Aktuelle Zeit: Sa, 18 Nov 2017 08:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 05 Jan 2003 00:48 
hallo,

hmm ich melde mich hier als jugendlicher, der noch nicht mal die 20 erreicht hat. ich leide wie auch andere unter frühzeitigen samenerguss, oder ich habe den eindruck, ich weiß es nicht.

naja es ist so: ich hatte mal eine lange beziehung und auch häufig geschlechtsverkehr, manchma mehrmals am tag, da hat alles super geklappt. auch mal ohne kondom super! dann letzten spanienurlaub hatte ich einen one-night-stand, da liefs auch noch gut. aber beim zweiten war ende! wir hatten ein langes vorspiel und dann kurz nach dem eindringen kam ich, ich konnte nix gegen tun, ich hab versucht es zu unterdrücken, es hat nicht geklappt. naja, dann vor kurzem kam es wieder zu einem ons, aber genau dasselbe problem wieder.

mein problem ist, ich traue mich jetzt keine beziehung anzufangen, obwohl ich jemand festes will und verliebt bin. aber das mädchen is jünger als ich, gut sie hat zwar erfahrungen aber ich will sie nicht enttäuschen! ich mein ich kann ihr ja nicht sagen tut mir leid ich bin eine niete im bett.

jetzt frage ich mich, was ich tun soll. also diese übungen, damit werde ich anfangen, hab mir jetzt auch ein buch bestellt, wo dieses thema behandelt wird. aber ich frage mich wie kommt das? ist es die nervosität vielleicht?

naja ich wollte mir nur mein problem von der seele reden. sollte hier jemand sein, der das selbe durchmacht würd ich mich super über feedback freuen.

danke!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 05 Jan 2003 05:19 
Tagchen :wink:
jaja, das ewige Thema mit dem Vorzeitigen.
Ich kann dich beruhigen. Du bist mit dem Prob alles andere als alleine.
(siehe diverse andere postings hier im Forum)
Ich bin auch einer der "Betroffenen".
Mittlerweile bin ich jedoch schon 34 Jahre alt, verheiratet und habe 2 wundervolle Töchter.
Ich kann mich jedoch erinnern, dass ich in meiner "Sturm-und Drangphase" dieselben Gedanken hatte wie du. Man findet die "richtige" Partnerin, alles passt und dann - der Moment der Zusammenkunft :eek:)
Ne Lösung für das Prob hab ich leider auch nicht. Hab schon, als wir dabei waren, sogar versucht die schwierigsten mathematischen Rechnungen zu lösen, um mich abzulenken.
Nüscht hat geholfen. Außerdem fehlt dabei auch völlig der Fun, wenn man sich schon ablenken muß und mit dem Kopf nicht bei der "Sache" sein kann. Ich denke aber, dass es mehr ein psychisches, als ein physisches Problem ist.
Ich glaube nicht dass ich "untenrum" zu emfindlich bin. Manchmal denke ich mir ich könnte schon kommen, wenn ich mir eine dementsprechende Lady auch nur nackt vorstelle.
Sad but true.
Ansonsten bin ich ja auch recht lockeres und doch eigentlich recht fittes Bürschen, wenn ich das mal so behaupten kann. :wink: Und dann diese Pleite. Ein bekannter von mir behauptete, dass es für ihn kein Thema sei, den Orgasmus so ca. eine dreiviertel Stunde hinauszuzögern. *hmm
Nun denn - hab mich aber ganz schön verplappert. Sorry, dass ich dir auch keinen schlauen Rat geben konnte.
Vielleicht gibts ja noch mal ne adäquate Lösung für uns Leidensgenossen, ohne dass wir uns mit Drogen betäuben müssen.

Alles Gute noch
und viel Erfolg :wink:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 05 Jan 2003 17:02 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1150
Wohnort: Freiburg
Hallo,

viele Männer können von solchen Erlebnissen erzählen, für die meisten ist es aber nur eine etwas unangenehme Erinnerung aus früheren Zeiten, nur bei wenigen wird es zum bleibenden Problem. Für dich ist es natürlich kein besonders hilfreicher Tip zu sagen: "warte ab bis du älter bist", aber erfahrungsgemäß ist es so, dass der vorzeitige Samenerguß vor allem ein Problem jüngerer Männer ist und es sehr schnell nachläßt. Bei dir fällt außerdem auf, daß er bisher nur bei onenightstands aufgetreten ist, also in einer Situation, die besonders aufregend und neu ist und vielleicht nicht unter ganz entspannten Umständen abläuft, was leicht zu einem schnellen Kommen führt. In einer festen Beziehung sieht das anders aus, das hast du ja selber schon erfahren. Vielleicht kommt es da bei den ersten Malen auch zu einem schnellen Erguß, aber wahrscheinlich läßt das genauso schnell wieder nach, wenn man sich besser kennt und sich vertraut ist. Wichtig ist es, mit deiner Freundin darüber zu reden, damit sich keine "Versagergefühle" in dir anstauen. Erkläre ihr am besten, dass du das aus neuen und aufregenden Situationen kennst, es aber nicht immer so ist. Laßt euch Zeit und schafft eine entspannte Atmosphäre, dann regelt sich das Problem wahrscheinlich von ganz alleine.

