Aktuelle Zeit: Sa, 18 Nov 2017 01:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 388 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 21, 22, 23, 24, 25, 26  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa, 16 Aug 2014 14:32 
Offline

Registriert: So, 22 Jun 2014 02:19
Beiträge: 21
Hallo Andy, Sonne, Sorglos, Sonny, Sommer, Schirm,
hier wird ja wieder heiss diskutiert :-)

Das rüpelhafte Verhalten von Klaus47 muss ich nicht mehr erwähnen; Stehe ganz nah bei Denen, die es missbilligen!
Ich meine auch, dass man bei seinem nächsten Ausrutscher, das kleine rote Ausrufungszeichen -rechts unten-, ohne zu zögern aktivieren sollte!

Andy,
das es uns allen, vielleicht besonders den Damen(!), leid tut, was Dir widerfuhr, konntest Du schon lesen. Wenn Du die Ursache weisst, bitte sofort veröffentlichen!!! Diesen Zustand des Gliedes braucht ja wirklich Niemand auf Dauer. Irgendwo las ich mal, dass es operative Möglichkeiten einer
Penis-Verlängerung gibt. Bitte Mal googeln. Bei der Op kann Deine Frau, glaube ich, die ihr genehme Länge mitbestimmen. Dann kann sie später nicht mehr schimpfen! :-) Sorglos hatte Dir ja schon seine Hilfe angeboten. Bleibt dann auch unter Männern :-) Viel Erfolg!!!

Sonne,
momentan ist es hier ein wenig still um Dich geworden. Ein kurzer Zwischen-Bericht Deiner aktuellen Situation in Eurer Beziehung wäre vielleicht für alle interessant. Natürlich nur, wenn Du hier auch darüber reden möchtest. Aber das ist ja ist selbstverständlich! Ansonsten PN.

Sorglos,
richtig, dass Du Klaus mal in die Schranken gewiesen hast. Egal wie er das Zitat verstand oder missverstand, so kann man nicht mit einander umgehen!
Man kann die Themen kontrovers diskutieren, aber niemals die Schreiberin, den Schreiber verunglimpfen!
In Deinem zweiten Beitrag, an Sonny, eröffnetest Du kurz Dein Problem, aber ich weiss momentan wirklich nicht warum Du jetzt, trotz Deiner Erektion, Deine Frau nicht mal mehr anfassen willst. Bist Du immernoch beleidigt? Ist sie Dir zu unästhetisch geworden? Oder bin ich schwer von Begriff?
Ich meine, da steckt noch viel mehr dahinter, als Du uns hier mitteilen willst. Oder?
Wenn möglich gib mir doch bitte mal die verschiedenen Phasen an, die zu dem aktuellen Zustand, der Nicht-Berührung führten. Dieses 'Total-Aus', ist bei mir und den meisten Frauen hier das Problem! Was Du hier sicherlich schon gelesen hast: Kein erregendes Kuscheln, mit oder ohne Shirt, kein intensives 'Knutschen', mit oder ohne Zunge, kein gemeinsames Duschen, mit oder ohne Hose, und so weiter. Ich wüsste wirklich gerne, warum ich an den meisten Tagen in zwei Monaten auf alle Annehmlichkeiten einer Zweisamkeit total, ja wirklich zu 100%, sexuell verzichten muss. Was bewegte Dich denn dazu, bei Deiner Frau so zu agieren?

Sonny,
konntest Du Dich nun schon entscheiden, welchen interessanten Weg Du in Deiner sehr Offenen Beziehung gehen willst?
Ich rate einfach mal :-)
Es ist Deine Beste Freundin, mit dem sehr erotisch-weiblichen Körper; Oder? Oder ist es vielleicht doch der Lover Deiner Freundin, mit seiner grossen interessanten Erregung, die Dich so erregte?
Liebe Sonny, ich bin wirklich sehr gespannt auf Deine Weichenstellung!

Sommer,
auch Du kritisierst das Zitat von Sorgloses Frau, aber Du wirst doch deswegen nicht persönlich! Und das meine Ich. Da kann sich Klaus47 jetzt mal 'ne Scheibe abschneiden!
Was die 'Forumserin' Skorpion (lustig, oder?) dazu meint, konntest Du schon lesen. Bist offenbar auch so ein Scherzkeks wie ich :-)
Die schon mehrfach erwähnte Grösse ist erst einmal secundär! Aber, nach geraumer Zeit, und wenn die 'äussere' Liebe durch den Alltag etwas nachlässt, kann sie ganz schnell, wenigstens zeitweise, auch mal den Primär-Status erreichen. Ist jedenfalls, in meinem gelebten halben Jahrhundert, schon so vorgekommen! Bin also froh, dass ich, jetzt schon seit Jahren, bei dem Mann an meiner Seite, alle Attribute einer angenehm stattlichen Männlichkeit vorfinde. Nur, mit meiner Mit-Benutzung seiner Ausstattung, geht er meistens sehr sparsam um :-( Allerdings, wie ich hier auch schrieb, neulich waren gerade wieder mal unsere 'Happy Hours' und 'Happy Days'. Ich bin dann wie ein Schwamm, sauge alles gierig in mich ein. Durch den Seltenheitswert, läuft das ab, wie eine Druckbetankung :-)) Ich liebe diese Zapfsäule an seinen besagten Hormom-Tagen über Alles. Mit einem kleineren Zapfhahn wäre meine 'faserfreie' Tanköffnung sehr unzufrieden.
O.k.; Die 'Stosszeit' ist gerade vorbei. Der 'Betankungsrüssel' ist in der Säule für die nächsten Wochen wieder fest eingerastet :-((
Ohje, jetzt gab ich vielleicht etwas zu viel meiner privaten Sphäre preis.
Naja, berühert mich eben sehr.

