Aktuelle Zeit: Mo, 20 Nov 2017 21:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Wie würde euer Verhalten in dieser Situation aussehen?
Ich würde bedenkenlos darüber hinwegsehen. 0%  0%  [ 0 ]
Ich verstehe dich, ich wüsste nicht was ich tun sollte, das tut weh. 0%  0%  [ 0 ]
Ich würde die Beziehung beenden. 0%  0%  [ 0 ]
Abstimmungen insgesamt : 0
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo, 21 Dez 2015 11:03 
Offline

Registriert: Mo, 21 Dez 2015 10:38
Beiträge: 1
Hallo Leute,
mich macht seit zwei Wochen Folgendes völlig verrückt und beschäftigt mich den ganzen Tag.
Ich (24) bin seit 11.01.2015 mit meiner Freundin (22) zusammen. Wir hatten uns im November letzten Jahres kennengelernt. Bisher lief eigentlich alles wunderbar, wir lieben uns beide sehr.

Jetzt kam allerdings etwas vor zwei Wochen, was mir und der Liebe zu ihr einen starken Knacks gegeben hat. Ich habe durch Zufall herausgefunden, dass sie, nachdem wir uns zwei mal getroffen haben (das erste Mal in einer Bar und das zweite Mal bei mir - wir hatten nicht S., aber so ziemlich alles was sonst möglich ist, wenn sie ihre Tage hat) noch mit einem anderen Typen geschlafen hat. Sie hatte mir zu dem Zeitpunkt gesagt, sie hatte seit einem Jahr nichts mehr und fühlt sich schon wie eine halbe Jungfrau - ich hatte mich sehr gefreut und geehrt gefühlt, dass sie es jetzt mit mir gemacht hat und ihr die Sache, so naiv wie ich bin, abgekauft. Ich habe auch nochmal in unserem Textverlauf bei Whatsapp nachgelesen und herausgefunden, dass ich sie ein paar Tage zuvor noch gefragt habe, wann sie denn wieder Zeit hätte. Sie hatte mir gesagt, die Tage würde es nicht gehen, erst am Wochenende - jetzt weiß ich warum. Sie hat mir bis heute immer erzählt wie toll sie mich schon von Anfang an fand und ich hatte auch immer das Gefühl, dass alles perfekt war. Jetzt muss ich so etwas erfahren - scheinbar war ich ja doch nicht so toll und so besonders war es wohl auch nicht, dass ich sie ins Bett bekommen habe. Mich macht das zur Zeit richtig fertig und ich kann mich auf nichts mehr konzentrieren.

Wenn das jetzt irgendeine Bettfreundschaft für ein- zwei Mal gewesen wäre, hätte mich das nicht interessiert. Jetzt allerdings ist das für mich echt ein herber Schlag, dass meine Freundin, die ich liebe, vielleicht meine spätere Frau und Mutter meiner Kinder, mich einfach hintergangen hat. Klar hat sie mich nicht betrogen, wir waren noch nicht zusammen, allerdings ist das schon ein übles Gefühl, angesichts dessen, dass wir beim zweiten Mal, als sie auch bei mir übernachtet hat, meines Empfindens nach richtig verliebt schon zusammen geschlafen haben. Ich habe mich voll auf sie eingelassen und mich schon auf das nächste Treffen gefreut und bin bis vor kurzem, also seit über einem Jahr, davon ausgegangen, dass das auf Gegenseitigkeit beruht. Deswegen trifft mich das jetzt so hart.

Um das klarzustellen, ich habe aktuell keine Zweifel an ihrer Treue und Liebe - trotzdem kann ich darüber irgendwie nicht einfach hinwegsehen. Ich habe mit ihr auch schon über das Thema gesprochen und es war sehr schwer sie zu dem Geständnis zu bringen und sie bereut es auch extrem. Das ist ja ok, verbessert meine Situation aber nicht wirklich.

Kann mir jemand sagen, wie ich diese Blockade und diese Schmerzen überwinden kann? Ich will eigentlich nicht mit ihr Schluss machen, ich liebe sie zu sehr. Aber ich glaube gerade deswegen ist es so schmerzhaft. Was kann ich tun um sie wieder so ansehen zu können und mich so verhalten zu können wie früher? Mit der aktuellen Situation komme ich gar nicht klar.

Danke für Eure Hilfe.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 23 Dez 2015 18:04 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1150
Wohnort: Freiburg
Hallo Tonge09,
Vielen Dank für Ihre Nachricht.
Wir haben Ihre Ausführungen sehr aufmerksam gelesen und möchten Ihnen gerne im wesentlichen darauf antworten.
Zu einer Partnerschaft gehören immer zwei Menschen, die aber unterschiedlicher Prägung in Ihrem Verständnis, was eine Partnerschaft bedeutet, sind. Was nun bei Ihnen geschehen ist, könnte man als Treuebruch bezeichnen. In Ihrer Schilderung der noch nicht gefestigten Partnerschaft, ist anzunehmen,dass jeder von Ihnen von einer unterschiedlichen Voraussetzungen ausgegangen ist.Was in solchen Situationen wichtig ist,ist darüber zu sprechen. Das haben Sie getan.
Wie wir aus Ihrem Bericht entnehmen, wollen Sie an der Freundschaft festrhalten und nicht aufgeben. Sie sind nur noch ratlos, wie Sie dies schaffen können ohne die negativen Gefühle dabei zu haben.Was passiert ist, kann nicht vergessen werden. Sie können es nur klarstellen. Wir möchten Sie gerne ermuntern einen Neuanfang zu starten.
Die gemachte Erfahrung hat Sie in jedem Fall ein Stück weiter gebracht.

Sollten sie weiterhin unsichere Gefühle gegenüber Ihrer Freundin haben, raten wir Ihnen professionelle Hilfe von Psychologen in Anspruch zu nehmen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen
ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de