Aktuelle Zeit: Mi, 19 Sep 2018 19:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 388 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24 ... 26  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa, 12 Jul 2014 11:54 
Offline

Registriert: Do, 09 Okt 2008 11:57
Beiträge: 100
Ich bin keine Theoretiker.
Folgende Antwort habe ich vom ISG-Team auf meine Anfrage erhalten:

Hallo klaus47,

recht herzlichen Dank für Ihre Anfrage über die Auswirkungen von Sexualität auf die Gesundheit.

Es ist, wie Sie beschreiben, erwiesen, dass merhmals wöchentlicher Geschlechtsverkehr eine Rolle bei der Vorbeugung gegen Impotenz spielt. Es gibt zudem Studien, die zeigen, dass eine hohe Ejakulationsfrequenz (z.B. durch regelmäßige Masturbation oder Geschlechtsverkehr; vgl. http://jama.ama-assn.org/cgi/content/ab ... 91/13/1578); außerdem wurde hier gezeigt, dass in keinem Fall ein Zusammenhang besteht zwischen einer hohen Ejakulationsfrequenz und einem erhöhten Riskio für Prostatakrebs.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 12 Jul 2014 12:19 
Offline

Registriert: So, 22 Jun 2014 02:19
Beiträge: 21
Hallo Klaus,
kann Dich beruhigen, Du kommst bei mir nicht als besserwisserlicher Lehrmeister rüber. Alles wird gut! :-)
Sigmund Freud, schön und gut aber in der Fachwelt auch sehr umstritten!
Er ruhe sanft!
Deine Frau kann ich schon beglückwünschen! Das un-angenehme 'Direkte', würde ich auch gerne mal wieder spühren. :-) Aber meiner sagt dann:"...ich möchte ja nicht in Deiner Haut stecken!..." :-(
Zu der 'un-begreiflichen' Bad-Begegnung; Du sagst: "Das hätte meine Frau getan. Sie hätte mich ins Bett gezogen."
Einen Menschen mit Panikattaken, kannst Du nicht einfach mal eben so in Dein Bett zerren!
Meiner schon erwähnten 'Schwester im Geiste', hier im Forum, schrieb ich mal diesbezüglich: -Es ging in diesem Take darum, dass ihr Mann die zärtliche Berührung meiner Mail-Freundin im Bad ablehnte/blockierte.
Ich schrieb:
"....Ich gehe damit vielleicht etwas humorvoller um. Ich hätte eventuell gesagt:"...ich weiss um meine kalten Hände Liebling; Möchte sie jetzt unter Deinem Handtuch an dem Schornstein Deines Kraftwerkes aufwaermen :-) Und wenig sprechen, aber zügig sein 'kleines Problem' unter dem Handtuch in die Hand nehmen :-) Funktioniert diese Masche bei Euch nicht? Bei uns ist das nur so halb praktikabel, und nur unter Kastrationsgefahr für ihn :-( Er geht dann weg und ich halte an 'meinem kleinen Wunsch' fest. :-) Naja, und dann gibt die Klügere eben nach. Für hoffentlich wieder mal bessere Tage brauche ich den 'ganzen' Mann :-)"

Lieber Klaus, das hier ist die Wahrheit und der Alltag und das Problem!
Also, wieder viel Theorie und Tunnel-Blick von der Warte eines 'Nicht-Betroffenen'. Sorry!

......Du erwähnst hier mehrfach einen 'Autor59'.
Ich bin mir nicht ganz sicher, Du kennst ihn? Aber ist das nicht dieser User, der hier im Forum irgendwann in einem Beitrag schrieb:
"Wann wacht die Menschheit endlich auf und fängt an Nachzudenken?"
Lustig, oder? Ist das ein Guru? Will er denn die Welt retten? :-)
Und an anderer Stelle äussert er ebenso witzig:
"Ich will euch von der Last dieser Schuld befreien und sage Euch..."
Offenbar kann er uns auch noch gleich die Absolution erteilen. :-)
Das erinnert mich sehr an die Bibel: "...wahrlich ich sage Euch..."
War er in seinem vorherigen Leben einer der Jünger Jesu? :-)
Aber heute ist er hier im Forum mindestens ein belustigender Prediger!
Sorry, aber ich will hier echt Niemanden verunglimpfen; Jedenfalls nicht wirklich.
Seine gekonnte Rethorik fiel mir auf. Und solche extremen Redewendungen notiere ich mir dann auch schon gerne mal. :-)

Das Sex-Training(Schnurpel23), das Du so wichtig findest und auf das sich dann sonny auch noch einmal bezieht, ist für mich, bis auf Weiteres, umstritten.
Training kann viel bewirken, da stimme ich Dir zu.
Ich kann auch viel länger sitzen als schnell laufen. Hab' ich ja auch immer viel mehr trainiert :-)

Tschüss,
lG skorpion


Zuletzt geändert von skorpion am Fr, 18 Jul 2014 14:08, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 12 Jul 2014 13:04 
Offline

Registriert: So, 22 Jun 2014 02:19
Beiträge: 21
Hallo Klaus,
bitte ganz cool bleiben!
Sicher bist Du ein Praktiker durch und durch. Nur eben nicht in der Problematik, die hier gerade im Gespräch ist. Wie an dieser Stelle schon mehrfach geäussert; Es handelt sich bei unseren Männern eben nicht um kerngesunde und psychisch stabile Menschen! Sondern um Problemfälle, die sich offenbar uns gegenüber, sowie der Aussen-/Umwelt mit ihrem Problem völlig verschliessen. Sie kommen auch nicht so gut mit sich selbst klar.
Und da ist dann das so genannte 'normale' Therapieren eben nur Theorie.
Und das hat dann eben auch nichts mit der Ejakulation zu tun. Ich weiss auch, was es mit der Ausschüttung der Endorphine beim Orgasmus auf sich hat. Aber das wäre dann erst der nächste Schritt.
Also lieber Klaus, Dich greift hier Niemand an; Musst Dich also auch nicht verteidigen!