Schirm,
wie lange bist Du denn schon auf der Site? Oder woher kennst Du das extreme Fehlverhalten von Klaus47 in 2013?
Hast Du die gleichen Probleme wie die Frauen hier und jetzt?
Auch ein "Dein Mann" -'Mein Mann braucht keinen Sex'- Problem?
Wenn Du magst, stell Dich doch bitte mal etwas mehr vor.

Hoffe, dass ich alle Mit-Diskutanten berücksichtigt habe.
Hoffe auch, dass meine Fragen beantwortet werden bzw. neue Erkenntnisse und Hilfestellungen beigetragen werden.
Bis zum nächsten Beitrag,
Tschüss und LG,
Skorpion


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 17 Aug 2014 00:24 
Offline

Registriert: Mi, 13 Aug 2014 15:23
Beiträge: 10
sorglos70 hat geschrieben:
Aber sag mal Andy, ist doch erschreckend, dass Du Dich mit einem 'Schrumpf-Penis' rumschlagen musst, ohne den Grund dafür zu wissen.
...

Was sagt denn der Urologe Deines Vertrauens dazu?

...

Wenn Du möchtest sende ich Dir ein paar praktische Tipps, um mit dem Defizit im Alltag besser zurecht zu kommen.

...



Okay, Schrumpfpenis hört sich nicht nett an, kann man aber so sagen. Ich arbeite daran, den grund dafür herauszufinden. Suche Männer, denen ähnliches wiederfahren ist. Hier scheint es niemanden zu geben.

Der Urologe meines Vertrauens hat erstmal an meiner Messung gezweifelt. Als würde ich den Vergleich nicht mit der selben Messmethode vornehmen. War ein nicht so guter Besuch, denn er untersuchte mich eingehend und meinte, dass 1.) hieran wohl nichts zu ändern sei, da er keine Ursache finden kann und dass 2.) 12cm auch nicht so schlecht wäre und immer noch kein Mikropenis.

Meine Frau akzeptiert es. So ist der Stand momentan. Techniktipps nehme ich gerne an. :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 17 Aug 2014 00:27 
Offline

Registriert: Mi, 13 Aug 2014 15:23
Beiträge: 10
skorpion hat geschrieben:
Andy,
das es uns allen, vielleicht besonders den Damen(!), leid tut, was Dir widerfuhr, konntest Du schon lesen. Wenn Du die Ursache weisst, bitte sofort veröffentlichen!!! Diesen Zustand des Gliedes braucht ja wirklich Niemand auf Dauer. Irgendwo las ich mal, dass es operative Möglichkeiten einer
Penis-Verlängerung gibt. Bitte Mal googeln. Bei der Op kann Deine Frau, glaube ich, die ihr genehme Länge mitbestimmen. Dann kann sie später nicht mehr schimpfen! :-) Sorglos hatte Dir ja schon seine Hilfe angeboten. Bleibt dann auch unter Männern :-) Viel Erfolg!!!


Danke für das Mitgefühl. Ich gebe Bescheid, wenn ich was definitives weiß.

Ich hoffe auch, dass es nicht dauerhaft so bleibt. Allerdings kommt eine OP am Penis für mich absolut nicht in Frage. Wenn dabei etwas schiefgeht habe ich nicht nur einen kurzen, sondern einen funktionslosen Penis.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 17 Aug 2014 10:12 
Offline

Registriert: Mi, 12 Jun 2013 09:04
Beiträge: 49
Hallo Andy, Sonne, Sorglos, Sonny, Sommer, Schirm, hallo Skorpion,
nur ganz kurz, da ich ja "vermisst" werde :wink:
Es gibt nichts neues zu berichten von mir bezüglich meiner Beziehung. Da ich noch andere
"Baustellen" habe (kranke Eltern, durch Einsparungen evtl. Arbeitsplatzverlust), um die
ich mich intensiv kümmern muss, ziehe ich mich hier vorerst aus dem Forum zurück.

