Aktuelle Zeit: Di, 11 Dez 2018 00:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Orgasmus - was ist das?
BeitragVerfasst: Do, 27 Feb 2003 00:03 
hallo, auch ich habe einige fragen in bezug auf orgasmus und frigidität.

ich bin 27 jahre alt und habe einen 2-jährigen sohn. seitdem ich meine jungfräulichkeit mit 17 verloren habe, habe ich noch nie einen orgasmus mit einem mann erlebt - egal wie zärtlich und einfühlsam ich berührt wurde. ich hab sogar das gefühl, dass ich noch nicht einmal erregt werde - sprich ich bin meilenweit davon entfernt auch nur an einen orgasmus zu denken, geschweige denn ihn zu erleben. nachdem ich mich schon seit längerer zeit damit beschäftige und mich auch im internet etwas durchgelesen habe, bin ich davon überzeugt, dass ich frigide bin. ich frage mich, ob ich behandlung gehen sollte, zweifele aber gleichzeitig an einem erfolg. im prinzip habe ich mich damit abgefunden. nur manchmal bin ich entsetzlich traurig darüber, es ist phasenweise.

durch selbstdiagnose habe ich versucht festzustellen, wo die ursachen für mein problem zu finden sind. ich bin in jüngeren jahren missbraucht worden. zwar fand kein geschlechtsverkehr statt, aber ich wurde dazu genötigt meinen opa mit der hand zu befriedigen. ich hab das nie vergessen, ich empfinde es noch nicht einmal traumatisch, aber ich frage mich ob das irgendwas mit meinem problem zu tun hat. mein erstes mal ist einerseits freiwillig passiert, andererseits unter druck und erpressung, so dass ich deswegen eigentlich eingewilligt hatte. ich habe es mir dann recht schnell überlegt, weil es unheimlich weh tat und ich kein stück vorbereitet war. es fand keinerlei vorspiel statt, noch nicht einmal ein kuss. doch er hat sich durchgesetzt und mich trotzdem genommen. er hat mich danach als frigide beschimpft und 3 tage später sitzen gelassen.

erst letztes jahr hab ich einen vibrator gekauft, weil ich einfach wissen wollte ob es nicht doch irgendwie möglich ist. ich erreiche mit hilfe eines vibrators zwar einen orgasmus, doch es dauert ewigkeiten. ich habe nicht immer zeit und vorallem lust, soviel kraft zu investieren. es ist anstrengend. ich komme auch ohne hilfe eines vibrators zum orgasmus, doch auch diese art und weise ist so kompliziert (ich brauche beide hände dazu) als dass sie ein mann nachmachen könnte. ich muss dabei noch nicht einmal meinen unterleib frei machen.

im laufe der jahre ist dieses problem in jeder meiner beziehung immer wieder auf der tagesordnung gewesen. wo ich noch in jüngen jahren öfters den partner gewechselt hab, weil ich gedacht habe, dass es an ihm liegt, ist mir irgendwann später klar geworden, dass ich das problem bin. es ist frustrierend und ich sehe keine hoffnung. ich fühle mich unvollständig. ich frage mich, wieso wochenlang ohne sex oder selbstbefriedigung auskommen kann. ich hab noch nicht einmal den wunsch danach. wenn ich denn mal mit meinem partner schlafe, finde ich es schön. auch wenn ich nicht wirklich körperlich was dabei empfinde. mittlerweile empfinde ich sex mit dem kopf. ich bin fixiert auf ihn, verfolge seine reaktionen und bin darauf bedacht, ihn so glücklich wie möglich zu machen. auch er gibt sich unheimlich viel mühe, doch es tut mir leid, wenn er dafür nix erntet. für mich stellt sex nur noch eine form der verbundenheit da.