LG,
skorpion


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 12 Jul 2014 13:25 
Offline

Registriert: So, 06 Jul 2014 13:06
Beiträge: 31
Hallo Klaus,
offenbar liegt hier ein Missverständnis vor.
Sorry, aber Niemand bezeichnete Dich in der Diskussion als reinen Theoretiker! Wir sind doch alle ganz froh, dass sich auch mal ein Mann, der sich als Praktiker erweist, uns seine Sichtweise übermittelt.

Noch einen schönen Rest-Nachmittag und interessanten Abend,
sonny


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 18 Jul 2014 20:47 
Offline

Registriert: So, 06 Jul 2014 13:06
Beiträge: 31
Hallo liebe Skorpion, lieber Klaus47, liebe Sonne66,
bin jetzt schon ein paar Tage in dem Forum, aber irgendwie stagniert es hier momentan mit Lösungen oder Beiträgen die zu Erfolgen führen, meine ich.
Da hast Du leider Recht lieber Klaus!

Die Sonne66 schrieb in einer vergangenen Mail völlig resignierend:
"Ich könnte Mich z. Z. egal wie meinem Partner präsentieren, es regt sich Nichts bei ihm, er kann sich das selber nicht erklären. Es tut Ihm auch leid."
Das ist doch keine Einstellung zu einem ernsten Problem, liebe Sonne. Dir fehlt in Deiner Liebes-Beziehung doch ein ganz wichtiger (wichtiges :-) Teil zum Glücklichsein. Soll das nun für immer und ewig so weitergehen, dass Du 'leer' ausgehst? Wenn er sich das nicht erklären kann, müssen es ihm eben die Fachleute erklären, dafür haben sie studiert, dafür sind sie da! Und wenn es ihm wirklich leid tut, sollte er alles unternehmen, dass es ihm mehr leid tut, als er Dir damit weh tut. Überzeuge ihn zum Besuch einer Beratung. Beim Urologen, Sexual-Therapeuten, in der Paar-Beratung. Ich nehme an, dass Du Deinem Partner, bei günstigen Gelegenheiten, im Eva-Kostüm, schon mehrfache eigene interne Beratungen angetragen hast. Und da geht wirklich kein Weg rein, dass er Deine sinnlichen Berührungen erwidert? Vielleicht kannst Du das hier, in der kleinen Runde, mal etwas genauer erläutern?

Der Klaus47 äusserte, dass man Fremdgehen, oder sich trennen sollte. Aus Deiner glücklichen Situation heraus kannst Du natürlich solche Ratschläge geben, lieber Klaus. Nur, wir benötigen doch nicht nur unseren Ehe-Mann, Lebens-Patner, Super-Lover als Sexual-Objekt. Na gut, ohne ist es leider auch nicht so befriedigend, wie man hier im Forum lesen kann. Aber wir alle, brauchen doch auch den zuverlässigen, führsorglichen, familienliebenden Freund, der immer für einen da ist, mit dem man sein Leben -in Freud und Leid- gemeinsam verbringt, an den man sich anlehnen kann, -mit und ohne T-Shirt-.
Sicher; Nobody is perfect! Perfektion wird hier auch nicht angestrebt. Wir Frauen sind ja auch nicht perfekt. Wir wünschen uns doch nur die o.g. Attribute und ein wenig Anerkennung unserer körperlichen Bedürfnisse. Ich persönlich bin ja schon bescheiden geworden. Es muss ja heute nicht mal mehr eine 100%ige Versteifung bei ihm rüber kommen. Auch bei den 'Weich-Teilen', lässt sich aber doch noch einiges in der Beziehung wieder 'einfähdeln'.
Kannst Du meine Ansichten, nach diesen indviduellen Berichten der Damen, jetzt mit uns besser teilen?

Wenn ich das richtig sehe, hat Skorpion momentan die besten Chancen aus dieser sexuellen Ehekrise demnächst zu entkommen. Ist Euer Termin in der nächsten Woche jetzt schon sicher? Jedenfalls wünsche ich Dir, liebe Skorpion, dass diese Beratungen Dir und Deinem Mann wieder volles erotisch-sexuelles Geben und Nehmen ermöglichen.
Bitte melde Dich noch einmal, wenn die Beratungs-Stelle konkret terminiert hat.
Ich bin doch sehr gespannt, was Du demnächst zu berichten hast.

