Aktuelle Zeit: So, 19 Nov 2017 19:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kein Sex seit 2 Jahren
BeitragVerfasst: Mi, 31 Aug 2011 10:09 
Offline

Registriert: Mi, 31 Aug 2011 09:48
Beiträge: 1
Hallo und Guten Tag,

äußerst verzweifelt und keine Lösung mehr findend schreibe ich heute hier ein paar Zeilen zu meinem Problem.
Ich bin seit über 5 Jahren mit meinem Mann in einer festen Beziehung und seit einem Jahr sogar verheiratet.
Seit ca. 4 Jahren hat mein Mann immer wieder gesundheitliche Probleme, sei es angefangen mit einer Ellbogenfraktur, die operiert wurde, einen Bandscheibenvorfall, der operiert wurde, 10 Monate im Jahr Allergie, Rückenschmerzen, Überforderung im Job, er kann einem schon leid tun, ich weiss....allerdings erlebe ich all das an seiner Seite mit und könnte auch behaupten, dass es an meinen Kräften gezehrt hat...aber wir lieben uns und deshalb hat man für alles Verständnis und Geduld. Neben all dieser Sache ist auch die Sexualität auf der Strecke geblieben, auch verständlich bei den dauerhaften akuten Erkrankungen.
Vor zwei Jahren, und auch parallel zu dem Bandscheibenproblem, kamen Hodenschmerzen ins Spiel, die so verargumentiert wurden, dass sie im Zusammenhang mit dem Rückenproblem stehen und erst, wenn das wieder besser wird, sich mit verbessert. Die Bandscheiben OP liegt allerdings 2 Jahre zurück und die Hodenschmerzen sind immer noch da. Seit dieser Zeit habe ich leider gar keinen Sex mehr mit meinem Mann.
Wir waren beim Orthopäden, beim Neurologen, der die Nervenbahnen durchgemessen hat, ob die sich mittlerweile durch die OP wieder regeneriert haben (Ergebnis ok), auch beim Urologen wegen der Hodenschmerzen..keiner hat eine eindeutige Diagnose oder Lösung.
Der eine spricht von Nervenschädigung, der andere sah im Ultraschall einen alten Leistenbruch, der eventuell eine chronische Nebenhodenentzündung verursacht haben könnte, das Klinikum sieht keinen Leistenbruch, es wurde auch ein MRT gemacht.......
Somit gibt es keine Lösung momentan und mein Mann hat auch keine Lust mehr auf Ärzte.
Ich vermute, dass dieses Thema Sex mittlerweile auch zu einem KOPFPROBLEM bei ihm geworden ist...er traut sich nicht mal mehr, es zu versuchen, vor lauter Angst, er hätte danach wieder mehr Schmerzen in den Hoden...die hat er übrigens auch so, mal mehr mal weniger schlimm....
Ich dachte auch zuerst noch an Erektionsstörungen oder Impotenz, die durch einen Bauchschnitt bezüglich der Bandscheiben OP (ihm wurde ein Bandscheibenimplantat von vorne eingesetzt) verursacht werden kann, aber er hat eine Erektion, dabei aber Schmerzen im Glied und in den Hoden.
Vor ca 12 Jahren hatte er mal einen Hodenkrebsverdacht, was sich aber dann nur als Zyste herausstellte und entfernt wurde....vielleicht steht es auch in diesem Zusammenhang.
Das Ergebnis von allem ist eine Ehe, die gerade auf der Kippe steht, denn ohne Sex kann ich nicht leben....
Ich habe lange darauf verzichtet und bin immer treu gewesen, aber ich weiss mir momentan keinen Rat mehr, wie es weitergehen soll.....mein Mann schiebt alles vor sich her und stellt sich nicht wirklich dem Problem...er hat auch kein Verständnis für mich, warum ich da so dränge....fühle mich hilflos.
Meine Gynäkologin hat mir geraten, dass wir mit unseren gesamten med. UL einen Termin im Uniklinikum Freiburg, ambulantes Urologiezentrum, machen sollen, und dem ganzen nochmal auf den Grund gehen.
Für diesen Termin hat mein Mann aber keine Zeit, da er gerade einen neuen Job angefangen hat, also, auch hier wieder keine Lösung in Sicht.
Haben Sie für mich einen Vorschlag, was ich denn noch machen könnte ??
:cry:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Sex seit 2 Jahren
BeitragVerfasst: Mi, 31 Aug 2011 18:41 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1150
Wohnort: Freiburg
Guten Tag,