ich könnte jetzt noch stundenlang schreiben, doch das würde wohl jeden rahmen sprengen. wie kann ich dieses problem lösen? kann ich es überhaupt? wissen sie rat?was soll ich bloss tun?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 02 Mär 2003 12:52 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1169
Wohnort: Freiburg
Hallo Gast,

schön, dass du den Mut gefunden hast, so offen über dein Problem zu schreiben - und nach dem Lesen deiner mail wird klar, dass es ein ganz schön großes Problem ist, dass du mit dir herumträgst.
Eine Sache vorneweg: Frigidität gibt es nicht. Das Wort hat etwas zu endgültiges und abstempelndes, was nicht zur Sexualität einer Frau passt. Du weisst, dass du - wenn auch unter großen Anstrengungen - zum Orgasmus kommen kannst. Die Fähigkeit ist also wie bei jeder Frau, wenn sie nicht eine schwere körperliche Erkrankung hat, vorhanden und damit ausbaufähig.
Aus deiner Geschichte lassen sich einige Punkte herauslesen, die genug Grund für deine jetzigen Probleme sind. Auch wenn dir der Mißbrauch durch deinen Großvater nicht als traumatisch erscheint, war er doch sicher ein einschneidendes Erlebnis in deiner Kindheit. Man wird als Kind zu etwas gezwungen, das man nicht versteht, fühlt sich erniedrigt und erpresst. Da es häufig kein Ventil für diese Gefühle gibt, werden sie irgendwo vergraben oder eingemauert und damit scheinbar in Schach gehalten. Oft ergeben sich daraus aber bleibende Probleme mit der Sexualität. Vielen mißbrauchten Frauen fällt es schwer, bei einem Vorgang, zu dem sie früher gezwungen wurden, nun Lust und Spaß zu empfinden, auch wenn der Partner einfühlsam ist. Erlebnisse wie dein erstes Mal können dieses "Verschließen" der Lust noch verstärken.
Deine Beschreibung, auf deinen Partner fixiert zu sein und nur daran zu denken, dass er seine Befriedigung findet, ist ein Problem, dass du mit vielen Frauen teilst. Für die Frau ist es schon allein aus anatomischen Gründen oft schwieriger als für den Mann, beim Sex zum Orgasmus zu kommen. Wenn der Partner unerfahren ist oder wenig Interesse an der Befriedigung der Partnerin hat und die Frau selber nicht genau weiss, wie sie beim Sex zum Orgasmus kommen kann, fällt dieser oft unter den Tisch. Um den Partner nicht zu enttäuschen, versucht frau aber alles, um ihm zu seiner Befriedigung zu verhelfen. Zwar ist der Orgasmus sicher nicht das einzig schöne am Sex, aber trotzdem geht die Lust irgendwann verloren, wenn man nie zum Höhepunkt kommt. Und auf eine Beziehung wirkt es sich oft negativ aus, wenn einer (in dem Fall die Frau) beim Sex immer zurücksteckt. Deswegen ist es ganz wichtig, dass du egoistisch wirst und jetzt an deine Lust und dein Vergnügen denkst. Und dazu hast du ja schon einige gute Schritte getan.
Mit einer der wichtigsten ist, dass du dir Gedanken darüber machst, woher dein Orgasmusproblem kommt. Du bist damit schon weit gekommen, aber da dein Problem doch schon sehr lange besteht, wäre eine Beratung durch einen Psychotherapeuten oder Sexualtherapeuten hilfreich. Und das nicht nur für die Ursachenforschung sondern auch dafür, das Problem zu beheben. Zum einen ist es wichtig, die Auslöser aufzudecken und sie neu zu verarbeiten, zum anderen solltest du weiterhin ganz praktisch an deinem Körpergefühl arbeiten. Der Vibrator war schon eine gute Idee. Es gibt aber noch einige andere Übungen, die helfen, dem Orgasmus wieder näher zu kommen. Die Tips dazu kann dir zum Beispiel ein Sexualtherapeut geben (Infos dazu gibt es bei Pro familia, deutsche Gesellschaft für Sexualberatung e.V. www.profamilia.de), wir empfehlen gerne das Buch "For yourself" von Lonnie Barbach, einer amerikanischen Sexualtherapeutin, die erfolgreiche Orgasmusgruppen gegründet hat.

Viel Mut und Erfolg wünscht dir
das ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 03 Mär 2003 05:43 
Hallo Gast... es ist fast schon erschreckend, aber als ich deinen Beitrag lass kam es mir so vor als währe es meiner... nur das es bei mir nicht der Opa was und ich erst 19 bin. Aber zu 90% stimmt es mit mir überein.
Ich weis nicht warum ich das jetzt geschrieben habe...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 03 Mär 2003 05:46 
Doch, ich weis warum... ich war so überrascht das ich nicht die einzige bin die dieses 2 Hände system verwendet. Ich dachte echt schon ich währ die einzige.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de