Noch ein freundliches Wochenende,
sonny


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 18 Jul 2014 21:16 
Offline

Registriert: Mi, 12 Jun 2013 09:04
Beiträge: 49
Hallo sonny, ich habe erst heute meiner 'Seelenverwandten' hier
Im Forum geschrieben. Ich hatte heute morgen ein längeres Gespräch mit
Meinem Liebsten. Also dass ich frustriert und traurig bin über unser
Sexloses Zusammenleben und habe auch gefragt, ob er Erektionsprobleme
Habe. Die habe er nicht, aber eben diese Sex. Unlust und überhaupt kein
Verlangen. Das sei eben so. .....das sei eben so, ich sagte, dass sich das so für
Mich anhört, als ob er das gar nicht anders haben möchte....so eine Art
Verweigerung. Er sagte, das sei eine Unterstellung. Ich entschuldigte mich und
Fragte was nun. Er weiss es nicht, er liebt mich, wir seien doch ein gutes Team.
Er sei aber auch nicht naiv und könne nicht von mir verlangen, dass ich das ewig
Aushalte. Ach so: Beratung kommt für ihn nicht in Frage. Sein Arzt sage, es sei alles
Organisch in Ordnung. Darauf sagte ich, dann ist es vermutlich eine Kopfsache.
Tja ich wollte die Situation auflockern und sagte spaßig, dann bleiben mir ja nur folgende
Möglichkeiten: ein Lover, Dildo, Trennung. Na ja, das war nicht spaßig und mir ging es
Auch nicht gut. So schaut es aus und ich sitze hier heute abend allein und bekomme
Kopfschmerzen von meinem Gedankenkarussel. So viel wollte ich gar nicht schreiben - aber
Jetzt bist du über meine Situation gut informiert. Schönen Abend noch sonny


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 19 Jul 2014 21:41 
Offline

Registriert: So, 06 Jul 2014 13:06
Beiträge: 31
Hallo sonne66
danke, dass Du Dein Problem mit Deinem 'Liebsten' hier so konkret mitteilstest. Wie Du es schilderst, hat sich ja seit Deiner von mir zitierten Mail, noch nichts wirklich geändert. Im Gegenteil, hört sich momentan noch dramatischer an als zuvor. Ich hoffe mich zu irren, kann aber zwischen den Zeilen eine Suizidgefährdung vermuten. :-(
Liebe Sonne, bitte erst einmal beruhigen, um dann wieder klar denken zu können. Du sollst erst einmal wissen; Von mir wirst Du ernst genommen mit Deinen Sorgen. Gemeinsam werden wir hier in dem Forum der Gleichgesinnten, Dein Problem angehen und mit Deiner Hilfe mögliche Lösungs-Vorschläge erläutern.
Ich muss den Inhalt Deiner Mail erst einmal realisieren, um dann weitere Hilfemassnahmen angehen zu können.
Allerdings hoffe ich auch auf die Mithilfe anderer Forum-Mitglieder mit ihren Erfahrungswerten in der gleichen oder ähnlichen Situation.
Auf jeden Fall wirst Du nicht vergessen mit Deinen Sorgen und Nöten.
Bitte etwas Geduld aufbringen.
Mit aufmunternden Grüssen,
sonny


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 19 Jul 2014 23:07 
Offline

Registriert: Mi, 12 Jun 2013 09:04
Beiträge: 49
Hallo sonny, vielen Dank für deine Anteilnahme und Hilfeangebot. Keine Sorge, ich
bin nicht suizidgefährdet, nur sehr betrübt. Nicht enttäuscht sein, aber ich glaube, es
kann hier keiner wirklich helfen - natürlich Ratschläge geben, sicherlich. Ich glaube, ich
muss eine Entscheidung treffen, nämlich ob ich von ihm gehe oder bleibe. Das ist
nicht so einfach für mich. Aber es tut einfach weh, wenn man den Mann den man liebt,
keine Zärtlichkeiten oder Streicheleinheiten geben darf oder geben kann, weil ihm das
nichts bringt wie er sagt, da er ja null Lust oder Verlangen verspürt. Bald sind es 2 1/2
Jahre ohne Sex oder jedwede andere Berührungen (einen Kuss am Morgen oder Abend,
natürlich ohne einen Funken Leidenschaft von ihm). So, bevor ich mich wieder so hinein
steigere in mein Endlosschleifenthema wünsche ich eine gute Nacht mit besten Grüßen
Sonne66


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 23 Jul 2014 18:00 
Offline

Registriert: So, 22 Jun 2014 02:19
Beiträge: 21
Hallo Sonny,
stimmt schon, hast Du gut beobachtet, ich bin offenbar momentan prädestiniert für eine bessere sexuell-erotische Zukunft in diesem kleinen Kreis hier.
Sag mal, liebe Sonny, weisst Du, warum sich eigentlich hier keine anderen User, mit den gleichen Problemen und eigenen Lösungen, dazu gesellen? Schon in der Vorzeit, diskutierten immer nur drei-vier Leute miteinander. Auch der Klaus reagierte ja bis dato nicht auf unsere verschiedenen Problem-Lösungs-Positionen.
Und, Alle Achtung(!), die Sonne bekannte sich ganz ehrlich zu ihrer vermeintlichen Ausweglosigkeit über ihre Leere im Intim-Leben. Natürlich gibt es immer einen Ausweg, für Alles! Ich hoffe, auch sie ist schon auf dem richtigen Weg, um wieder ein normales, sexuell ausgefülltes Liebelsleben führen zu können.
Nun aber zu mir und Deinen Fragen. Bei mir/uns, ereignete sich nicht so wirklich viel. Jedenfalls noch nichts Dramatisches. Es gab zwar neulich ein wunderbares Erlebnis mit meinem Partner, -weil er hat, was ich immer mal brauche und ich nicht habe, was er mir leider viel zu selten gibt, ist es eben mein 'Mann' :-) Sagt ja der Name schon. Auch wenn es an dem kleinen Unterschied, -seiner 'Männlichkeit'-, viel zu oft mangelt :-(
Über diese sagenhafte Zurschaustellung meines Lovers, neulich Nacht, möchte ich so ad hoc, hier in der Öffentlichkeit erst einmal nicht berichten. Lasse mich in diesem Punkt von meiner Forum-Mail-Freundin, mit sehr viel Herzensbildung, beraten.