Ich wünsche euch allen weiterhin eine rege Unterhaltung (ohne Beleidigungen) und
mit viel Unterstützung.
Viele Grüße und alles Gute
Sonne66 :wink:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 18 Aug 2014 15:51 
Offline

Registriert: Fr, 08 Aug 2014 14:43
Beiträge: 14
Hallo Andy,
hier wie versprochen, die Tipps für 'Kleinwüchsige'.
Nicht gleich wieder sauer sein über humorvolle Formulierungen :-)

Liebes-Stellungen bei kleinem Penis

Bei einem kleinen Penis ist der Winkel des Eindringens Deines erigierten Gliedes extrem wichtig. Indem Deine Frau Ihr Becken kippt erlaubst sie Dir tief einzudringen, sodass Du ihren G-Punkt gut erreichen kannst.
Das Wichtigste bei dieser Stellung ist die richtige Position. Deine Frau liegt deshalb leicht erhöht auf dem Rücken. Du stehst vor ihr. Ihr Po befindet sich cirka 30 Zentimeter unter Deinem. Sie hebt ihre Beine und legt sie auf Deine Schultern, sodass ihr Rücken eine gerade Linie bildet. In dieser Liebes-Position erwartet sie Deinen Ansturm auf ihre niedliche Festung. Du legst Deine Hände unter ihren Po, um so im perfekten Winkel mit Deinem Stössel behutsam in ihren Liebes-Tempel eindringen zu können.
Kleiner Tipp; Deine Liebste schließt ihre Schenkel leicht, während Du sie in ihrem Lieblings-Rythmus stößt - das verkürzt die Vagina. So kann sie Dich richtig gut und ausgefüllt fühlen und jeden Deiner lustvollen Stösse wirklich geniessen.
-------------------------------------------------------------
Auch diese Postition eignet sich perfekt, um tief bei ihr einzudringen - trotz kleiner Längendifferenzen.
Du kniest vor Deinem Schatz, sie liegt auf dem Rücken und hat die Beine in der Luft gespreizt. Diese Position erlaubt es Deiner Frau, sich komplett zu entspannen und Deinen Angriff auf ihr Schatz-Kästle bebend zu erwarten, während Du ihre Beine hälst und die Geschwindigkeit und Tiefe Deiner sensiblen Stöße von langsam zärtlich und gefühlvoll bis kräftig hart und schnell variieren kannst.
Sie wird es Dir danken :-) Verwöhnprogramm pur!
-------------------------------------------------------
Diese Stellung ist weit aufregender als es auf den ersten Blick scheinen mag.
Sie erlaubt Deiner Frau und Dir wirkliche Nähe, viel Hautkontakt und dabei intensive Stimulation ihrer geöffneten Lippen durch Deinen Schmink-Pinsel.
Ein Exfreund von einer Bekannten war eher klein bestückt und hat diese Position sehr gemocht. Zum einen, weil ihr Lust-Tunnel so enger scheint und er das Gefühl hatte, sie mehr auszufüllen. Zum anderen, weil der kleine Hart-Mann nicht herausrutschen konnte. Also ausprobieren!

Deine Frau liegt auf dem Rücken, Du legst Dich auf sie. Während Du Dich in Ihr hin und her bewegst, spannt sie alle Muskeln an, zieht ihre Schenkel eng zusammen und stemmt die Arme gegen den oberen Bettrahmen. So intensiviert sie die Reibungs-Wirkung und sorgt für eine natürliche Stimulierung ihrer geschwollenen Liebes-Perle.
Kleiner Tipp: Dein Liebling kann Dich fest an sich ziehen, sodass es sich anfühlt, als würdest Du sie ganz ausfüllen. Du kannst zudem mit Deinen Händen ihren Lust-Punkt verwöhnen. Und: Ihr Beiden könnt Euch hemmungslos küssen! Also in jeder Hinsicht eine lohnende Stellung.
----------------------------------------------------
Diese Doggy für Kleingeratene gehört nicht ohne Grund zu den beliebtesten Stellungen. Denn gleich, wie groß oder klein 'Er' auch ist, der Winkel ist super. Von hinten betrachtet ist die ganze Nummer nämlich immer ein Knaller. Vor allem, bei ihrem momentan weniger gut bestückten Lover wird Deine Frau sich freuen, wenn Du hinter ihr stehst...
---------------------------------------------------------------
Aber mal anders, als die gewohnte Sixty-Nine; Für diese Nummer sitzt Deine Braut auf Dir, allerdings umgekehrt. Während ihr Hinterteil in Deine Richtung guckt erlebt Ihr Beide den perfekten Winkel, der für "kleine Kerle" super gut passt.
----------------------------------------------------------------
Ich hoffe, Du und Deine Lady, Ihr könnt das Eine oder Andere, oder im besten Fall auch Alles, erfolgreich umsetzen!

Mit der Ablehnung der Verlängerungs-OP stehe ich bei Dir. 'N langer 'Schniedel', den Du nur noch zum Pinkeln brauchst, ist ja nun auch nicht gerade der Hit :-( Und; Dann geht Deine Frau wirklich gänzlich leer aus :-(

Ich wünsch Dir was.
Wenn Tipps erfolgreich, bitte kurze Info.
LG,
Sorglos


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 18 Aug 2014 16:15 
Offline

Registriert: Fr, 08 Aug 2014 14:43
Beiträge: 14
Hallo Sonny,
bin seit neulich noch nicht dazu gekommen ein paar Deiner Fragen zu beantworten. Hatte in den letzten Tagen viel um die Ohren.

