Aktuelle Zeit: Sa, 25 Nov 2017 07:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sexuell allmählich vertrocknet.
BeitragVerfasst: So, 31 Jan 2010 12:26 
Offline

Registriert: So, 31 Jan 2010 11:54
Beiträge: 1
Nach 9 Jahren Ehe hatten wir erfolgreich und gekonnt geplant 4 Kinder, 2 Jungen, 2 Mädchen .. und in der Euphorie meiner Zeugungsfähigkeit und bestehenden Libido habe ich mich sterilisieren lassen. - Dann wuchsen die Kinder auf, die Zeit veränderte uns Eltern - und mittlerweile hat sich die "intime Sexualität" vielleicht (geschmeichelt) auf 20 x (in 21 Jahren) hingezogen.- Hautkontakte bekommen kein Echo, selbst ein Handkontakt während des Fernsehens bleibt liegen, jeder Kontaktversuch im Schlafzimmer bewirkt ein Wegdrehen, und wenn es dann doch von meiner Seite penetrant bleibt (aber nicht aufdringlich), dann "drückt die Blase bei ihr" und ich warte umsonst; denn sie kommt nicht zurück.- Streicheleinheiten ohne Echo und keine Kommunikation über das Thema. .........aH! Und ich bin in meinen Ideen puncto Sexualität unverbraucht und ein Spinner, - aber dieses "gegen eine Wand zu laufen" - es tut tagtäglich weh..... und macht schwermütig.- Und wenn ich mich dann ab und zu im Spiegel ansehe, mich ok finde, ... dann sage ich mir - Alles für die Katz!-Vielleicht kann ich daran drehen, - mit "womendra" oder "Lowegra", aber das geht nur mit offenen Karten.- Trixen könnte ich nicht.- Zärtlichkeiten kann ich nicht anmahnen, aber wer sich liebt, braucht keine Erinnerung daran. Kontakt kann ich nach 30 Ehejahren doch nicht wieder beibringen !
...Und wenn die Arbeit auch belastend sein soll, Zeit für ein wenig Zärtlichkeit ist immer.-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sexuell allmählich vertrocknet.
BeitragVerfasst: Fr, 05 Feb 2010 12:47 
Offline

Registriert: Do, 09 Okt 2008 11:57
Beiträge: 100
Zu deinem Problem gibt es hier viele Beiträge.
Schon nach nur 9 Jahren Flaute! Ich wiederhole mich: du bist der Frau scheißegal! Sie wollte vielleicht Kinder, aber sicherlich auch einen Versorger.
Deine Frau hat sicherlich vor der Ehe nicht gesagt, dass sie kein Interesse am Sex hat. Also hat sie dich betrogen.
Such dir ´ne Freundin für Sex. Deiner Frau muss es recht sein, denn sie wird nicht mehr belästigt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sexuell allmählich vertrocknet.
BeitragVerfasst: Fr, 05 Feb 2010 17:23 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1151
Wohnort: Freiburg
Hallo Cortex,

vielen Dank für Ihren Beitrag und herzlich willkommen in unserem Forum.

Sie berichten, dass sich Ihre Ehe über die letzten Jahre hinweg sehr verändert hat und sich die sexuellen Bedürfnisse Ihrer Frau stark reduziert haben, worunter Sie sehr leiden.

Tatsächlich ist das ein Problem, das sehr viele Männer (aber auch Frauen!) betrifft und in einer Ehe zu Streitereien, gegenseitigen Beschuldigungen und Frustration führen kann.
Aus Ihrem Beitrag geht hervor, dass Sie das Problem noch nicht offen thematisiert haben.
Es gibt sicherlich viele Gründe, warum manche Frauen die Lust an Sexualität verlieren.
Sei es die große Belastung durch die Arbeit und die Rollenveränderung als Mutter, die Veränderung des Körpers nach mehreren Geburten, sonstige Konflikte in der Partnerschaft oder einfach nur Schmerzen beim Geschlechtsverkehr durch hormonelle Veränderungen und eine dadurch entstehende mangelnde Befeuchtung (Lubrikation) der Scheide.
Viele Frauen ziehen sich auch komplett aus jeglichem körperlichen Kontakt zurück, da sie befürchten, dass Ihr Partner/Mann durch Berührungen und Zärtlichkeit "Lust auf mehr" bekommen könnte.