Deine Frage nach unserer Partner-Beratung: Leider, wegen der Urlaubssituation, wurde der Termin auf Mitte August verschoben. Es kann aber, nach diesem nächtlichen ungewollten Schauspiel meines Mannes, möglich sein, dass dieses Date sich eventuell erübrigt.
Liebe Sonny, mit dem Bericht von Schnurpel machtest Du wahrscheinlich nicht nur mir wieder Mut. Auch meine Freundin 'Number One' reagierte positiv auf diesen Beitrag. Sicher sind wir alle in der Runde dankbar für Deine Initiative Dich hier so zu engagieren.
Nur, über DEIN/E Probleme äusserstes Du Dich bis jetzt noch nicht. Musst Du natürlich auch nicht tun. Aber ganz sicher bist auch Du nicht rein zufällig und grundlos in diesem Forum hier gelandet. Oder? Wäre sehr zu empfehlen, wenn Du uns etwas mehr über Dich und Dein Problem berichten würdest. Die lesenden User würden eventuell lernen, oder Dir vielleicht auch helfen können.

Bis zum nächsten Mail-Austausch,
lG, Skorpion


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 26 Jul 2014 11:19 
Offline

Registriert: Do, 09 Okt 2008 11:57
Beiträge: 100
An alle sexuell Vernachlässigten und ihre Sexmuffel:
Ganz gleich wie krank jemand ist, er kann seinen Partner, den er angeblich liebt, anfassen und sich von ihm anfassen lassen. Es gibt sogar Therapien, bei denen das Anfassen zur Beseitigung von psychischen Problemen gehört.
Wenn ich mir verstelle ich hätte eine Partnerin, die mich nicht mal anfasst, würde ich annehmen sie ekelt sich vor mir. Ich stelle mir vor, dass ich mal ihre Hilfe brauche beim Waschen oder gar den Hintern abwischen. Wenn meine Partnerin dafür nicht in Frage käme, käme sie auch für Sex nicht in Frage.

Zu meiner Person: Ich bin 67 Jahre alt!

Sonny11 Verfasst: Fr, 11 Jul 2014 09:39
„Aber was machen die Partner mit massiven Erektionsproblemen? Und die Lover, die gerade eine depressive Phase durchmachen?“
Auf einer Wandtafel im Krankenhaus stand: Wir haben 3 Z. Außer dem Zipfel haben wir Zunge und Zeigefinger.

Ich kann mir vorstellen, dass beide Probleme zusammen hängen. Fangt doch mal so an wie ich heute Morgen.
Als ich nackt ins Bad kam, war meine Frau dort ebenfalls nackt. Natürlich habe ich sie zuerst mal gedrückt. Diese weiche warme Haut einer Frau ist etwas Wunderbares!!!

sonny11 Verfasst: Fr, 11 Jul 2014 10:20
„nicht nur seine sexuellen Aufmerksamkeiten, sondern besonders seine wiedergewonnene Wertschätzung mir gegenüber.“
Das ist ein wichtiger Aspekt.
"Das Erektionsproblem konnten wir wahrscheinlich auch deshalb beseitigen, weil ich 'Gärtnerhände' habe. Was ich anfasse, wächst und gedeiht!, sagt mein Freund"
Ich hätte gerne, dass mein Freund mal hoch geblasen wird. Es geht nicht, weil ihn schon die Erwartung schnell wachsen lässt.

skorpion Verfasst: Fr, 11 Jul 2014 13:48
„Mein Mann sagte neulich im Bad, "...ich möchte Dich nur einmal begreifen!" und ich "...dann tu's doch endlich! Hier ist gerade wieder mal eine günstige Gelegenheit, um mich zu begreifen" Er hat's aber nicht begriffen(?), trotzdem ich nackt war. Jedenfalls musste ich mich gleich wieder, so wie ich war, auf dem Ergometer -mit dem schmalen Rennsattel- strampelnd abreagieren“
Darauf hatte ich ebenfalls am 11.7.14 geantwortet.
Warum hat diese Frau ihren Mann nicht fest gedrückt und geküsst?
Wenn er das verhindert hätte, hätte sie in seiner Gegenwart onanieren sollen. Hätte er zugesehen, dann hätte sie alle Rechte sich einen neuen Sexpartner zu suchen!!!

sonny11 Sa, 12 Jul 2014 08:54
„Soviel ich weiß, kann weder die Libido=Lust, Begierde, antrainiert werden, noch das Stehvermögen eines normalen Mannes.“
Ich bleibe bei meiner Aussage. Wir hatten ein paar Tage keinen Sex. Also habe ich gestern die Initiative ergriffen – damit ich im Training bleibe.

„Leider sind die Männer nicht immer so 'hart, wie sie allgemein vorgeben“
Da hast du Recht. Hier könnte EIN Problem liegen. Die Männer haben Angst zu versagen (schon dieser Ausdruck stört mich). Sie fangen wahrscheinlich deshalb gar nicht mit dem Sex an. Sag ihm, dass auch Männer keine Automaten sind und dass dir Körperkontakt reicht. Der Sex wird sich irgend wann ergeben (aber sag es nicht).

sonne66 Fr, 18 Jul 2014 21:1
„ob er Erektionsprobleme Habe. Die habe er nicht, aber eben diese Sex. Unlust und überhaupt kein
Verlangen. Das sei eben so. .....das sei eben so,“
Ich habe schon mehrfach geschrieben, dass man Sex auch ohne Lust haben kann und das praktizieren wir oft. Es ist nun mal so, dass mal der Eine, mal der Andere Lust hat. Wenn man auf den gleichen Zeitpunkt wartet, wird das selten was. Es ist doch nun wirklich keine Problem und erst Recht kein Opfer seinem Partner diesen kleinen Wunsch zu erfüllen. Und nach ein paar Streicheleinheiten habe ich eine Erektion bzw. meine Frau ist feucht.