Viele Grüße,
dein ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: The same problem
BeitragVerfasst: Mi, 21 Jan 2004 15:40 
Hi,

ich , ebenfalls fast noch "jugendlicher" mit 21 jahren, habe das selbe Problem wie Ihr.

Meine Beziehung mit der letzten Freund ist sogar daran gescheitert, da sie das sofort auf Ihr Konto verbucht hat. Gut - sie war wahrscheinlich nicht wirklich reif um das richtig zu verstehen.

Jetzt habe ich eine neue Partnerin , und das selbe Problem beginnt von vorne. Sobald ich sie intensiver Küsse (sprich mit Zunge) , und sie küsst sehr gut, geht es los. 5-Sekunden Steif und das wars.

Ich war jetzt schon bei einem Urologen der hat mir diese Betäubungssalbe verschrieben die 15 Minuten vorher auf die Eichel geschmiert wird. Leider Gottes kann ich es aber nicht genau planen und nach ca. 20 Minuten hört lässt die Betäubung nach - es regt sich was - und sobald es dann Richtung Bett geht , kommt es wieder - und das wars.

Er meinte auch in so jungen Jahren kann man es danach mit einem zweiten Anlauf versuchen. Hab ich versucht - bringt aber recht wenig. Es hält kaum noch an.

Meine Partnerin (obwohl wir erst 3x im Bett gelandet sind - nie hat es geklappt) weiss davon , "offenes Gespräch" hat also stattgefunden.

Das letzte Mal hat sie sich total bemüht und ich war wieder zu früh.

Ich bin jetzt am Überlegen ob ich die Salbe nicht gegen eine Tablette eintauschen sollte, da die Salbe zwei Nachteile hat:

1. die ersten 20 Minuten nach Eintreten der Wirkung geht gar nix. Die Eichel ist völlig unempfindlich und es regt sich aber auch nix.

2. Lässt die Wirkung wieder nach, regt sich was aber nur ca 5 Minuten danach tritt der Samenerguß wieder ein.

Sowas ist einfach nicht praktikabel.
Ich denke auch das der vorzeitige Samenerguß geringer wird, je öfter es zum richtigen Sex kommt. Die Pysche gewöhnt sich praktisch daran..

Nur es muss eben erstmal dazu kommen..

Welche Medikamente nehmt ihr ein um den vorzeitigen zu verhindern?
Was würdet Ihr empfehlen?

Danke Euch.

Gruss
Chris


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 28 Jan 2004 17:33 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1150
Wohnort: Freiburg
Hallo Chris,

Medikamente sollten erst die letzte Möglichkeit sein, da die Medikamente die eingesetzt werden, sog. Selektive Serotonin Wiederaufnahme Hemmer (SSRI), unteranderem auch zur Therapie von Depressionen eingesetzt werden. Diese Mittel haben neben unangenehmen Erscheinungen wie Übelkeit oder Gewichtszunahme, teilweise auch schwere Nebenwirkungen.

Zuerst solltest du einen Sexualtherapeuten aufsuchen, der neben einer Gesprächstherapie auch spezielle Übungen anbieten kann, die dabei helfen sollen die Sensibilität für den eigenen Körper zu entdecken, Selbstvertrauen zu gewinnen und Angst abzubauen.
Eine Übung die häufig angewandt wird, ist die „Stopp-Start-Technik“ nach Masters und Johnson. Dabei stimulierst du oder deine Freundin deinen Penis, bis du das Gefühl hast, dass dein Samenerguss bei weiterem Streicheln unausweichlich wird. An diesem Punkt unterbrichst du die Stimulation und fährst erst fort, wenn deine Erregung nachgelassen hat. Dies wiederholst du viermal, bevor du dann wirklich ejakulierst. Auf diese Art ist Kontrolle über den Ejakulationsreflex erlernbar.
Sollte sich auch nach der Sexualtherapie keine Verbesserung einstellen, kann der Sexualtherapeut mit der medikamentösen Therapie beginnen bzw. an eine Spezialisten überweisen.
Die Adresse von Sexualtherapeuten in deiner Näher erhälst du von Pro Familia, die in jeder größeren Stadt vertreten sind oder unter www.profamilia.de.

Mit freundlichen Grüßen
Das ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de