Es wäre ein erster Schritt, mit Ihrer Frau das Gespräch zu suchen und Ihr offen zu sagen, dass Sie die Situation sehr belastet und dass Sie sich wünschen, dass sich etrwas verändert, da Ihnen viel an der Ehe liegt.
Ein zweiter Schritt könnte sein, gemeinsam über eine Paarberatung/-therapie oder eine Sexualtherapie nachzudenken.

Viel Erfolg dabei wünscht Ihnen
Ihr ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sexuell allmählich vertrocknet.
BeitragVerfasst: Fr, 05 Feb 2010 21:19 
Offline

Registriert: Mo, 25 Jan 2010 14:35
Beiträge: 20
Hallo,

Kann mich Klaus nur anschließen, Deine Frau hat Dich um 20 Jahre Deines Lebens betrogen. Sie läßt sich von Dir aushalten und hat ihr Lebensziel die Kinder erreicht. Deine Kinder sind doch groß, oder? Ich kann Dir nur zur Trennung raten, oder zu einer Geliebten, wenn Dir Dein Versorgerstatus gefällt. Nach 20 Jahren des "Abgewiesenwerdens", kann man sowas durch ein paar Gespräche ( auch unter Supervision ) vermutlich nicht mehr kitten. Hast Du denn noch keine Depressionen bekommen?, denn glücklich warst Du doch schon lange nicht mehr, oder?

Gruß, Monday


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sexuell allmählich vertrocknet.
BeitragVerfasst: Mo, 08 Feb 2010 09:45 
Offline

Registriert: Do, 09 Okt 2008 11:57
Beiträge: 100
Ich habe deinen Beitrag noch einmal gelesen und mir dein Profil angesehen.
Worauf wartest du mit 64 Jahren? Bei so langer Enthaltsamkeit (?) könnte ich mir vorstellen, schon lange vertrocknet zu sein. Auf jeden Fall wird es bald so weit sein.

Es gibt wahrscheinlich Gründe keinen GV zuhaben. Aber sicherlich nicht so lange. Es gibt aber überhaupt keinen Grund jeden körperlichen kleinen Hautkontakt zu vermeiden. Doch einen: grenzenlose Abneigung gegenüber seinem Partner!

Warum bist du nicht schon lange aus diesem beschissenen Verhältnis ausgestiegen? Wann kommen die schönen Jahre deines Lebens und wie lange werden die dauern?

Ein vielleicht wahrer Witz: Bei der goldenen Hochzeit wurde ein Mann nach der schönsten Zeit seines Lebens gefragt. Antwort: Die Zeit in russischer Gefangenschaft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sexuell allmählich vertrocknet.
BeitragVerfasst: Mo, 22 Feb 2010 00:31 
Offline

Registriert: So, 21 Feb 2010 01:01
Beiträge: 4
Ich glaube mit Ihr möglichst emotionslos drüber reden wäre besser.
Viele Grüße
Christine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sexuell allmählich vertrocknet.
BeitragVerfasst: Di, 23 Feb 2010 19:54 
Offline

Registriert: Do, 09 Okt 2008 11:57
Beiträge: 100
Christine,
der Mann ist 64 Jahre alt. Sein Problem ist nicht neu, sondern Jahrzehnte alt. Wie oft wird er schon geredet haben???
Irgendwann ist fertig mit Reden. Handeln war längst überfällig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sexuell allmählich vertrocknet.
BeitragVerfasst: Mi, 24 Feb 2010 00:16 
Offline

Registriert: So, 21 Feb 2010 01:01
Beiträge: 4
Hallo Klaus,
ich verstehe dich nicht. Du bist so rigoros.Ich glaube nicht, dass diese Frau ihren Mann nur wegen der Versorgung und um Kinder zu bekommen geheiratet hat. Wir leben doch nicht mehr im Mittelalter.Sicher hat sie ihn auch körperlich mal geliebt und wenn das jetzt nicht mehr so ist, muß das doch wohl Gründe haben.
Viele Grüße
Christine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sexuell allmählich vertrocknet.
BeitragVerfasst: Mi, 24 Feb 2010 20:18 
Offline

Registriert: So, 18 Okt 2009 11:30
Beiträge: 16
Hi Cortex!

