Aktuelle Zeit: So, 19 Nov 2017 01:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 388 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 22, 23, 24, 25, 26
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di, 09 Sep 2014 18:31 
Offline

Registriert: So, 06 Jul 2014 13:06
Beiträge: 31
Hi liebe Schibuli,
danke für Deine informative Antwort.

So, jetzt mal 'Butter bei die Fische'.
Man kann auch sagen, 'Nägel mit Köpfen machen'.

Als Erstes lies und beurteile doch bitte mal diese 'Schnurpel-Mail'.

Hier die Copy:

schnurpel23, 05.08.13
"Vor lauter Glücklichsein, hätte ich fast vergessen, Euch meinen Erfolg mitzuteilen.

Hey, seit zwei Monaten sind wir jetzt wieder zusammen, mit ALLEM :-) was dazu gehört. Die Umsetzung meiner Drohung ihn zu verlassen, hat doch noch gewirkt. Allerdings hatte ich in den vier Wochen Solo grosse Gewissensbisse und Zweifel an der Trennung. Trotz der räumlichen Distance kommunizierten wir via Smartphon. Wollte mir ja auch den eventuellen Rückzug offen halten. Zu erst war Funkstille -wahrscheinlich Bockigkeit, verletzte Eitelkeit usw.-, nach zwei Wochen kam sein erster 'vernünftiger' Anruf. Vier Tage später folgte dann verbal der erste Annäherunsversuch; Ich blockte aber erst einmal ab. War mir nicht sicher, ob es ernst gemeint war. Wollte ihn natürlich auch ein wenig zappeln lassen. Ich hatte ja nun schon fast 2 Jahre an seiner 'Rute' gezappelt, ohne sie schnappen zu können :-(
Zwei Tage später kam unser erstes Treffen, an neutralem Ort. Dabei erklärte er sich und die Ursache für seine sexuelle 'Unlust' der letzten 2 Jahre. Die Argumente (Scheinargumente?) habt Ihr alle schon gehört oder gelesen. Stress, keine günstige Gelegenheit, Angst wegen unzureichender Erektion, Übermüdung, Wechseljahre des Mannes, Druck der Frau usw. Aber das ist ja nicht der Punkt.
Das wirkliche Problem war seine konsequente Ablehnung dem Körper seiner Frau/Partnerin gegenüber. Und diese Nichtachtung meiner fraulichen Empfindungen sowie meiner sexuellen Bedürfnisse. Jede körperliche Annäherung wurde brutal abgewiesen!
Und genau das wollte ich geändert wissen!!!
In diesem sehr ehrlichen Gespräch nahm ich ihm die Angst vor irgendwelchem Druck meinerseits. Und er versprach, seine 'Halbwert-Lust' wieder zu aktivieren bzw. nicht mehr künstlich zu unterdrücken. Wir verabredeten einen Probemonat. Ich konnte, wann immer ich wollte, bei ihm meine Belange 'anmelden'. Sofort oder innerhalb von 48 Stunden sollte eine Gelegenheit geschaffen werden, um mein Verlangen gemeinsam mit ihm zu stillen. Hört sich jetzt hier so bürokratisch an, im Detail stellten sich die Verabredungen aber als sehr praktikabel dar. Ich kuschelte mich, bei Bedarf, einfach an ihn. Da er keine Angst mehr vor den 'Folgen' haben musste -ich will jetzt und gleich einen vollen GV mitsamt Vor- und Nachspiel durchsetzen- blieb er ganz gelassen und, ganz wichtig, er wehrte mich nicht ab oder entzog sich meinem körperlichen Kontakt. Nach zwei Tagen und drei Nächten, mit mindestens zwei Stunden genossenen Streicheleinheiten, scheibchenweise, von 5 Minuten bis zu einer halben Stunde, kam es dann am Nachmittag zum ersten befriedigenden Verkehr. Seine begründete Angst vor einer unvollendeten Erektion, war doch nach so langer Enthaltsamkeit nur noch secundär. Und ich konnte hier auch mein Versprechen einlösen, keinen Unmut zu äussern über sein schlaffes Objekt meiner Begierde. Bei zwei gesunden Händen mit zehn zärtlichen Fingern und einer gefühlvollen Zunge, sowie sehr sensiblen Lippenpaaren, kamen wir beide, ich mehrfach! :-) auf unsere Kosten. Und dieser Zustand besteht jetzt seit fast zwei Monaten. Und steigerte sich sogar schon ganz langsam zu gekonnten Verführungs-Initiativen von meinem Liebsten! :-)
Ich bin überglücklich, dass ich dieses Trennungs Risiko einging.
Euch allen wünsche ich die gleichen Erfolge! Der konsequente Versuch lohnt!
Viel Glück, Eure Schnurpel.
---------------------------------
11.07.14
Weisst Du, ob diese Verbindung bis heute hielt?
---------------------------------------------------
Ob die Verbindung der Beiden so emotional und auch sexuell erfüllend bis heute hielt, kann ich nicht sagen. Diese 'schnurpel23' schrieb in dem Forum, allerdings zu einem anderen Thema, zuletzt im Mai 2014. Dabei erwähnte sie aber auch, dass sie ihren Partner seit fast einem Jahr mehrmals wöchentlich in seiner ganzen Pracht ausgiebig geniesse. Sie schrieb:"Ich fühle mich jetzt besonders gut ausgefüllt, da sein Erektionsproblem durch das häufige 'Training', sowie mein Zutun beigelegt ist." Und weiter meinte sie, dass sie jetzt in ihm auch wieder den aufmerksamen üppig ausgestatteten Liebhaber erkenne, den sie damals mal kennen und lieben lernte. Sie schreibt:"Vor allen Dingen geniesse ich jetzt nicht nur seine sexuellen Aufmerksamkeiten, sondern besonders seine wiedergewonnene Wertschätzung mir gegenüber."

