Aktuelle Zeit: Do, 23 Nov 2017 10:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Yohimbin
BeitragVerfasst: Fr, 09 Jun 2006 08:02 
Offline

Registriert: Mo, 19 Dez 2005 10:24
Beiträge: 246
Hallo Katinka, hi Tigger, hallo Maria,

sorry habe erst heute alles gelesen. Meine Kinder haben Ferien und ich komme nicht an den PC wie ich will. Außerdem müssen sie hier ins Forum nicht unbedingt ihre Nase reinstecken.

Unser Urlaub war schön, aber sehr nass...

Ich möchte Tigger hier voll zustimmen. Warum wird das Yo. von Marias Arzt so geblockt??? Es hat seine Daseinsberechtigung auf jeden Fall!!!

Katinka du kannst mir sehr gerne schreiben per Mail ich würde mich freuen. Die Kinder lesen meine Mails nicht sie sind Passwort geschützt.

Gruß
bis bald
Sahne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 09 Jun 2006 13:15 
hallo tigger :) danke für deine schnelle antwort um deine frage zu beantworten : nein ich denke nicht das mein mann was sagen würde wenn ich ihm das y. vor der nase halten würde ich denke mir vielleicht eher das er froh währe hat er doch dann den peinlichen weg zum atzt gespart :) ich war ja alleine bei unserem doc wollte ja das y. haben aber er sagte mir er halte davon nichts ich sagte ich alte von viagra nichts ich möchte keinen sex auf zeitdruck daraufhin gab er mir das cialis rezept da würde die wirkung 33 std. anhalten.ich denke mir auch das mein mann dieses rezept nicht einlöst weil er weiß wie teuer die sind die kosten ja soviel da können wir 1,5 wochen von leben.dein angebot find ich echt lieb gibt es doch noch menschen die nicht nur an sich denken :) ich weiß das postgrenzüberschreitener vekehr also ein rezept im umschlag nicht verboten ist weil es sich ja nicht um BTM mittel sprich rauschgift handelt sondern es ist ja ein normales medikament .nein ich wohne nicht in der näher der schweizer grenze sondern im ruhrpott :)in der nähe von den Nl :) übrigends dein bericht in der abtg. : andersrum do wie du es mit deiner freundin schreibst ihr verhalten so ist es andersrum bei uns...... mir geht es wie dir....und mein mann ist vom verhalten her wie deine freundin du siehst du bist nicht der einzigste der immer die initative ergreift und abgewiesen wird mir geht es genauso und deshalb kann ich dich gut verstehen viele grüße maria


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 09 Jun 2006 13:49 
Hi Maria,

ja was kosten denn die Cialis bei Euch? Ich bezieh meine Cialis nicht beim Arzt und muss sagen, die Ware ist gut und günstig. Es sind Kopien vom Original, aber gute :) hab mir sagen lassen, sie seien eher etwas stärker als das Original.

Aber erstmal willst Du sicherlich mal Yohimbin, schätze ich. Wenns keine gescheitere Lösung gibt, biete ich Dir an, mir beim nächsten Arztbesuch was verschreiben zu lassen für Dich. Dann müssen wir bloss noch einen günstigen und sicheren Weg finden, wie das Y. zu Dir und das Geld zu mir kommt. Hab leider die Erfahrung gemacht, dass Geldbriefe sehr gerne von Postmitarbeitern gestohlen werden, und für eine Banküberweisung nach Deutschland hab ich mal ca. 13 Euro Gebühren bezahlt.

Also wenn Dein Mann so ist wie meine Freundin und Du so bist wie ich, dann machen wir einfach nen Tausch dann sind alle happy, gröööhl :lol:

Nee Spass beiseite, melde Dich wenn ich Dir helfen kann.

