Aktuelle Zeit: Sa, 18 Nov 2017 08:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Libidoverlust nach Total-OP
BeitragVerfasst: So, 08 Feb 2015 11:13 
Offline

Registriert: Sa, 16 Nov 2013 07:46
Beiträge: 4
Hallo ISG-Team

Muss mich leider nochmal an Euch wenden, vielleicht könnt Ihr mir erneut einen Rat geben.

Vor einem Jahr hattet Ihr mir empfohlen, hinsichtlich meines Libido Verlustes mich an einen Hormon Spezialisten zu wenden, was ich auch im Januar 2014 in der Uni-Klinik Leip. tat.
Dort wurde ich untersucht und Medikamentös eingestellt.
Derzeit nehme ich täglich
1 Tablette Estradiol fem 1,53 mg und
3x die Woche Xapro Creme 1 mg.
Die verabreichten Hormone vertrage ich gut, aber auf mein eigentliches Problem des Libido Verlustes/Erregungsstörungen geht man nicht ein.
Auf mein Nachfragen, Ersatz für das vom Markt genommene Intrinsa Pflaster habe ich bis heute keine Antwort bekommen obwohl mir von Ihnen gesagt wurde, dass es Möglichkeiten gäbe.

Ich habe das Gefühl, dass Östrogen ausreichend vorhanden ist aber Testosteron fehlt, denn mit dem Intrinsa Pflaster war ich recht zu frieden.
Dieses Problem belastet meine Beziehung und mich allmählich auch psychisch sehr.

Für eine Antwort was ich noch tun könnte, wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Libidoverlust nach Total-OP
BeitragVerfasst: Fr, 13 Feb 2015 11:36 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1150
Wohnort: Freiburg
Hallo Nele,

vielen Dank für Ihre Anfrage.
Sie schreiben, dass Sie sich nach unserer Empfehlung an einem Hormon Spezialisten gewandt haben. Dieser habe Sie dann medikamentös eingestellt und die verschriebenen Medikamente vertragen Sie gut. Jedoch besteht immer noch das Problem des Libido Verlustes. Des Weiteren schreiben Sie, dass sie in diesem Zusammenhang immer noch auf der Suche sind nach einem Erstaz für das vom Markt genommene Intrinsa Pflaster, mit welchem Sie recht zufrieden waren.
Dass diese Problematik Ihre Beziehung und auch Sie selbst belastet ist nachvollziehbar.
Natürlich werden wir versuchen Sie in dieser Situation nach unserem besten Wissen zu beraten.
Das Gebiet der Hormone und ihrer Auswirkungen ist ein sehr vielseitiges und komplexes System von daher würden wir uns freuen, wenn wir Sie persönlich am Telefon über unsere ISG-Infoline (0180/555 84 84, 14ct/min Mo&Mi 16:00-18:00, Fr 10:00-12:00) beraten könnten. In einem Gespräch kann man Problematiken oft noch einmal gezielter erarbeiten. So können wir dann auch unsere gynäkologische Expertin um Rat bitten, um Ihnen eine optimale Beratung gewährleisten zu können.
Wir würden uns freuen, wenn Sie sich bei uns melden und wir zusammen eine Lösung finden könnten.
Natürlich können Sie auch jederzeit uns per Email oder aber auch im Forum um Rat fragen.
Mit freundlichen Grüßen,
Ihr ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de