ Mi, 01 Aug 2018 05:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Medikamente ohne Untersuchung

Hallo,
Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht. Der Doktor schien wenig Interesse daran zu haben der Sache wirklich auf den Grund zu gehen und stattdessen habe ich direkt die Wunderpille bekommen. Ziemlich enttäuschend und ich habe die Pilne nie genommen, da sie für mich eher eine zeitweise Verschleierung des Problems darstellt anstelle einer Behandelung.

Letztendlich hat sich das Problem dann auch wieder gelöst nachdem ich eine längere Auszeit vom Job genommen habe um Stress abzubauen. Auf Grund der schlechten Erfahrung und vielen Forenbeiträgen, habe ich angefangen an einem Projekt zu arbeiten, dass die Diagnose der Ursache einer Erektionsstörung erleichtern soll. Gerne würde ich Erfahrungen anderer Betroffener hören um das Konzept zu verbessern und habe zu diesem Zweck eine anonyme Umfrage erstellt: https://goo.gl/forms/3GBn6walDYVJ7gyG2

Wäre für jede Rückmeldung dankbar!

Autor:  Aponet [ Mi, 01 Aug 2018 12:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Medikamente ohne Untersuchung

timtakeshi hat geschrieben:
Hallo,
Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht. Der Doktor schien wenig Interesse daran zu haben der Sache wirklich auf den Grund zu gehen und stattdessen habe ich direkt die Wunderpille bekommen. Ziemlich enttäuschend und ich habe die Pilne nie genommen, da sie für mich eher eine zeitweise Verschleierung des Problems darstellt anstelle einer Behandelung.

Letztendlich hat sich das Problem dann auch wieder gelöst nachdem ich eine längere Auszeit vom Job genommen habe um Stress abzubauen. Auf Grund der schlechten Erfahrung und vielen Forenbeiträgen, habe ich angefangen an einem Projekt zu arbeiten, dass die Diagnose der Ursache einer Erektionsstörung erleichtern soll. Gerne würde ich Erfahrungen anderer Betroffener hören um das Konzept zu verbessern und habe zu diesem Zweck eine anonyme Umfrage erstellt: https://goo.gl/forms/3GBn6walDYVJ7gyG2

Wäre für jede Rückmeldung dankbar!


Wow...super Einstellung, kann ich nur begrüßen. Schade, dass zu wenig Experten sich solcher Projekte widmen. Ganz schwache leistung deines Arztes!

Autor:  Hot2 [ Mo, 10 Sep 2018 17:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Medikamente ohne Untersuchung

Hello!

Nein, also was das betrifft, würde ich dir persönlich tunlichst davon abraten.

Gerade wenn du Medikamente zu dir nimmst, die du bis dato noch nie eingenommen hast, kann das ungeahnte Reaktionen des Körpers verursachen bis hin zu schweren Erkrankungen und im schlimmsten Fall sogar zum Tode.

Eventuell kann ja der Artikel unter https://naturheilt.com/blog/antibiotika ... one-gruppe dein Bewusstsein dafür ein bisschen schärfen.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/