Du fragtest: "Hattet Ihr vorher guten Sex?"
Hatten wir, bis das dann bei meiner Frau, ganz sukzessive, mit dem vermeintlichen Unbefriedigtsein anfing. Bzw. sie mir Vorwürfe deshalb machte. Wenn ich das hier so lese, bei Skorpion und Anderen, was eine Frau da unten innen empfinden möchte, dann fange ich wirklich an zu grübeln, ob die Vorwürfe meiner Frau nicht in Wirklichkeit latente Wünsche waren. Über das hin und her, was mein Glied in ihrem Lust-Kanal für Gefühle erzeugt und vielleicht auch Wünsche nach mehr Power freisetzt, darüber macht sich ein gesunder erfahrener und potenter Mann doch keine Gedanken, oder?
Jedenfalls hat mein 'Schniedelwutz' ganz durchschnittliche Masse. Meine Frau ist ja nicht meine erste Liebe. Es gab früher noch nie Reklamationen! Auch bei meiner Liebsten funktionierte das über lange Zeit hervorragend. Sie war noch nie extrem eng im 'Schritt', aber eben auch noch als 'normal' zu bezeichnen.
Ich stoppe hier erst einmal. Muss das Alles erst einmal wieder überdenken.
Melde mich aber demnächst wieder zurück.
LG,
Sorglos


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 19 Aug 2014 07:12 
Offline

Registriert: Mo, 11 Aug 2014 09:48
Beiträge: 8
Hallo Skorpion, ....und Andere....-Erfolgs-Meldung-! :-))
Du fragst, woher ich das intolerante Verhalten von Klaus47 in 2013 kenne.
Seit 2012 bin ich, mit Unterbrechungen, in den verschiedenen Themen dieses Forums. Musste mich jetzt neu anmelden, da ich meinen alten User-Name verbummelt hatte.
Mein Problem WAR(!) ebenfalls 'Mein Mann braucht keinen Sex...'. Ich schreibe WAR, weil; Seit Weihnachte 2012 hat sich meine/unsere Situation, durch meine Initiative, völlig zum Positiven verändert.

Es begann 2012 als Weihnachts-Geschenk mit einem Massage-Gutschein für meinen psychisch angeschlagenen Mann. Der Zustand unserer Beziehung war damals ähnlich wie bei Sonne66 und anderen Damen in dem Forum. Er wollte mich nicht-, und ich durfte ihn nicht, -anfassen. Also, viele sexlose Monate :-((

Hier mein Bericht über die Folgen dieses 'Weihnachts-Geschenkes' im Forum von Ende Januar 2013:
--------------------------------------------------------------------------------------------------
"Hallo Gerda56, Solo und Dieter,
bei uns hat sich die letzten Tage viel verändert. Seit meinem letzten depressiven Beitrag, habe ich mich, auf Anraten der Paar-Beratung, mit seriösem Tantra beschäftigt und habe einen Schnellkurs besucht, was die Idiologie, vor allem aber, die Massagetechniken betrifft. Ich konnte meinen Mann überzeugen, ohne Hintergedanken, ohne Orgasmusbestreben, sich einfach mal fallenzulassen. In schöner entspannter Atmosphäre, habe ich zuhause einen Raum hergerichtet, mit Duftkerzen, Salzleuchten, einen Tisch umfunktioniert als Massagetisch, entspannende Musik und genügend Zeit. Er hat sich darauf eingelassen und ich habe sein Vertrauen nicht missbraucht, indem ich jegliche sexuellen Handlungen unterlassen habe, was mir bei dem Anblick des eingeölten nackten Männerkörpers und dem, was ich da gerade unter meinen Fingern hatte, aber äusserst schwer viel, wie Ihr Euch denken könnt :-)
Ungefähr 60 Minuten habe ich seine sieben Chakren, mit Ausnahme des zweiten Chakras, geölt, geknetet, gestreichelt, geklopft, massiert, gedehnt, gerubbelt. Allerdings immer noch ohne die Einbeziehung meines Lieblingsgliedes, dass aber ihm gehört :-)
Sein Zweites Chakra, das Sakral- oder Sexualchakra, in Sanskrit genannt Svādhisthāna (das Süße, Liebliche), was dem Element Wasser zugeordnet wird, mit dem Sechblättrigen Lotus symbolisiert ist und der Gottheit Vishnu gehört (zur Erklärung für den gebildeten Laien) :-), umkreiste ich, wie versprochen, schweren Herzens(!), mit zitternden Fingern, grossräumig. Die Reaktionen danach waren unglaublich! Er bettelte jetzt förmlich um die Massage ALLER seiner Körperteile und auch des zweiten Chakras. Da ich ihm aber versprochen hatte, wegen seiner Angst vor dem 'Sexualdruck', die erotischen Massage-Griffe anfangs aussen vor zu lassen, blieb ich hart; Etwas härter, als das, was jetzt noch soft, aber schon ganz beachtlich gross, vor mir zwischen seinen Schenkeln ruhte.
Seit dem 2. Weihnachtstag sind wir noch einen Schritt weiter und haben uns gemeinsam mit seiner Lingam-Massage beschäftigt, diese Reaktionen waren noch unglaublicher, ich bin total überrascht worden, von der 'Auferstehung' seines stolzen Gliedes. Allerdings auch wieder sehr zufrieden, was endlich die Befriedigung meiner aufgestauten Lust angeht. Es war ein fliessender Übergang von meiner Hand-Massage an seinem Joy-Stick über die Lippen-Massage dieses Musterbeispiels an Männlichkeit, bis zur Aufnahme seines fordernden Liebes-Zapfens in meine ausgehungerte Lust-Spalte.
Durch meine lange sexuelle Abstinenz, hatte ich jetzt Schwierigkeiten diesen eindringlichen Lüstling in mir wirklich ganz aufzunehmen. Dann fühlte ich, wie ich von seinem, jetzt voll erigierten Organ, bei seinem ersten vorsichtigen Eindringen, wirklich gedehnt wurde. Auch seine weiteren lustvollen Bewegungen gaben mir das Gefühl, dass mir seine 'grosse' Liebe endlich wieder meinen Schoss voll und ganz ausfüllte. :-)) Diese Massage-Praxis bescherte mir eine wunderbare 'Frau-oben' Begegnung und andere Positionen, bei denen ich von ihm mehrfach ins Nirvana katapultiert wurde, ehe mein Liebster, nach fast einer Stunde, in mir eruptierte. Jetzt war er völlig entspannt und wir konnten mit meiner Yoni-Massage fortfahren.