„dann bleiben mir ja nur folgende Möglichkeiten: ein Lover, Dildo, Trennung.“
Was hat dein „Liebster“ geantwortet?

sonne66 Sa, 19 Jul 2014 23:07
Ich wollte dir nach dem 1. Satz von der Trennung abraten, aber dann
„Bald sind es 2 1/2 Jahre ohne Sex oder jedwede andere Berührungen (einen Kuss am Morgen oder Abend, natürlich ohne einen Funken Leidenschaft von ihm).“
Das ist ja erschütternd! Wie hast du das ausgehalten.? Ohne Penetration weil er impotent ist könnte ich mit viel gutem Willen verstehen, aber ohne Körperkontakt „weil ihm das nichts bringt wie er sagt, da er ja null Lust oder Verlangen verspürt“ das ist eine Unverschämtheit von deinem Mann. Ganz deutlich: der liebt dich nicht!!! Bereitest du ihm ein warmes Nest?

Mir hat mal eine Frau gesagt, sie wolle keinen Sex, weil es schon so sehr lange her sei. Ich habe geantwortet: „Morgen ist es noch einen Tag länger!“ Ich meine tun – jetzt , nicht warten!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 26 Jul 2014 11:33 
Offline

Registriert: Mi, 12 Jun 2013 09:04
Beiträge: 49
An klaus47, sonny und skorpi,
Ich bin z. Z. im Gefühlschaos, ich bin durcheinander
Und kann deswegen nicht viel schreiben. Nur so viel:rs steht
Jetzt fest, mein Partner kann keonen Sex mit mir haben,
Noch nicht mal irgendwelche Kuscheleinheiten oder
Streicheleinheiten gehen. Ich habe ihn auch gefragt, ob
Ich irgendetwas widerliches an mir habe. Nein, das
Hätte ich nicht...und er liebt mich. Ich verstehe das
Nicht. Wenn ich es mir finanziell erlauben kann,
Dann gehe ich, , das habe ich jetzt klar. Ach so:er
Macht es sich selbst, aber mit mir geht eben nicht.
Gruß an euch und alles Gute
Sonne


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 27 Jul 2014 08:33 
Offline

Registriert: So, 06 Jul 2014 13:06
Beiträge: 31
Hallo Sonne, Klaus, Skorpion
haben sich ja wieder Alle zusammengefunden :-)

Lieber Klaus,
was Du schreibst hat meistens Hand und Fuss. Du bist ja schliesslich nicht nur Theoretiker, sondern verbindest die Theorie mit der selbst erlebten Praxis. Wie schon bemerkt; Ist aber aus Deiner gesunden Sicht, nicht immer und überall durchführbar. Ich denke mir, manchmal vereinfachst Du die komplizierten Vorgänge der Psyche der 'kaputten' Männer sowie der involvierten Frauen. Auch zu der von Dir angesprochenen Therapie musst Du doch den Mann erst einmal bewegen. Zu seinem Krankheitsbild gehört auch seine Verschlossenheit und die Uneinsichtigkeit den Helfern gegenüber. Ein anderes Verhalten, bei dieser Symptomatik, kann vorkommen, wäre aber atypisch.
Nimm das Beispiel von Sonne. Sonnes Mann mag nicht von ihr angefasst werden, berichtet sie. Egal an welcher Stelle seines Rumpfes oder an welcher Extremität. Es ist gleich, auf welches Teil seines Körpers sie gerade vermehrte Lust hat, es zu berühren und zu liebkosen, er sperrt sich. Fast noch schlimmer; Er möchte auch Sonnes Körper nicht berühren, geschweige denn streicheln, küssen, massieren. Egal ob im Dress oder in ihrer Nacktheit, ob ihre Brüste, den Nacken, ihr Gesäss, die Vorderseite mit Sonnes Bauch und den Schenkeln, sowie dem, was sich dazwischen befindet, von dem Du meinst, alle Männer rissen sich nach der Berührung der 'zwischen-schenkligen' Region und der Reizung der gesamten Hautoberfläche einer Frau.
Lieber Klaus, der Alltag lehrt uns was Anderes! Die gegenseitige Nicht-Berührung ist zwar jetzt ausgewogen, aber mit negativem Vorzeichen :-(
Das hier ausführlicher abzuhandeln würde den Rahmen sprengen.