Liebe Grüsse und schönes Weekend,
Tigger


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 10 Jun 2006 17:10 
hallo tigger danke für deine schnelle antwort :) also 4 cialis kosten hier 118€ in den NL ist ja nicht weit weg von hier auch 96€ das y. kostet hier in der apotheke um die 38€ und da sind mehr tabletten drin,für deine hilfe bedanke ich mich herzlich müßte erst mal mich in der apotheke erkundigen ob ich hier auch rezepte aus der schweiz einlösen kann dann wäre es ja kein problem punkto geldüberweisung da ich ja das rezept dann hier ja selber bezahle
zu dem vorschlag ( als scherz gemeint ) zum tausch na denk dafür bist du zu jung und ich zu alt :) anderum wäre ja noch zum überlegen lacht :)
na bisschen spass muß sein auch mal in ernsten situationen
also werde mich schlau machen und mich wieder melden
deshalb euch allen ein schönes WE gruß maria


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 10 Jun 2006 17:43 
Hi Maria,

huii das ist ja der Hammer, 96 bzw. 118 Euro für 4 Cialis!!??
Das haut mich um, ich wusste ja dass es teuer ist, aber gleich so... eine bodenlose Gemeinheit :evil: , finde ich. Könnte ich mir auch nicht im Traum leisten. Lass dieses Rezept erstmal auf dem Wohnzimmerschrank verstauben :lol: ! Wenn Du das Tadalafil (das ist der Wirkstoff von Cialis) trotzdem ausprobieren möchtest, sollten wir per e-mail Kontakt aufnehmen.

Aber ich würde erst mal sehen, was das Yohimbin bringt, vielleicht braucht Dein Mann dann gar kein Cialis mehr. Ja, check mal ab ob das geht, bei Dir ein Schweizer Arztrezept einzulösen. Bedenke auch, dass das Rezept auf meinen Namen ausgestellt sein würde.

Klar, Spass muss sein :wink: unsere Welt dreht sich doch leichter mit Humor...

Na denn, schönes Weekend noch und Gruss,
Tigger


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Preis von Cialis
BeitragVerfasst: Sa, 10 Jun 2006 20:48 
Offline

Registriert: Mo, 19 Dez 2005 10:24
Beiträge: 246
Hallo zusammen,

der Preis kommt mir etwas hoch vor, deshalb hab ich meinen Mann gefragt, was er bezahlt hat. Er sagt Cialis 20 mg von Lilly / 4 Stück - hat er ca. 48,-- Euro bezahlt. Was sind denn das für welche?? Gibt es auch noch höher wie 20 mg?? Habe mal gestöbert und keine mit mehr Wirkstoff pro Tablette im Netz gefunden. Es gibt aber auch mit 10 mg die sind leider nicht billiger.

die 20 mg Tablette kostet also ca. 12,00 Euro, es ist billiger diese zu teilen als die mit 10 mg zu kaufen.

Vielleicht klappt es mit dem Yohimbin...

Gruß
Sahne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 12 Jun 2006 16:42 
sorry leute habe mich wohl in der preisliste verguckt :) nee stimmt schon der preis den ich schrieb für die cialis war für 8 tabl. trotzdem noch ein stolzer preis werde aber morgen zur schmerztherapie gehen er braucht wieder neue pflaster und mal sehen ob der doc mir das rezept für Y . gibt dann kann das rezept für die cials auf dem wohnzimmerschrank verstaubeb ( putze staub drumherun,was zwar nicht meine art ist aber na ja ) :) gruß maria


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 20 Jun 2006 16:47 
hallo ihr lieben
wollt mich mal wieder melden...also bin mit dem rezept von cialis zur apotheke geganngen hab mit denen gesprochen und das Y. bekommen.
habe dies scchön in geschenkpapier eingepackt und dabei geschrieben : ein geschenk für uns beide :) . abends in einer ruhigen minute habe ich meinen mann dieses geschenk gegeben :) seinen gesicht an sah ich das er sich doch irgentwie freute dies nur nicht ganz zeigen kann. seid dem abend nimmt er das Y. aber vorsichtig erstmal eine halbe am abend um abzuwägen wegen der nebenwirkungen da er durch seine anderen medikamente davon schon genug hat ich will hoffen das sich in absehbarer zeit da was tut alleine für meinen mann der gedanke durch die beschaffenheit des Y. meinerseits das ich alles für ihn tu und er nun dran ist seinerseits dafür was zu tun.
dir Tigger noch mal vielen dank für deine angebotene hilfe falls ich kein rezept bekomme.
viele grüße maria


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 20 Jun 2006 17:16 
Hallo Maria,

na bestens, hats doch noch geklappt :P

Eine Tablette morgens und eine abends hat bei mir gereicht. Sobald Dein Mann diese Dosis schafft, stehen die Chancen gut, dass sich nach, sagen wir zwei Wochen, was tut.