----In dem Tantra-Massage-Kurs, lernt man auch, wie durch bestimmte Griffe und Konzentrations-Techniken der nahende Orgasmus des Mannes in zurückfliessende Energie umgeleitet werden kann. Desto heftiger ist dann der Ausbruch, aus dem Innersten seines Körpers.----

Erst am nächsten Morgen, als ich meinen neuerweckten 'Super-Lover', schlafend bewunderte, wurde mir bei seinem Anblick so richtig bewusst, was mich bei unserer, nach so langer Zeit, nächtlichen Liebes-Begegnung, in meinem Lust-Kanal so angenehm 'bedrückte'. Es war einfach nur die imposante Grösse seines herrlichen Liebes-Instrumentes. Ehe er erwachte, ergriff ich noch einmal seine beeindruckende 'Initiative' :-))
So geht das jetzt schon seit zirka einem Monat. [Ende Januar 2013]

Wir beide halten eigentlich nichts von spirituellen Dingen, aber was uns da passiert ist - ich bin baff!!!
Nicht nur das es im Bett wieder klappt, auch die Reste der Panikattacken sind wie weggeblasen - es ist einfach unglaublich! Offenbar wurde durch die Massage und die Erweckung seiner Lust, irgendeine Blockade bei ihm gelöst.
In meinen kühnsten Träumen hatte ich mir das nicht vorstellen können. Vor allen Dingen, das Wollen, geht jetzt oft von ihm aus und das alles in ein paar Tagen/Wochen. Die bedrückende Stimmung ist weg, die ewigen Diskussionen um die Streicheleinheiten sind weg, im Gegenteil er sagt jetzt einfach was er im Moment haben möchte. Ich bin überwältigt und komme seinen Wünschen natürlich umgehend nach. Meistens sogar intensiver und länger, als er es sich erträumte aber ich mir jetzt gerade sehr wünschte! :-) Man weiss ja nie, wie lange ich diesen wirklich sehr 'befriedigenden' Zustand seines lieblichen 'Monstrums' noch geniessen kann.

Wenn Ihr ein bißchen offen seid und Eure Partner von Meridianen, Chakren oder ähnliches, wenigstens ein bißchen überzeugen könnt, probiert es aus. Die Philosophie dahinter ist einfach, atme erst aus, dann kannst Du wieder einatmen. Eigentlich logisch, aber als normalsterblicher Mitteleuropäer, denkt man etwas anders.
Ich kann nur empfehlen, probiert es aus, wenn es klappt stehen euch unbeschreibliche Stunden bevor, wenn nicht hattet ihr wenigstens einen schönen Abend. :-)
Alles Gute nocheinmal.
Liebe Grüsse, Schirm"
----------------------------------------------------------------
Soweit die Kopie des Berichtes von 2013.
Vielleicht hilft er den involvierten Frauen weiter.