Liebe Sonne,
anscheinend verändert sich Deine Situation nur noch in's Negative. Du sprichst in Deiner Verzweiflung von endgültiger Trennung. Hast Du mal die 'Schnurpel-Variante' erwogen? Also, eine angedeutete Fake-Trennung. Erst nach diesem Versuch solltest Du eine wirkliche Trennung, mit Umzug und Kosten und einem potenten neuen Lover, :-) ins Auge fassen.
Zitat 'Schnurpel':"Ich bin überglücklich, dass ich dieses Trennungs Risiko einging.
Euch allen wünsche ich die gleichen Erfolge! DER KONSEQUENTE VERSUCH LOHNT!
Viel Glück, Eure Schnurpel."
Auch wenn sich Dein Mann den biblischen Onan als Vorbild nimmt und momentan hinter die Göttin Venus verbannt, anstatt Dir den Quell seines Lebens- und Liebes-Saftes zu überlassen, solltest Du noch nicht verzweifeln. Im Gegenteil, ist es doch für Dich eine positive Nachricht, dass er es in der Hand hat, sein Objekt Deiner Begierde offenbar in einen gebrauchsfähigen Zustand versetzen zu können. Wenn das 'Schnurpel-System' auch bei Euch funktioniert, was ich doch sehr hoffe, wirst Du froh sein, dass es nicht nur beim Kuscheln bleibt, sondern Dein wieder neugewonnener Liebster auch noch etwas mitbringt, was Dir bei Deiner intensiven Nutzung die höchsten Wonnen bereitet. Ich denke, wenn Du seine 'Prächtigkeit' wieder innerlich geniessen und äusserlich 'begreifen' kannst, wirst Du den KONSEQUENTEN VERSUCH der Pseudo-Trennung nicht bereuen.
Bitte versuche doch mal den Ist-Zustand, mit Hilfe unserer Forum-Mitglieder, zu analysieren und Deine Denke sowie alle Deine Emotionen in die Richtung konsequente Schein-Trennung zu bringen um diese dann auch zu realisieren. Wenn Dir das gelingt, davon gehe ich aus, besteht für Dich die Chance, dass Du im Idealfall die unbefriedigenden 2 1/2 Jahre mit Harmony und intensivem Lust-Empfinden, wieder aufholen kannst.
Bitte versuche es mal. Wer von uns mag schon unglückliche Forum-Freunde tatenlos leiden sehen?
Ich wünsche Dir schon mal ganz viel Erfolg :wink:

Liebe Skorpion, ist ja schade mit der Verschiebung Deiner Beratung :-(
'Verschoben ist nicht aufgehoben!' Oder?
Gab Dir Deine, schon mehrfach erwähnte, achtungsvolle Forum-Freundin jetzt Grünes Licht für Deinen öffentlichen Bericht über die nächtliche Vorführung Deines Mannes? Deine Andeutungen machen mich, und wahrscheinlich auch die anderen Leser, neugierig, was es mit diesem erfreulichen Ereignis auf sich hat :-) War es körperlicher, erotischer, sexueller, befriedigender Natur? Platonisch oder auch haptisch(mit Händen begreifbar)? Okay, will nicht weiter insistieren, wirst uns schon noch aufklären :-)

So, das soll's für heute erst einmal wieder gewesen sein.

O-je, ich vergass. Die Frage nach meinen eigenen Problemen.
Liebe Skorpionin, über mein, bzw. meine Probleme hier zu schreiben, fällt mir ausserordentlich schwer. Sie sind nicht alltäglich und führen vielleicht bei einem unaufgeklärten User, der meint, dass man auch komplizierte Gegebenheiten kurz und bündig erledigen kann, zu Unverständnis und Irritationen, sowie Missverständnissen.

Nun gut, ganz kurz;
Ich lebe seit geraumer Zeit problemlos mit einem Mann zusammen, der neuerdings eine lesbische Freundin von mir, sehr begehrt. Meine Freundin ist seit Jahren mit einem schwulen Bi-Partner liiert. Diese exotischen Verbindungen funktionierten über lange Zeit offenbar auch sehr gut. Nur seit kurzem wirft der Lover meiner Freundin dieses komplizierte System durch einander. Wir Vier waren alle glücklich und zufrieden, auch befriedigt(!) so wie es war. Die Tragödie begann, als der Freund meiner Freundin meinen Partner 'hinterrücks' stark begehrte. Er begehrte nicht ihn, sondern 'nur' die für ihn relevanten Teile seines Körpers :-( Und das auch nur gelegentlich, wie er sagt. Da meine Freundin den Verlust ihres Bi-Lovers nicht verschmerzen möchte, besann sie sich auf ihre Beste Freundin, auf mich. Kann ich ja auch verstehen. Wir kennen uns seit Jahren und lieben uns, wie Freundinnen sich eben so lieben. Auch schon mal saunen, in einem Bett schlafen, intime Gespräche über uns und unsere Partner führen, Konzerte besuchen, FKK-Urlaub machen, zu Zweit aber auch zu Dritt oder zu Viert.
Auch für mich wäre ihre perfekte Weiblichkeit mit den vollen Brüsten und den appetitlichen Rundungen, sehr interessant; Allerdings fast nur wegen der Ästhetik! Auch ihren Partner, der im nämlichen Bereich von der Natur wirklich sehr gut ausgestattet wurde, nehme ich als Männerkörper, mit seiner 'hervorragenden' Männlichkeit, sehr bewusst wahr. Wir alle beachteten, trotz körperlicher Nähe und auch schon mal erotisiernder Streichel-Einheiten, die jeweiligen Grenzen der anderen Personen. Ein 'Bäumchen-verwechsele-dich-Spiel' war bei uns nicht einmal angedacht! Weder Hetero, noch Lesbisch oder Schwul.
Momentan weiss ich nicht wie es weitergehen soll mit uns. Es gibt einfach zu viele mögliche und unmögliche Variationen. Ich mag meinen langjährigen Mann sehr, als vertraunswürdigen Partner. Ich liebe meine Beste Freundin, wegen ihrer unverblühmten Weiblichkeit und der erotischen Ausstrahlung, die auch an mir nicht einfach so vorbei geht. Unserem 'Spielverderber' könnte ich kaum etwas abschlagen, sollte er mir mal ganz bewusst, seine enorme 'Liebes-Lanze' zum Gebrauch für meine 'Lust-Grotte' probeweise zur Verfügung anbieten. Ob ich mich nun den unverholenen sexuellen Wünschen meiner sehr aktiven Freundin ergebe, oder meinem Partner die Treue halte, oder mich mit dem 'Hart-Mann' dem Test seines imposanten Gerätes widme, ich weiss es einfach nicht.
Hängt ja aber auch von jedem Einzelnen in unserem, -ich nenne es mal Team- ab.
Könnt Ihr meine Unsicherheit verstehen?
Wäre sehr wissenswert und hilfreich, wenn Ihr mir bei meiner Entscheidung behilflich sein könntet. Ich bin momentan völlig konfus.