Ich wünsch Euch mal alles Gute, lass dann mal hören wie's gelaufen ist :wink:

Gruss Tigger


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Rezept
BeitragVerfasst: Mi, 21 Jun 2006 08:18 
Offline

Registriert: Mo, 19 Dez 2005 10:24
Beiträge: 246
Hallo Maria,

das ist ja super. Wie hast du denn das gemacht?? Hat der Arzt ohne Probleme ein Rezept für dich ausgestellt oder für deinen Mann?? Wäre interessant das zu wissen. Ich bin auch schon gegen Wände gelaufen, aber nicht wegen Yo. wegen was anderem. Da hat sich der Arzt geweigert meinen Mann mit zu behandeln wegen einer Infektion.

Manchmal ist die Frau mutiger in solchen Dingen, aber sie hat wenig Möglichkeiten ohne dass der Mann was dazutut. Da bin ich richtig froh, dass mein Mann das inzwischen selber regelt. Er geht am Mittwoch schon wieder Rezept nachholen, obwohl die Yo. noch gar nicht mal zur Hälfte weg sind.

Ich wünsche dir dass es bald "heiß" her geht bei euch :wink:

liebe Grüße
Sahne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 21 Jun 2006 15:35 
hallo tigger hallo sahne
also ich bin zu unseren hausarzt hin hab gesagt möchte ein rezept für das Y. hat er aber gesagt er halte davon nichts und mir dann ein rezept für cialis gegeben...diese waren mir aber in der apotheke zu teuer da habe ich mit dem apotheker gesprochen und da er ja sah das mein mann die von arzt verschrieben bekommen hat habe ich statt cialis mir das Yohimbin geben lassen .mal sehen wie der erfolg ist und wenn ich dann wieder ein rezept brauche kann ich ja bei meinen hausarzt drauf bestehen ein rezept fürs Y. zu bekommen und vom erfolg sprechen...und dann kontern :) internet ist gut ... weil er mal zu mir sagte ich solle nicht si viel im internet stöbern dann bräuchte man ja keine ärzte mehr :) na wie gesagt ich melde mich viele grüße maria


