Aktuelle Zeit: Fr, 22 Jun 2018 22:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: keine Erektion
BeitragVerfasst: So, 02 Apr 2006 17:55 
hallo,ich bin 27 und habe seit geraumer zeit das Problem, dass ich selbst auf optische Reize nicht mehr anspreche. Früher dachte ich, es sei der STress im Beruf; allerdings mache ich den beruf nun nicht mehr und Besserung gibt es auch keine. Bei der Selbstbefriedigung wird der Penis auch nicht ganz steif, erst kurz vor dem Orgasmus, wenn schon alles zu spät ist. und wie gesagt , auch auf optische Reize reagiere ich auch nicht. woran mag das liegen? wird der urologe zuerst körperliche Schäden untersuchen, bevor man einen Psychiater aufsuchen muss? Wäre sinnvoll oder? Was untersucht der Arzt dabei alles? Danke!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 03 Apr 2006 16:00 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1160
Wohnort: Freiburg
Hallo Tom,
Sie schreiben, dass Sie seit geraumer Zeit unter Erektionsstörungen leiden, die auch bei der Selbstbefriedigung auftreten. Da dies Ihrer Meinung nach nicht nur durch Stress in der Arbeit verursacht ist, können wir Ihren Vorschlag, deswegen zum Urologen zu gehen, nur befürworten. Erektionsstörungen können körperlich und/oder psychisch verursacht sein; meistens spielen beide Ursachenbereiche zusammen. Für körperliche Ursachen (z.B. Durchblutungsstörungen, Hormonmangel; Adressen von Urologen finden Sie auf unserer Homepage im Expertenpool) ist der Urologe der richtige Ansprechpartner, für psychische (z.B. Stress im Beruf, Partnerprobleme, finanzielle Sorgen, Verhütungsängste) ein Sexualtherapeut (Adressen finden Sie z.B. unter www.profamilia.de).
Beim Urologen wird üblicherweise durch eine Blutentnahme der Testosteronspiegel (männliches Sexualhormon) bestimmt. Evtl. werden Hoden und Penis per Ultraschall untersucht, um mögliche Veränderungen zu erkennen.
Zögern Sie nicht und vereinbaren Sie einen Termin beim Urologen!
Wir stehen Ihnen gerne für weitere Fragen von Montag-Freitag, 15-20 Uhr telefonisch unter 0180 / 555 84 84 (12 Cent/Minute) zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 04 Apr 2006 11:33 
ISG-Team hat geschrieben:
Hallo Tom,
Sie schreiben, dass Sie seit geraumer Zeit unter Erektionsstörungen leiden, die auch bei der Selbstbefriedigung auftreten. Da dies Ihrer Meinung nach nicht nur durch Stress in der Arbeit verursacht ist, können wir Ihren Vorschlag, deswegen zum Urologen zu gehen, nur befürworten. Erektionsstörungen können körperlich und/oder psychisch verursacht sein; meistens spielen beide Ursachenbereiche zusammen. Für körperliche Ursachen (z.B. Durchblutungsstörungen, Hormonmangel; Adressen von Urologen finden Sie auf unserer Homepage im Expertenpool) ist der Urologe der richtige Ansprechpartner, für psychische (z.B. Stress im Beruf, Partnerprobleme, finanzielle Sorgen, Verhütungsängste) ein Sexualtherapeut (Adressen finden Sie z.B. unter www.profamilia.de).
Beim Urologen wird üblicherweise durch eine Blutentnahme der Testosteronspiegel (männliches Sexualhormon) bestimmt. Evtl. werden Hoden und Penis per Ultraschall untersucht, um mögliche Veränderungen zu erkennen.
Zögern Sie nicht und vereinbaren Sie einen Termin beim Urologen!
Wir stehen Ihnen gerne für weitere Fragen von Montag-Freitag, 15-20 Uhr telefonisch unter 0180 / 555 84 84 (12 Cent/Minute) zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr ISG-Team



danke für die antwort! ich vermute mittlerweile, dass es auch an der Prostata liegen könnte, da ich beim Urinieren sehr oft mit dem "Nachtröpfeln" probleme habe. ist dies in dem Alter überhaupt schon möglich?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 04 Apr 2006 15:07 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1160
Wohnort: Freiburg
Hallo Tom,

ein Prostataleiden ist in Ihrem Alter zwar selten, kann aber durchaus auftreten.
Um dieses, sowie andere Ursachen für Erektionsstörung und "Nachtröpfeln" auszuschließen, sollten Sie Ihren Urologen konsultieren.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de