vielen Dank für Ihre ausführliche Nachricht, die uns Einblick gibt in Ihre momentane persönliche Situation.
Spontan möchten wir darauf antworten: "Da ist guter Rat teuer ", aber das ist für Sie nicht die Lösung.
Im Vordergrund steht, daß Sie aufgrund der gesundheitlichen Probleme Ihres Mannes schon 2 Jahre keinen Sex mehr hatten und Sie darunter leiden.Des weiteren schildern Sie, dass Ihr Ehemann für Ihre Reaktion kein Verständnis zeigt und sich nicht wirklich dem Problem stellt.Da wir weder für Diagnostik noch Therapie zuständig sind, haben wir trotzdem einige Fragen, die wiederum an die zu konsultierenden Fachärzte zu richten sind: Könnten es Narbenschmerzen sein, die in die Hoden ausstrahlen oder ist eine entzündliche Komponente vorhanden,die die Schmerzen verursacht? Im weiteren wäre nach den Nebenwirkungen der derzeitigen Medikation zu fragen, z.B. Antidepressiva oder Analgetika (Schmerzmittel) können u.U. das Emotionalverhalten eines Menschen verändern. Jedoch jeder Versuch, die Probleme Ihres Mannes zu entschuldigen, hilft Ihnen nicht wirklich weiter.
Wir schliessen uns deshalb dem Rat Ihrer Gynökologin an, dass Sie gemeinsam mit sämtlichen Unterlagen das ambulante Urologiezentrum der Universitätskliniken zu einer erneuten Abklärung aufsuchen. Für das Gelingen müsste Ihr Mann einverstanden sein und trotz neuer Arbeitsstelle einen Termin finden. Längerfristig schlagen wir ein Paargespräch beim Sexualtherapeuten vor. Im Bedarfsfall sind wir gern bereit einige Adressen zu nennen.

Wir danken Ihnen für das Vertrauen und die Offenheit mit der Sie Ihr Problem kundtun. Beim weiteren Vorgehen wünschen wir Ihnen alles Gute. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung , auch über unsere Infoline .

Mit freundlichen Grüßen

ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Sex seit 2 Jahren
BeitragVerfasst: Mo, 20 Feb 2017 14:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 26 Okt 2016 14:12
Beiträge: 10
Wohnort: Hamburg
das tut mir sehr leid :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kein Sex seit 2 Jahren
BeitragVerfasst: Mo, 24 Apr 2017 11:01 
Offline

Registriert: Mi, 12 Apr 2017 07:25
Beiträge: 13
Hallo zusammen!

Das kann ich mir sehr gut vorstellen, dass du mittlerweile schon richtig verzweifelt bist, wenn ihr seid zwei Jahren keinen Sex mehr hattet. Liegt es denn daran, dass er einfach nicht "kann" oder hat er Probleme mit seiner Libido?

Wenn Zweiteres das Problem ist, dann schau dich doch vielleicht mal auf www.maca-wurzel.info/wirkung-der-maca-wurzel/ um. Wie dort beschrieben wird, scheint die Maca-Wurzel eine sehr positive Auswirkung auf die Libido zu haben. Du kannst ja mal mit ihm darüber reden, ob er das nicht eventuell probieren möchte. Selbst wenn es "nur" ein Kopf-Problem sein sollte, vielleicht glaubt er dann dennoch an die positive Wirkung es geht danach wieder.

Halte uns doch auf dem Laufenden, wie sich die ganze Sache entwickelt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de