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 19 Sep 2006 17:03 
Offline

Registriert: Mo, 21 Aug 2006 16:06
Beiträge: 135
Hallo Ihr Lieben,
leider habe ich auch einen Mann, der nicht will. Oder kann ? Ich weiß es nicht. Wir stehen bzw. ich stehe mit meinen Recherchen und Versuchen noch so ziemlich am Anfang. Wie viele Männer geht auch meiner erst zum Arzt, wenn es 5 nach 12 ist, also brauche ich mir, obwohl ich es ihm mittlerweile mehrfach gesagt und ihn gebeten habe, keine allzu großen Hoffnungen machen, daß er endlich zum Doc geht. Ich habe mit unserem Hausarzt auch schon offen über die Angelegenheit gesprochen. Er würde ihm sofort ein Rezept ausstellen oder mir vielleicht auch. Glaube schon, denn er hat gesehen, wie mich die Sache berührt und ich erzählte ihm, wie sehr ich leide. Nur, ich kann ihm doch kein Mittelchen so einfach in den Kaffee rühren. Da käme ich mir echt blöd vor und er wäre von mir hintergangen worden. Das möchte ich nicht wirklich, denn es ist sein Körper. Aber wenn Mann das Problem nicht als Problem ansieht, wird er auch so schnell nichts dagegen tun. Meine Frage: Wenn man dieses Yohimbin nimmt, muß man es jeden Tag nehmen oder nur bei Bedarf ? Ist es ähnlich wie bei der Antibabypille, also jeden Tag zur gleichen Zeit am besten ? Wie kann man es denn im Internet bestellen ? Was gibt es denn überhaupt für Mittel gegen ED ? Also bei meinem Mann -es gibt sicherlich nicht so viele von dieser Art- geht Sex gar nicht, sofern er den Kopf zu hat mit anderen Dingen oder Problemen. Ich dachte immer nur, Frauen würden so denken, aber bei ihm ist es ähnlich. Wenn ich früher Streit mit meinem Partner hatte und er wollte abends was von mir, da zog sich doch alles zusammen und nix ging. Denke, bei ihm ist es auch so. Ich traue mich nicht, ihm einfach so eine Packung hinzustellen am besten mit den Worten: "Sieh mal Schatz, was ich da in meiner Handtasche gefunden habe ? Ja wie ist das denn bloß da reingekommen ?" :wink: :oops: Das wäre ja lustig, aber würde wohl nicht so funktionieren. Er nimmt ja noch nicht einmal eine Kopfschmerztablette, außer sein Schädel platzt fast. Es wäre schön, wenn sich hier mal mehr Männer, die von ED betroffen sind, äußern würden. Ich finde, man tappt als Frau so ziemlich im Dunkeln...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 22 Sep 2006 14:05 
Offline

Registriert: Mo, 19 Dez 2005 10:24
Beiträge: 246
Hallo Abakus,

du wirst nicht drum herum kommen mit ihm zu sprechen. Ist er dazu nicht bereit, wird es sehr schwer. Er muß es schon auch wollen und mitmachen. Nicht darüber reden zu wollen ist seine Art damit umzugehen. Du mußt ihm klar machen, dass es dich kaputt macht, wenn er so abweisend ist.

Setz dich durch und mach ihm klar, dass es dir nicht ohne Grund schlecht geht. Nimm dir Zeit vielleicht kannst du ihn mal mit an den PC nehmen und mit ihm zusammen lesen was andere Frauen/Männer so schreiben. Ganz ohne Druck wird das nicht gehen. Leider ... :cry:

Lass dich nicht abwimmeln und abspeisen mit faulen Ausreden. Es belastet die Beziehung und muß geklärt werden. Am Besten fängst du nicht gleich mit dem Arztbesuch an, wenn du weißt, dass er das am ehesten ablehnt. Infos, Infos und noch mal Infos. Ich lege es meinem immer unter das Kopfkissen, da kann er vor dem Einschlafen noch lesen, wenn er will. Kannst auch mal was anderes nettes drunter legen, da fällt dir schon was ein. Ich erzähle oft was die anderen so schreiben und frage ihn nach seiner Meinung dazu. Da haben wir festgestelle, dass wir oft das gleiche denken.

Gruß und viel Erfolg
wünscht
Sahne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 22 Sep 2006 16:02 
Offline

Registriert: Mo, 21 Aug 2006 16:06
Beiträge: 135
Ich weiß, daß Totschweigen nichts bringt. Es vergeht wirklich kein Tag, an dem ich nicht dran denke....und hoffe, alles wird gut.
Ich habe ihm ja schon mehrfach gesagt, daß ich so nicht weiter leben möchte mit ihm, daß es mich auffrisst, ich sagte ihm, es ist wie "Seelenkrebs". Man fühlt sich echt leer zwischendurch und ungeliebt. Ich sagte ihm mal: Stell dir vor, du möchtest Zärtlichkeiten von mir und ich erteile dir jedes Mal eine Abfuhr. Wie würdest Du dich denn dabei fühlen ? Doch sicherlich auch schlecht. Er bejahte es.
Also er weiß es. Nur wenn ich jetzt jeden Tag auf der Matte stehe und ihn drauf anspreche, mache ich Druck. Und er blockt dann wieder. Ich möchte ihm auch Zeit lassen. Zwischendurch lasse ich immer mal was anklingen, daß er nicht denkt, es wäre alles i.O. Ich werde mal sehen, ob ich etwas aus dem Internet fischen kann. Ist nur blöd, denn der Drucker steht an seinem PC :-? Dann liest er es ja zuerst. Na ja, ist vielleicht auch gar nicht schlecht. Ich werde berichten.
Danke für die Tips.
Gruß
Abakus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 25 Sep 2006 00:22 
Offline