Leider verabschiedete sich schnurpel23 im Mai auch aus dem Net-Forum, da sie Deutschland verlassen würde. Ihr Partner würde für unbestimmte Zeit in Übersee leben und arbeiten. Und jetzt, wo sie sich wieder so erfolgreich wiederfanden, möchte sie auf keinen Fall auf sein ganzes Drum, aber auch 'Dran' :-) nicht mehr verzichten. Sie liebe ihn ja über alles! Ihr Partner nehme sie natürlich mit in die Staaten.

Der 'admin' der Site lehnt es aus verständlichen Gründen ab, die Anonymität dieser humorvollen Frau aufzuheben.
Humorvoll deswegen: Sie schrieb, "Das Erektionsproblem konnten wir wahrscheinlich auch deshalb beseitigen, weil ich 'Gärtnerhände' habe. Was ich anfasse, wächst und gedeiht!, sagt mein Freund" :-))
---------------------------------------------------------------------------------
Es geht hier um eine forcierte Trennung. Einige der scheinbar asexuellen Männer sind dadurch wachgerüttelt worden und haben sich um 180° geändert. Dafür gibt es keine Garantie, aber der Versuch lohnt sich offenbar.

Wie Du schreibst, ist der Druck bei Dir ja kurz vor dem Auslösen des Sicherheits-Ventiles. Kenne ich leider auch :-(
"...würde es mir dann erstmal richtig besorgen lassen, von wem auch immer, hauptsache bald." ...aber auch befriedigend, mit allen Rafinessen und über Stunden, richtig ausdauernd :-))
Wer dabei versagt, der fliegt raus! :-)

In Erwartung Deines Kommentares,
danke und Gruss,
Sonny
P.S.: Auf Deine Mail gehe ich seperat ein. Eventuell mit einigen Kopf-Nägeln.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 10 Sep 2014 07:57 
Guten Morgen Sonny, habe das eben ausgiebig gelesen. Gestern abend habe ich ihn damit konfrontiert, dass ich sehe, dass er dem ganzen Druck nicht mehr gewachsen ist. Damit deutete ich auch den geschäftlichen Druck an und dann noch die Tatsache, dass er zusätzlich völlig damit überfordert ist auch noch seiner Frau und Partnerin gerecht zu werden, sowohl emotional als auch körperlich und ich ihm die Gelegenheit geben möchte mal einige Zeit auszutesten ob es nach einer räumlichen Trennung zur Erleichterung seinerseits beiträgt. Da ist er völlig abgedreht. Hatte ich aber auch nicht anders erwartet. In jedem Fall wollte ich hiermit ein Zeichen setzen. Ausserdem hatte ich ihn befragt, ob es ihn denn berühren würde, wenn ich mich sexuell von jemand anderem bedienen lassen würde oder er selbst daran nichts auszusetzen hätte, da er meiner Meinung nach keine Anzeichen von Eifersucht erkennen lässt oder ich es zumindest nicht beurteilen kann. Und dass ich körperliche Entzugsschmerzen irgendwo und überall spüre (dabei musste ich dann heftig weinen). Ich denke schon dass ihn das Gespräch berührt hat, jedoch nicht soweit, dass er eine Änderung vornehmen wird. Hat mir dann im weiteren Verlauf nur noch vorgejammert von seinen Sorgen, Wehwechen, um mich wieder zu regulieren. Aber immerhin habe ich ihn vorbereitet, dass sich von meiner Seite was ändern wird. Step by Step, ich schaffe es...
Gruss
Schibu


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 10 Sep 2014 09:51 
Hallo nochmals,
ich werde die nächsten Tage nicht online sein. Habe einen Hörsturz, der sich jetzt ambulant seit 14 Tagen unter Einnahme von Cortison nicht wirklich gebessert hat. Ich muss nun stationär bleiben und melde mich dann...vielleicht tut der Abstand von einigen Tagen auch mal gut und es bewegt sich vielleicht was.
Grüsse


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 10 Sep 2014 18:24 
Offline

Registriert: So, 06 Jul 2014 13:06
Beiträge: 31
Liebe Schibuli,
gut so!
Jetzt gehst Du das Problem konstruktiv an. Vor Allem, auch etwas mehr strukturiert.