Möchte das aber hier nicht noch mehr ausbreiten.
Bei weiteren Fragen oder eventuellen Hilfe-Vorschlägen, kann ich gerne auch, wenn Ihr möchtet, über die Option der Privaten Nachricht (PN) antworten bzw. angeschrieben werden.

Euch allen einen ausgefüllten Rest-Sonntag.

Bleibt heiter, irgendwie!
Tschüss,
Sonny


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 27 Jul 2014 10:56 
Offline

Registriert: Mi, 12 Jun 2013 09:04
Beiträge: 49
Liebe sonny,
Erst einmal vielen Dank für deine Vorschläge und
Mut machen. Eine Trennung als - ich nenne es
Mal Hilfsmittel - einzusetzen, funktioniert nicht.
Momentan herrscht auch finanz. Mangel bezüglich
eigener Wohnung.
Wir haben so viel gesprochen in den letzten Tagen
und drehen uns im Kreis. Zur Beratung mit mir
möchte mein Partner nicht. So weit, mehr weiss
ich nicht.
Deine Situation ist ziemlich verworren. Ich muss
mir das noch mal durchlesen, um es nachvollziehen
zu können. Ich weiss leider keinen Rat.
Schönen Restsonntag
LG sonne


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 27 Jul 2014 14:07 
Offline

Registriert: So, 22 Jun 2014 02:19
Beiträge: 21
Hallo Sonny,
Du schreibst ja extreme Dinge über Deine sexuellen Freiheiten. Ich wünschte, ich hätte nur ein Bisschen von Deiner erotischen Kreativität! :-)

Da es hier in dem Forum schon mal Probleme mit der Fragestellung und Ausdrucksweise bis hin zur Mitglieds-Sperrung und Anwalt-Drohung gab, kann ich Deine Überlegung, bei intimeren Fragen oder Aussagen, die PN zu bevorzugen, nur unterstreichen. Schadet zwar dem eigentlichen Sinn der öffentlichen Foren, verhindert aber auch den Stress, in den meine vituelle Busen-Freundin -ob Busen weiss ich ja gar nicht- :-) , leider damals hineingezogen wurde.

Von Dir wissen wir jetzt mehr. Vielen Dank für Deine freizügige Darstellung Deines sex-aktiven, aber dadurch auch sehr komplizierten, Umfeldes. Nur mit dem männer-liebenden Mann und der frauen-freundlichen Frau, sowie dem Lesbos-bevorzugten Lover, und der ganz simplen Hetero-Sonny, hätte vielleicht auch ich, in dieser Konstellation, meine Probleme. Schön ist sicherlich die Auswahl an Möglichkeiten des Austestens wie das Alles so läuft auf den veschiedenen Sektoren. Wer hat schon als Normalo die Möglichkeit? Ich wäre wahrscheinlich nicht unbedingt abgeneigt, sicherlich aber nur einmalig, diese sehr speziellen Erfahrungen zu sammeln.
Mache Dir nicht so viele Gedanken, liebe Sonny; Lass es einfach auf Dich zukommen. Bei dieser Bandbreite die Dir zur Verfügung steht, kann doch kaum etwas schief gehen :-)
Meinst Du, ich könnte mich hier zu Deinem Thema äussern: "Mein 'lesbischer Mann' verweigert seiner Hetero-Frau den Sex, weil er und sein Homo-Kumpel eine andere Variante, ihre sexuelle Freiheit auszuleben, praktizieren wollen."?
Würde ich gerne, da das meine Fantasie beflügelt und mal wieder Leben auf die Matratze bringt :-) Ist zwar praxisfern aber wirklich sehr spannend! Ich könnte mir da schon echte erotische Highlights vorstellen :-)

Wow! Jetzt vergass ich den Haupt-Grund weshalb ich Dir eigentlich schreiben wollte. Ach-ja, Du batest mich, mein nächtliches Erlebnis mit meinem Liebsten zu schildern. Da sich meine Lieblings-Mailerin nicht äusserte, -sie hat momentan ganz andere, Dir auch schon bekannte Sorgen-, gehe ich davon aus, dass sie der Öffentlichmachung meines Erlebnisses zustimmt. Ich kopiere einfach mal für Dich Teile des Textes an meine Number One.