Registriert: So, 24 Sep 2006 22:10
Beiträge: 6
Hallo zusammen,
habe soeben Eure Beiträge gelesen und möchte Euch als langjähriger (Ehe-)Mann meine Meinung dazu sagen. Zuerst einmal beneide ich Eure Männer um Ihre Frauen, die sich so viel Mühe um ein glückliches Sexualleben in ihrer Partnerschaft machen. Sie (Eure Männer) wissen in Ihrer Passivität/Dummheit offenbar gar nicht, welches Glück sie ständig mit Füßen treten und welches Unglück sie sich und vor allem ihren Frauen bereiten. Ich möchte allen Betroffenen raten: Löst das Problem, so lange Ihr noch jung seid und die Zeit dazu habt. Wenn alle Bemühungen nicht fruchten, dann schreckt auch vor einer Trennung nicht zurück, so hart das auch klingt. Wenn Ihr alles versucht habt und es hat sich nichts geändert, dann wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Alle weiteren Bemühungen hieße, an ein Wunder zu glauben, und die gibt es nicht! Lieber ein Ende mit Schrecken als schließlich ein Leben lang eine Onkel/Tante-Partnerschaft zu führen und verpassten Chancen nachzutrauern. Das sind meine Erfahrungen aus einem langen Eheleben, das diese Bezeichnung schon längst nicht mehr verdient.
Nun kurz zu mir. Ich habe mittlerweile die Mitte 50 überschritten und dieses Problem während meiner 30jährigen Partnerschaft nie richtig wahrhaben wollen und es immer kleingeredet. Ich habe mich jahrelang um eine klare Entscheidung gedrückt. Mittlerweile ist alles zu spät. Meine Frau ist für mich schon lange nicht mehr begehrenswert und andere Frauen sind unerreichbar. Als sexuelles Wesen bin ich für andere nicht mehr existent. Da gibt es leider nichts mehr zu therapieren und zu besprechen. Ich habe gelernt, dass man mit seiner Sexualität allein ist. Inzwischen machen mich sexuelle Gefühle unruhig, unglücklich und manchmal depressiv.
Es war nicht immer so. In unserer Anfangsphase schien alles in Ordnung. Dann kamen mehr und mehr die Widerstände meiner Frau, die seinerzeit sehr viele Altlasten aus ihrer Kindheit zu bewältigen hatte, wofür ich großes Verständnis zeigte. Ich stellte immer deutlicher fest, dass für sie Sex etwas Schmutziges und Bedrohliches war, was man schnell hinter sich bringen musste. Ich hatte immer das Gefühl, silberne Löffel zu stehlen und ihr etwas zu nehmen. Immer "erlaubte" sie mir etwas, immer öfter vermittelte sie mir dann das Gefühl, etwas völlig Unzumutbares zu wünschen. Dass es ihr auch Vergnügen bereitete, habe ich kaum feststellen können. Um das Problem deutlich zu machen: Zuerst hatten wir etwa einmal pro Woche Sex, dann noch weniger, und nach ca. 5 Jahren hatten wir überhaupt keinen mehr. Und ich habe das akzeptiert, toleriert und letztlich allen Schmerz aus Rücksicht ignoriert.
In all den Jahren sind wir dabei allerdings zu einem super "Team" zusammengewachsen, das schon so manche schwere Lebenskrise überstanden hat und ansonsten prima harmoniert. Welch eine Ironie. Wenn scheinbar alles funktioniert, wer will da über Sex meckern, der nicht stattfindet? Ich habe es nicht gemacht und sehe es heute als den Fehler meines Lebens an.
Das wollte ich Euch allen nur sagen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de