Da rüber öffentlich nachzudenken, ihn temporär zu verlassen, ist doch schon ein 'Nagel-Kopf'! Du schreibst, Du bist materiell gut abgesichert für diesen Eventual-Fall. Mas machst Du denn beruflich?
Hast Du Jemanden, Familie oder Freunde, bei denen Du Dich für ein-zwei, bis zu vier Wochen, einmieten könntest?
Ich meine, wenn sich Dein Mann plötzlich alleine im Haus befindet, mit allem was dazu gehört, Selbst-Versorger, Kochen, Waschen, Putzen, Bügeln keinen Gesprächs-Partner usw., dann kann es sein, dass er 'aufwacht'.
Diese Art Männer meinen nämlich, "...die läuft mir sowieso nicht weg!..." Aber wehe wenn doch. Dann bricht für sie, in der Regel, 'ne Welt zusammen!!!
Stimmt schon; Absolviere Du erst mal den Klinik-Aufenthalt, als Probe-Lauf.
Ihm das sich Ausser-Haus sexuell bedienen zu lassen zu offerieren, ist aus meiner Sicht vielleicht zu diesem 'Anfangs-Zeitpunkt' eventuell ein zu grosser Schritt? Du hast dann keine argumentative Steigerung mehr für Deine Taktik.

Ach so; Deinen avisierten gemeinsamen Urlaub, würdest Du vielleicht jetzt besser erst einmal für ohne ihn, einplanen! Zu wann willst Du denn Urlauben?
Und, wo sollte es denn diesmal hingehen? Sorry, aber bin sehr reise-interessiert.

Dir schon mal 'Gute Besserung'!

LG,
Sonny


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 10 Sep 2014 18:42 
Hallo Sonny, ich bin im Bereich der Hirntumorforschung tätig und mein Arbeitsplatz ist eigentlich genau im Nachbargebäude, wo ich mich derzeit wegen des Hörsturzes aufhalte. Bin eben kurz in mein Büro geflitzt, da ich hier meine Habseligkeiten habe. Ich hätte die Möglichkeit in die kleine Wohnung meiner Tochter zu ziehen, die ich ohnehin offiziell miete. Meine Tochter ist eigentlich mehr oder weniger immer bei ihrem Freund und die Wohnung steht leer. Das wäre dann nicht das Problem. Ich möchte am liebsten alleine sein, mir wäre auch die Möglichkeit geboten worden bei meiner Freundlin einzuziehen, da sie bald für längere Zeit nach Neuseeland geht, aber ihre beiden Kinder wohnen noch zu Hause und das wär mir alles zu viel. Wir planen Ende September eine Reise zum griechischen Festland, wollten ein Auto oder Räder mieten. Unser Sohn fängt im Oktober hier an der Uni an und begleitet uns. Aber jetzt muss ich ohnehin erstmal flugtauglich werden, was nicht unbedingt sichergestellt ist, wenn die Therapie jetzt nicht anschlägt. Welche Länder hast Du denn schon bereist? Ich liebe Reisen auch sehr...
Grüsse


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 10 Sep 2014 23:29 
Offline

Registriert: So, 06 Jul 2014 13:06
Beiträge: 31
Hey Schibuli,
Gute Besserung!
Und sieh bitte mal bei Deiner 'PN' nach.
Gruss,
Sonny


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 11 Sep 2014 18:29 
Danke Sonny, hab mich auch dort gemeldet...
Grüsse


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 03 Okt 2014 13:37 
Offline

Registriert: Mo, 11 Aug 2014 09:48
Beiträge: 8
Hi Kalamaris, oder so ähnlich,
danke für den Werbe-Link!
Sollte man hier im Forum aber besser lassen.
Versuch's doch mal bei Zerlando oder eBay oder Aladin und Amazon.
Da wird Dir das Zeug vielleich abgenommen.
Dir 'ne stramme Latte und 'ne heisse Braut dazu.
Aber hier hälst Du Dich besser raus!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 07 Okt 2014 15:29 
Offline

Registriert: Mi, 12 Jun 2013 09:04
Beiträge: 49
An alle, die vielleicht noch auf eine Antwort von mir warten:

Ich habe inzwischen eine Wohnung gesucht und seit gestern habe
ich eine.
Nach einem längeren Gespräch vor Wochen wurde klar, dass aus meinem
Partner und mir kein (Liebes-)Paar mehr wird. Er sagte, dass ich seine
engste Vertraute, seine Seelenverwandte, sein bester Freund bin - ABER
eben nicht das, was ich mir wünsche. Er würde auch so alt werden wollen
mit mir, quasi als WG.