"Neulich um ca.23°°Uhr, ich hatte meinen Kamm im Schlafzimmer auf der Frisiertoilette vergessen, da lag er auf dem Rücken, wegen der Wärme ganz pudelfasersplitternackt, und ich konnte eine richtig kräftige Erektion, wie seit Jahren schon nicht mehr, bei ihm erkennen. Wow!, selbst in dem Halbdunkel, war dieser stramme Kerl nicht zu übersehen, der sich da ganz imposant von seinem Körper abhob :-) Da ja, ausser Sex, alles Andere hier gut läuft, weisst Du jetzt, warum ich mich von diesem 'Kerl' eigentlich nicht so schnell trennen will; Jedenfalls nicht wirklich :-)
Da Du meine liebe Number One bist, will ich Dir noch was anvertrauen; Nach diesem Anblick, musste ich natürlich sofort was unternehmen. Und jetzt der Clou; Die SB wollte diesmal einfach nicht funktionieren :-( Hast Du das schon mal erlebt, dass Du nicht fertig wurdest???
Für die Handbrausen-Massage in der Bade-Wanne, war mir das in dem Moment zu zeitaufwendig. Also, das Übliche. Nur die Hände in den Schoss legen, wollte aber nicht zum Erfolg führen. Also noch mal in's Schlafzimmer, zum Nachttisch, meinen stummen aber kraftvollen 'Liebes-Diener' aus dem Schubfach holen. U..'s massive 'Sex-Schönheit' war immernoch voll 'aufgeladen' und zum Angriff bereit. Er war jetzt auf die Seite gerollt, nur sein kräftiges Liebes-Zepter hinderte den Körper daran auf den Bauch weiter zu rollen. Uuuiii..., war das heiss! Ging dann in den Wohnbereich und versuchte einen Neustart. Trotz eingeschalteter Vibration und der Freude über das eben Gesehene, es sollte offenbar nicht sein :-( Ich dachte in meiner Rage sogar daran, es mal wieder mit Obst oder Gemüse zu probieren. Hatte für die passende Karotte oder Banane aber kein Condom zur Hand. Ist sicherer, weil das Zeug mit Pestiziden besprüht wird.
In dieser Nacht, liess ich ihn in Frieden, er war vorher schon sehr abgespannt. Momentan komponiert er sehr viel, für eine Auftragsarbeit.
Aber bei der nächsten Gelegenheit werde ich, um in der Musiker-Terminologie zu bleiben, ganz sanft die Flöte blasen und ihn dazu bringen wieder mal so richtig in's Horn zu stossen :-)"

Ich hoffe, dass der Auszug bei dem zuständigen 'admin' noch durch geht.
Ist also nicht ganz so spannend wie Du wahrscheinlich vermutestest.
Der unerwartete Anblick seines aufrecht stehenden Vaginal-Ritters, war für mich an diesem Abend, nach so langer unzulänglicher Minder-Erektionen, eine sehr freudige Überraschung, die sich auch in meinem Feucht-Biotop, schon ohne mein Zutun, ganz lieblich bemerkbar machte. :-)

Dank Deiner und meiner halb-positiven Erlebnisse, ist der Text wieder recht lang geworden. War aber auch ein nettes mitteilungs-würdiges Erlebnis, oder :-)
Das nächste Mal dann wieder nur ganz streng themenbezogene Berichte und Artikel.

Liebe Sonny,
schönen Sonntag noch,
LG,
Skorpion


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 27 Jul 2014 23:28 
Offline

Registriert: So, 06 Jul 2014 13:06
Beiträge: 31
Hallo liebe Sonne, noch schnell vorm Einschlafen :-)
sieht ja so aus, als ob Deine Verbindung ernstlich auf der Kippe steht, dem Untergang geweiht ist :-(
Du schreibst, dass Du aus finanziellen Gründen Deinen Mann nicht verlassen kannst. Diese Abhängigkeit ist natürlich tötlich für jede Beziehung, weil zu einseitig und ausnutzbar! Du willst uns also damit sagen, dass Du Dich Deinem Partner völlig ausgeliefert hast? Wie auch Du gerade feststellen musst, sollte man bei der Entscheidung zusammenziehen zu wollen, auch an die eventuellen Abhängigkeiten denken, die im Ernstfall auf beiden Seiten auftreten können. Dieser Hinweis nützt Dir natürlich im Nachhinein nichts mehr, jedenfalls nicht wirklich. Aber ein 'Nächstes Mal' solltest Du möglichst ausschliessen!
Nutzt Dein Mann denn seine diesbezügliche Überlegenheit Dir gegenüber aus? Nach dem Motto "...die weiss ja nicht wohin, die kann mir auch nicht weglaufen...!" :-(
Liebe Sonne, wie kann ich Dir jetzt noch aus Deiner besch....eidenen Situation helfen?
Lass mich überlegen.....
.....So; Ich meine, dass Du doch eventuell, für die 'Schnurpel-Variante', kurzfristig eine 'Notunterkunft' für ein paar Tage bis zu vier Wochen benötigst. Steht Dir keine Freundin oder auch guter Freund oder auch ein Familienmitglied, Deine Eltern, Geschwister, für diese Hifeleistung zur Verfügung? Wenn nicht, -schade!-, gibt es in Deiner Gegend nicht eine dieser halböffentlichen Sozial-Stellen, bei denen man für ein paar Tage Unterschlupf finden kann? Für diese vorübergende Unterkunft benötigst Du kein Kapital. Nur ein Dach über dem Kopf, ein Bett und ein WC mit Dusche. Eventuell noch einen Netz-Zugang, damit Du mit mir und ich mit Dir in Verbindung bleiben können. Hast Du diese Möglichkeiten schon einmal eruiert?

Liebe Sonne, mehr fällt mir auf die Schnelle nicht ein, um Dich in Deiner Lage, aber auch in Deinem Sinne, zu unterstützen.
Wie ich das bei Dir rauslesen kann, möchtest Du Eure Wohnung schnellst möglich verlassen. Versuche doch bitte, meine und die Vorschläge der anderen User, möglichst zeitnah umzusetzen. Hier ist auch, trotz Deiner, sicherlich depressiven 'Lähmung', Deine Eigeninitiative gefordert.
Sorry, aber mehr kommt momentan nicht rüber aus meiner Ecke.

Auch Dir alles Gute und viel Erfolg!
Bis bald,
Tschüss,
Sonny


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 388 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24 ... 26  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de