Neulich las ich, nach langer Zeit wieder mal, über die Probleme der frustrierten Frauen im Forum.
Da es immer nur individuelle Lösungen geben kann, hier mein Versuch, der sich als glückliche Lösung für meinen Liebsten und mich, über 1 1/2 Jahre erfolgreich positiv darstellt!
Viel Erfolg!
LG,
Schirm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 19 Aug 2014 08:26 
Offline

Registriert: Mo, 11 Aug 2014 09:48
Beiträge: 8
Hallo Klaus47,
da Du ja schon 2013 meintest, dass es keinen positiven Ausgang bei unserem Problem, "Mein Mann braucht keinen Sex..." gibt, hier mein Gegenbeispiel. Seit über 18 Monaten bin ich wieder 'ganzkörperlich' :-) glücklich vereint mit meinem Freund-Partner-Lover und Mann.
Es begann 2013 als Weihnachts-Geschenk mit einem Massage-Gutschein für meinen psychisch angeschlagenen Mann.
Mein Bericht im Forum von damals kannst Du bei 'schirm-skorpion' nachlesen.
Tschüss, und halte zukünftig bitte den Ball flach!
LG,
Schirm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 22 Aug 2014 19:19 
Offline

Registriert: So, 06 Jul 2014 13:06
Beiträge: 31
Hallo Skorpion,
Du fragst ganz 'neu-GIERIG' :-) nach meiner Entscheidung in puncto Partner Tausch.
Konnte mich noch nicht entscheiden. Ist doch auch wirklich schwer!
Ich tendierte eigentlich sehr zu meiner lesbischen Feundin. Wir kannten uns, zwar noch nicht in-, aber auswendig :-) sehr gut. Ist ein dickes Plus für uns beide. Ausserdem ist mir dieser 'Reigen' mit den 'Erektions-Typen' zu stressig. Unsere intakten Beziehungen waren kompliziert, aber hatten sich schon über Jahre bewehrt! Wie sich das jetzt weiter gestaltet und ob das dann auch von Dauer sein wird, ist nicht gewiss! Momentan probieren wir in unserer Klein-WG gerade erst einmal, ganz unverbindlich(!?!) alles aus.

Mit meiner Freundin klappte das, auch ohne dass sie 'Mit-Glied' ist erstaunlich gut :-) Beim Kuscheln geniesse ich wie gut das tut, dass die Partnerin genau alle Punkte kennt, an denen ich von ihr zärtlich stimuliert werden möchte. Andersrum ist das natürlich ähnlich. Wenn wir uns nach einem anstrengenden Tag, im gemeinsamen abendlichen Bad gegenseitige Entspannung gönnen, sind wir jetzt auf Augenhöhe, wie man das so nennt. Wenn meine beiden Finger ganz sanft bei ihr eindringen, während ich ihre elastische Zunge in meiner Sex-Lounge spühre, merke ich, dass wir vorläufig auch ohne den 'kleinen Unterschied' sehr gut zurecht kommen werden. Für sie bin ich natürlich, wenn sie nach langer Zeit wieder einen nackten warmen und anschmiegsamen Frauen-Körper in ihrem Bett vorzufindet, ein Pluspunkt. Momentan ist für mich aber noch nichts entschieden.

Ihr verflossener Bi-Typ, der mich mit seinem aufrecht stehenden G-Punkt-Stimulator als Mann echt interessierte, besuchte mich gleich zu Anfang der 'Umgestaltung' unserer Beziehungen. Sein sichtbar überzeugendes und für mein Vorhaben wichtiges Argument, was mich bei meinem Entschluss positiv beeinflusste, hielt in der ersten Nacht auch wirklich was es versprach :-) Er ist ein kräftiger ausdauernder Typ, bei dem mich, über mehrere Stunden seine volle 'Härte' traf. So etwas Standhaftes hatte ich vorher noch nie auf der Matte in meinem 'Hobby-Raum' :-) Wahrscheinlich versorgt er sich aber auch schon zum zweiten Frühstück mit 'ner Familien-Packung 'Blauer Pillen' :-) Ist aber nicht mein Problem. Mein Problem, mich mit seinem 'Zauber-Stab' gründlich emotional-erotisch-sexuell-klitoral-vaginal-lingual super-genial zu bedienen; Da drin ist er ein wirklicher 'Problem-Löser-Typ' :-)) So sehr viel an 'Mehr' hätte mein kleiner 'Liebes-Kelch' und mein ganzer Körper wahrscheinlich nicht verkraftet! Wenn mir wieder mal nach einem netten Längen- und Härte-Grad für eine Nacht zumute ist, dann kann ich seinen Liebes -Stängel für meine Lust-Vase erneut in Erwägung ziehen. So bin ich mit meiner Freundin und dem Besitzer des munteren Scheiden-Erregers, verblieben.
Du siehst, liebe Skorpion, Alles, aber auch Nichts, ist wirklich geregelt.
Nun gut, wir sind ja auch alle aufgeklärte freie Persönlichkeiten! :-)
Soweit zu Deiner Frage.