So geht es nicht, dachte ich. Ich möchte einen Partner, keine WG. :-?

Finanziell wird es eng für mich, muss noch einen Nebenjob suchen, aber
dafür unglücklich weiter zusammen leben geht auch nicht.

Seid gegrüßt
sonne66


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 07 Okt 2014 18:34 
Offline

Registriert: Mi, 13 Aug 2014 08:17
Beiträge: 5
Hallo Sonne66
nett, dass man wieder mal was liest von dir. Und dann gleich noch so einen Zwischenerfolg.
Hier ist es ja ziemlich still geworden. War auch lange nicht hier, Urlaub am Palmenstrand mit einer Freundin. Habe momentan einfach keinen Bock, mich auch noch über die Jungs aufzuregen :-(
Hast du schon was neues in Aussicht? Oder willst du jetzt erst einmal deine neue Freiheit so richtig ausleben? Hab das jetzt hier nicht vor mir. Aber warst du das nicht, die von ihrem Partner schon über Jahre nicht mehr körperlich geliebt wurde?
Na dann sieh mal zu, das du dich von der Enthaltsamkeit erst mal wieder erholst :-)
Ist jemand in der Nähe, der dir erst einmal inpunkto Kuschelerlebnis weiterhilft? Son richtiger Kerl!
Bleib mal am Ball. Dann wirds auch wieder mal was mit einer richtigen Liebe. Auch mit sexueller Zufriedenheit :-)
Ich drück Dir die Daumen!
LG Sommer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 08 Okt 2014 08:07 
Offline

Registriert: Mo, 11 Aug 2014 09:48
Beiträge: 8
Hi sonne,
bei jetzt eigener Bleibe, sozusagen sturmfreier Bude,
solltest du dich aber nicht zurückziehen. Passiert nämlich
manchmal bei so einer, 'vom WIR zum Ich-Umstellung',
ist bei mir mal so gewesen.
Statt meine 'Verlust-Meldung' der vergangenen Zeit erst
einmal wieder so richtig mit Leben in dem unterversorgten
Bereich auszugleichen, schloss ich mich ein. Musste mich
wahrscheinlich erst einmal mit dem Fehlen des Partners
abfinden, sagt der Psychologe. Konnte aber diesen Verlust-Vorgang
relativ schnell überwinden. Freundinnen, Freunde und die Ex-Familie
halfen mir dabei. Auch wildfremde Menschen aus den speziellen
Foren gaben mir hilfreiche Tipps. Umsetzen musste ich sie aber
alleine. Durch die wertfreie Fürsprache aus den verschiedenen
Ecken, gelang mir das auch innerhalb von zwei bis vier Wochen.

Verliebte mich dann in einen Typ, den ich bis dahin nur platonisch,
also aus dem Netz, kannte. Ist aber eine ganz andere Geschichte.
Wir sind bis heute zusammen. Muss bei ihm auch 'körperlich',
wenn du verstehst was ich meine, nichts entbehren :-)
Wäre schön, von dir ein Feedback zu bekommen.

Alles Gute, viel Erfolg,
lG Schirm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 09 Okt 2014 03:17 
Offline

Registriert: So, 06 Jul 2014 13:06
Beiträge: 31
Liebe Sonne66 was ist denn WG?
Warum verlässt Du Deine Familie?
Ich kann Deinen Text nicht richtig deuten.

Oh, eben sagt mir meine Freundin,
Du meinst eine Wohngemeinschaft.
Und Dein Freund ist kein guter Partner?
Der zu Dir steht bei Problemen und an den
Du Dich anlehnen kannst bei Sorgen?
Was fehlt Dir denn dann? Nur das Geld?

Zwei haben Dir ja schon geschrieben.
Ihr kennt Euch schon? Wenn ich Dein
Problem wüsste, würde ich Dir auch
gerne helfen.

Alles Gute
liebe Grüsse, Sonny11


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 14 Okt 2014 16:21 
Offline

Registriert: Di, 16 Okt 2012 20:55
Beiträge: 3
Ist er vielleicht Gay ? Ich habe vor wenigen tagen entdeckt dass sich mein mann heimliche gay-pornos reinzieht!!
Anfangs schockiert habe ich mich damit angefreundet und stehe voll zu ihm!!!
Er selbst hat jedoch noch einige probleme mit seiner "neigung" und schämt sich etwas!!
Meine frage: wie kann ich ihm helfen??
kennt jemand in luxemburger umgebung In-lokale wo man eventuell auf bi-männer bzw schwule trifft??


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 388 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 22, 23, 24, 25, 26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de