Aktuelle Zeit: Fr, 14 Dez 2018 12:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: kein Sperma nach OP
BeitragVerfasst: Fr, 16 Apr 2010 14:48 
Offline

Registriert: Fr, 16 Apr 2010 14:43
Beiträge: 1
Hallo zusammen,

folgendes ist passiert. Ich bin Montag an der Bandscheibe operiert worden, eher gesagt, ich habe eine Bandscheibenprothese bekommen. Diese OP wird durch den Bauch durchgeführt. Nun hab ich gemerkt das ich zwar eine richtige errektion bekomme, er steht auch wie anfangs aber es kommt beim Orgasmus kein Sperma. Ist das immer so? Dauert das etwas bis es sich wieder eingespielt hat?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kein Sperma nach OP
BeitragVerfasst: Do, 29 Apr 2010 17:18 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1169
Wohnort: Freiburg
Lieber Telcom_Mike,
Vielen Dank für Ihre Frage in unserem Forum.
Bei Bandscheibenprothesen, die ventral eingesetzt werden, kommt es in wenigen Fällen (laut zwei Studien von 2004 bzw 2005 sind es 3%) zu der Nebenwirkung der retrograden Ejakulation.
Voraussetzung eines normalen Samenausstoßes ist der ausreichende Verschluss des inneren Harnblasenschließmuskels und der geordnete Ablauf von Beckenmuskulaturbewegungen, die das Sperma austreiben. Die zeitgerechte und effektive Nervenstimulation der Muskeln spielt eine wichtige Rolle bei diesem komplexen Vorgang. Wenn bei der OP Muskeln oder Nerven beschädigt wurden, kann sich das in der retrograden Ejakulation äußern. Das bedeutet, dass der Samenerguss nicht nach außen durch den Penis, sondern in die Blase erfolgt. Die Spermien werden dann mit dem Urin ausgeschieden.

Ein Urologe könnte dies mit einer mikroskopischen Untersuchung des Urins direkt nach dem (nicht sichtbaren) Samenerguss feststellen. Dass „es sich wieder einspielt“ ist sehr unwahrscheinlich. Als Behandlungsmöglichkeiten gibt es zum einen Medikamente, die den Tonus des Blasenschließmuskels erhöhen. Zum anderen kann bei Kinderwunsch eine künstliche Befruchtung durchgeführt werden. Was in Ihrem Fall Sinn machen würde, sollten Sie mit einem Facharzt abklären.

Wir hoffen unsere Antwort konnte Ihnen weiterhelfen.
Mit freundlichen Grüßen
ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de