Gibt es von Deinem 'Quartals-Sexisten' :-) was Neues? Halten denn Eure 'Sex-Festival-Tage' bei Dir bis zu seinem erneuten Vulkan-Ausbruch, befriedigend vor? Oder vermisst Du sein 'Liebes-Zepter', wie Du es nennst, in dem 'Zwangs-Enthaltungs-Zeitraum' so sehr, dass Du insgeheim doch noch mit der Physio-Therapeutischen-Spezial-Massage, mit sexueller Erfolgs-Garantie, liebäugelst? :-) Hast Du vielleicht sogar die von Dir 'angeordnete' Behandlung schon mal in Anspruch genommen, ohne uns zu berichten?
In Erwartung einer spannenden Antwort,
LG, Sonny


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 22 Aug 2014 19:43 
Offline

Registriert: Mi, 13 Aug 2014 08:17
Beiträge: 5
Hallo,
nur ganz kurz,
ist ja niedlich wie hier die Geschlechtsteile der Frauen und Männer bezeichet werden, schon fast poetisch :-)
'Liebes-Zepter' und 'Sex-Lounge' usw. liest sich ja auch unverfänglicher als nur das harte 'Penis' und das trockene 'Vagina'. Hört sich auch viel eleganter an :-)
ist mir neulich so aufgefallen. Habe ich auf anderen Seiten noch nicht so gelesen.
Wollte ich nur mal gesagt haben! :-)
LG, Sommer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 22 Aug 2014 21:03 
Offline

Registriert: Mi, 13 Aug 2014 08:17
Beiträge: 5
Hallo, Schirmchen,
beneidenswert!!!! Aber was war der Kick der funktioniert hat. War lange nicht im Forum. Ich bin immernoch auf der Suche nach erlösung. :-(((

Help me please!
Gruß Sommer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 23 Aug 2014 09:01 
Offline

Registriert: Mo, 11 Aug 2014 09:48
Beiträge: 8
Ja, servus liebe Sommer,
lange nichts mehr gehört von Dir. Ist ja ungefähr eineinhalb Jahre her, oder?
Du kennst ja meine Geschichte, genauso wie bei Dir. alles probiert nichts hat funktioniert. :-( Bis..........?
Tja, bis.....ich meinen Mann dazu bewegen konnte eine Tantra-Massage anzutesten, ohne Intimmassage allerdings. Ich muß dazu sagen, das er auch vorher schon, durch seinen Rücken und auch durch das Internet und Illustrierte, was Massagen betrifft, ganz empfänglich war und ist. Ich hoffte, mit so einer wertneutralen Massage, ihm die Angst vor der Körperlichkeit zu nehmen.
Er war von der Atmosphäre und der Lebenseinstellung der echten Tantrafans beeindruckt. Leider wird Tantra oft mit dem Rotlichtviertel verwechselt, auch sagt mancher esoterischer Quatsch, zum Teil stimmt das auch, meiner Meinung nach, aber man muß ja nicht gleich eine taoistische Lebensweise führen um bestimmte Ziele zu erreichen.

Nun gut, ich habe mich zu einem Seminar angemeldet und habe mir die Geschichte mal angesehen - und war doch von einigen Punkten überzeugt, die dort besprochen wurden. Auch die Massage-Praxis gefiel mir. Hatte für zuhause noch Literatur zur Verfestigung des Gelernten und für die praktische Umsetzung mitbekommen.
Zuhause habe ich dann, einen Raum hergerichtet, mit Salzleuchten, Düften, Massagematte, Öle, Kerzen, sogar Blütenblätter, gut temperiert und einem Massage-Gutschein mit mir als 'Spezial-Masseuse'. Für die zweite Sitzung, auf Wunsch auch mit Intimmassage, die im Tantra als Lingam-Yoni-Massage benannt wird.
Mein Mann war total überrascht als ich ihn in den Raum führte, und ihm die Masage angeboten habe ohne Hintergedanken (naja, ein bißchen schon).
Ich habe ihn massiert mit allem was ich gelernt und mir selbst beigebracht hatte. Am Abend danach haben wir es gleich wiederholt. Dabei fragte er mich ob ich bei meinem Crashkurs auch die Lingam(Penis)-Massage kennengelernt hatte - und siehe da, irgendwann während der normalen Massage, bekam ich -endlich!- die Aufforderung, ich sollte sie anwenden. Das habe ich dann, anfangs sehr behutsam getan, ohne bedrängend zu werden. Es dauerte keine 10 Minuten, da spührte ich in meiner Hand und an seinem Gesichtsausdruck, den Drang zu seinem ersten Orgasmus. Ich konnte aber seine Chakre Energie wieder in sein spirituelles Zentrum zurückfliessen lassen. Nach weiteren 20 Minuten, ich musste schon viermal die 'Umleitungs-Technik' anwenden, hielt ICH es jetzt einfach nicht mehr aus :-) Kannst Du das verstehen, liebe Sommer?
Dann hatten wir Sex, den ich so intensiv noch nie erlebt hatte. Jetzt spührte ich seine 'grosse Liebe', die sich tief in mir behutsam bis stürmich hin und her bewegte. Er befriedigte mich auf eine Weise, die Du wahrscheinlich nicht einmal kennst. So dass ich bis heute bei ihm sexuell nichts mehr enbehrte! :-)) Auch das Kuscheln, mit und ohne Shirt, ist heute eine Selbstverständlichkeit. Geht meistens sogar von ihm aus! Er mag es jetzt sehr, mich in meiner Nacktheit zu bewundern und meine intimsten Stellen mit seiner agilen Zunge zu liebkosen. Bei ihm hat eine Umwandlung um 180° stattgefunden.
Und, ganz wichtig; Er braucht keine Psychologen-Beratung mehr!!!

