Aktuelle Zeit: Do, 23 Nov 2017 23:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: War`s das?
BeitragVerfasst: Di, 06 Jun 2006 20:04 
Hallo zusammen
Es ht lange gebraucht, bis ich mich entschlossen habe mit meinen Sorgen in ein Forum zu gehen.
Zur Einleitung:
Meine Frau, 57 und ich, 52, kennen uns seit 29 Jahren und sind seit 27 Jahren verheiratet. Wir habe zwei Söhne im Erwachsenenalter und leben in sehr gefestigten finanziellen und sozialen Verhältnissen.
Wir sehen beide gut aus, sind gesund und fit. Ich selbst betreibe seit fast 20 Jahren intensiv Sport (Laufen und Krafttraining) und bin daher für mein Alter körperlich sehr gut drauf.
Nun zum Problem direkt:
Zu Beginn unserer Partnerschaft haten wir eigentlich keine grösseren Probleme mit dem Sex. Meine Frau duldete pasiven oralen Sex, lehnte aber aktiven ab. Sie lehnte dann immer mehr ab, so dass heute kein oraler Sex in welcher Form auch immer stattfindet, ich darf sie nicht manuell stimulieren, Zungenküsse finden nicht statt. Wenn es alle 1 - 2 Wochen zum Sex kommt dann läuft er folgendermassen ab:
Ich kuschle mich an sie, sie hebt das Nachthemd, ich dringe ein und vorbei. Von ihr geht keinerlei Initiative aus.
Ich versuche seit Jahren mit meiner Frau über das Problem zu sprechen. Sie selbst sieht allerdings kein Problem und lehnt deshalb jedes Gespräch darüber ab.
Ich habe infach den Wunsch, solange es noch geht, ein erfüllteres und fantasievolleres Liebesleben zu führen.
Kann mir jemand helfen ?

J.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 07 Jun 2006 19:19 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1150
Wohnort: Freiburg
Lieber Gast,

die Libido der Frau, d.h. die Lust zu sexuellen Handlungen, ist sehr störanfällig und oft sehr unterschiedlich sogar im Laufe eines Menstruationszyklus. Gründe für einen Libidomangel gibt es viele, z.B. können Stress oder Partnerprobleme, aber auch neurologische oder seelische Krankheiten (wie z.B. Depressionen) die Libido beeinflussen. Auch die Wechseljahre können die Libido einer Frau verändern z.B. aufgrund von Hormonmangel.
Diese medizinischen Ursachen können bei einem Frauenarzt-Termin gut abgeklärt werden und z.B. durch eine Hormonersatztherapie behandelt werden.
Falls Du noch weitere Fragen hast oder mit einem unserer Berater sprechen möchtest, kannst Du gerne Mo-Fr von 15-20 Uhr bei unserer Hotline unter der Nummer 01805558484 anrufen.

Viele Grüße

Dein ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de