Ich bin 66.6 Jahre alt und meine Partnerin ist auch schon (über) 60 und bei uns klappt es noch sehr gut im Bett. Ich weiß aber, dass fast alle (!) Freundinnen meiner Partnerin, davon sind viele noch in den 50ern, keinen oder sehr wenig Sex mehr haben.

Organische Gründe sind sehr häufig: Ops und/oder Hormonprobleme, die "einem den Spaß am Sex nehmen" bzw. sogar Schmerzen bei der Penetration verursachen. Wenn das bei Deiner Frau auch so ist, hast Du schlechte Karten - habt Ihr darüber schon gesprochen ?

Wenn sie einfach nicht mehr will, na ja ...

PS: Eine Schwester meiner Partnerin hat wegen dieser Probleme ihrem Mann direkt nahegelegt sich für den Sex irgendwo eine andere zu suchen - wenn er das so braucht, nachdem er sie einmal praktisch vergewaltigt hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sexuell allmählich vertrocknet.
BeitragVerfasst: Fr, 26 Feb 2010 18:22 
Offline

Registriert: Do, 09 Okt 2008 11:57
Beiträge: 100
Christine,
offenbar hast du den Beitrag nicht richtig gelesen. Hier ein Ausschnitt:
---
und mittlerweile hat sich die "intime Sexualität" vielleicht (geschmeichelt) auf 20 x (in 21 Jahren) hingezogen.- Hautkontakte bekommen kein Echo, selbst ein Handkontakt während des Fernsehens bleibt liegen, jeder Kontaktversuch im Schlafzimmer bewirkt ein Wegdrehen, und wenn es dann doch von meiner Seite penetrant bleibt (aber nicht aufdringlich), dann "drückt die Blase bei ihr" und ich warte umsonst; denn sie kommt nicht zurück.- Streicheleinheiten ohne Echo und keine Kommunikation über das Thema. .........aH!
---
Was gibt es nach 20 Jahren noch zu reden???
Selbst wenn es körperliche Probleme gibt, Hautkontakt ist immer möglich.
Ich bin 63 Jahre alt. Eine Woche ohne Sex ist die Ausnahme. Bei 2 Wochen ohne haben wir "kriegsähnliche" Zustände.
Ich rauche nicht, ich trinke nicht, aber ich will Sex, möglichst oft sonst hole ich mir´s auswärts.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sexuell allmählich vertrocknet.
BeitragVerfasst: Fr, 26 Feb 2010 19:40 
Offline

Registriert: So, 18 Okt 2009 11:30
Beiträge: 16
@klaus hat absolut recht:

Wenn nicht gerade einer von uns unpässlich ist (über 60 kann das schon mal vorkommen), dann knallt es bei uns regelmäßig.

Ein kleines Beispiel: Neulich hatten wir viel im Haus gearbeitet und abends beim Fernsehen sagt meine Partnerin: Ich bin sooo müde, nimm bitte heute keine Pille (meist nehme ich 50 mg Sildenafil für eine schöne Erektion) ...

Als wir dann aus der Dusche in Richtung Bett gingen, hat sie es sich andrs überlegt und so lange an mir rum gespielt, bis ich bereit war zum Sex - der war auch wieder sehr befriedigend für beide ...

Also es ist ganz normal mit über 60 noch regelmäßig Sex zu haben - wenn ein Partner nicht will, dann ist was oberfaul ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sexuell allmählich vertrocknet.
BeitragVerfasst: Sa, 27 Feb 2010 01:33 
Offline

Registriert: So, 21 Feb 2010 01:01
Beiträge: 4
Ach,ich beneide euch.
Aber bei Cortex muß es doch auch sonst Probleme in der Beziehung geben.Große Liebe aber ohne Grund keinen Sex - ich weiß nicht.
Vielleicht täte eine Therapie doch gut.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de