Aktuelle Zeit: Di, 26 Mär 2019 04:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Depressionen wegen Sexentzug
BeitragVerfasst: So, 23 Dez 2018 05:46 
Offline

Registriert: So, 23 Dez 2018 05:42
Beiträge: 1
Hallo,

meine Freundin will seit 4 Monaten keinen Sex mehr mit mir haben und sagt mir nicht warum. Seitdem bin ich ständig traurig und leide an Depressionen. Ich glaube es ist nicht gut einfach nur Medikamente gegen das Traurigsein zu nehmen und war deshalb auf der Suche nach etwas was meiner Seele helfen kann. Ich bin dann auf diesen Artikel über Depressionen gestoßen, versteh ihn aber nicht ganz. Kann mir vielleicht jemand von euch helfen? Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Depressionen wegen Sexentzug
BeitragVerfasst: Mo, 24 Dez 2018 12:52 
Offline

Registriert: So, 04 Nov 2018 18:47
Beiträge: 5
mein ex partner hat deswegen jahrelang ssri geschluckt. für ihn war es der einzige weg damit klar zu kommen. bei uns ging das aber über jahre hinweg so und da sich bei mir nichts besserte zum thema lust, wurde es für ihn immer schlimmer und für mich damit auch weil ich ihn ja "ertragen" musste. die medikamente stabilisierten seine stimmung und senkten seine libido. er konnte damit gut leben so lange er es nahm. seine aussage war: mein trieb war vorher auf 9 von 10 punkten und ist jetzt auf 2 von 10. mein leiden darunter war vorher auf 10 von 10 und ist jetzt bei 3 von 10. das problem ist das es bei dem thema immer 2 seiten gibt. man kann sagen "wenn du mich wirklich liebst, dann hast du mehr sex mit mir" und es geht auch andersrum "wenn du mich wirklich liebst, dann kommst du mit weniger sex aus". stell dir die frage: wenn du deiner freundin ein mittel geben könntest, dass ihr wieder so sehr lust auf dich macht, dass der entzug nicht durchzuhalten ist für sie, würdest du wollen das sie das nimmt? wenn ja, solltest du in erwähgung ziehen das genaue gegenteilige medikament einzunehmen

aber grundsätzlich würde ich erstmal das gespräch mit ihr suchen. mach es ihr nicht zum vorwurf aber sage ihr, dass sie damit grade aktiv die beziehung sabotiert und es das problem nicht löst, sondern nur verschärft und ihre aktive weigerung ja einen grund haben muss, der geklärt werden MUSS damit es zwischen euch weiter laufen kann und frage sie, was sie davon halten würde, wenn du einfach entscheidest, aufgrund eines vorfalls der war, dass du nun nicht mehr mit ihr reden würdest. das würde sie doch mit sicherheit auch klären wollen. sollte sie sich über wochen hinweg weiter weigern darüber zu reden und das zu klären, würde ich beginnen konsequenzen zu ziehen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de