Taja, das praktizieren wir nun schon seit Weihnachten 2012, 1-3 x die Woche - und es funktioniert jetzt seit fast achtzehn Monaten immer noch sehr befriedigend. :-)

Den Rest wird die Zukunft zeigen, aber jetzt gerade bin ich einfach sehr glücklich!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich wünsche Dir und auch den vielen anderen Frauen mit gleichem Problem ebenso einsichtige Männer.......Niemals nie sagen!
L.Grüße Schirmchen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 29 Aug 2014 14:49 
Offline

Registriert: Do, 09 Okt 2008 11:57
Beiträge: 100
Ich habe jetzt mal unter "Erektionsstörungen > Schwellkörperimplantat" gelesen.
Es ist schlimm was dieser Mann alles unternommen hat um wieder GV haben zu können. Dabei denke ich daran wie sich einige Leute (Partner ?) das Leben gegenseitig schwer machen. Das ist teilweise erschütternd. :cry:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 30 Aug 2014 12:42 
Offline

Registriert: Do, 09 Okt 2008 11:57
Beiträge: 100
sorglos70 am 08.08.14:
„Nur, was soll ich machen, wenn ich keine Lust habe, meine Frau zu umarmen? Das ging ganz schleichend. Es wurde immer weniger und jetzt ist unsere sexuelle Liebe fast auf Null. Wir verstehen uns gut, nur im Bett, da klappt gar nichts mehr.“

Dann am 13.08.14 die Begründung:
„Seit geraumer Zeit kamen mir die Ansprüche meiner Frau immer grösser vor. Wörtlich; Sie beklagte sich immer öfter über die Grösse meiner 'Rute', wie sie meinen erigierten Penis nannte. Erst nur indirekt, dann durch Blicke und Gesten und später durch anzügliche Bemerkungen. "Ach ist das ein niedliches Schwänzchen; Ob es wohl auch meine innere Leere richtig ausfüllen kann?". Kannst Du Dir vorstellen, wie das meinen Stolz verletzte? Auch deswegen; Nach ein paar Stunden, oder zu einem anderen Zeitpunkt, wenn ich im Netz surfte, oder in der Sauna, wurde aus dem 'Schwänzchen' wieder ein 'Verwöhn-Schaft', den sicherlich ,nicht nur MEINE Frau, gerne mal geniessen würde. Nur, dann war ja meine Frau nicht in Reichweite! Oder, zu Hause lehnte sie es ab! Sie wollte nicht noch eine zweite 'Sex-Panne' erleben.
Hier kannst Du sehen, es ist nicht immer nur der Mann, wenn es bei der Befriedigung der Frau nicht so oft, so intensiv und so ausgiebig klappt!“

Meine Antwort am 13.08.14:
„Wenn deine Frau so spricht, dann stimmt bei ihr im Kopf etwas nicht.“
Ich bleibe bei meiner Aussage!!! So etwas sagt man nicht. Schon gar nicht unter Partnern (?). Ihr könnt alle rote Ausrufezeichen setzen. Dann melde ich mich ab. Mein Sex ist in Ordnung und mein Freund ist immer da wenn er gebraucht wird.

Noch mal deinen Satz: „Kannst Du Dir vorstellen, wie das meinen Stolz verletzte?“
Du hast dich über deine Frau beschwert. Was willst du eigentlich?

Am 16.08.14
nennst du die Aussage deiner Frau „eine humorvollen Äusserung“.
Wegen einer humorvollen Äußerung wird man nicht in seinem Stolz verletzt – und schon gar nicht so deprimiert, dass man keine Lust mehr hat seine Frau zu umarmen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 30 Aug 2014 12:44 
Offline

Registriert: Do, 09 Okt 2008 11:57
Beiträge: 100
schirm am 19.08.14:
„Hallo Klaus47,
da Du ja schon 2013 meintest, dass es keinen positiven Ausgang bei unserem Problem, "Mein Mann braucht keinen Sex..." gibt, hier mein Gegenbeispiel. Seit über 18 Monaten bin ich wieder 'ganzkörperlich' glücklich vereint mit meinem Freund-Partner-Lover und Mann.“

Hallo schirm, was glaubst du warum ich hier schreibe?
Ich schreibe, weil ich die Menschen bedauere die die schönste Sache der Welt nicht genießen können. Mit meine Beiträgen hoffe ich ein paar Anstöße geben zu können. Sonst nichts!!!
Jeder, der hier seinen Senf abgibt freut sich natürlich, wenn einer seiner Vorschläge zum Erfolg führt.
Wichtiger aber ist so eine Erfolgsmeldung für andere Betroffene.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 388 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 21, 22, 23, 24, 25, 26  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de