Aktuelle Zeit: Fr, 21 Sep 2018 18:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 04 Aug 2002 13:51 
Ich bin mit meine Frau seit 16 Jahren veheiratet(Ich 37j.Sie 43j.)Unser Sex ist nach meiner ansicht gut.Sie sagt jedenfalls das es Ihr an nichts fehle und ihr es freude mit mir bereite.Aber 5 bis 6 mal im Jahr ist einfach zu wennig.Früher waren es vieleicht
10 mal im Jahr.Also schon immer wennig.
Was kann ich da machen ohne fremd zu gehen.
Ps.Wir lieben uns von genzen Herzen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 04 Aug 2002 15:15 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1162
Wohnort: Freiburg
Hallo user!
In ihrer Frage sprechen sie ein Thema an, das vielen Paaren Schwierigkeiten bereitet, nämlich die unterschiedliche Lust auf Sex. Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen und zu akzeptieren, das jedes Paar für sich ganz individuell entscheiden muss, wie oft es miteinander schlafen will. Für die einen ist fünfmal die Woche die richtige Häufigkeit, für die anderen fünfmal im Jahr. Wichtig dabei ist nur, dass beide Partner damit zufrieden sind. Diese Zufriedenheit stellt sich meistens aber nicht automatisch ein, sondern bedeutet ein ganzes Stück Arbeit. Sexualität und sexuelle Lust sind sehr individuelle und empfindliche Vorgänge. Sie sind von vielen Faktoren abhängig und verändern sich im Laufe des Lebens. Zum einen gibt es körperliche Faktoren wie hormonelle Umstellungen, die das Lustempfinden verändern können. Zum Beispiel kann in den Wechseljahren der Östrogenmangel bei Frauen zu einer mangelnden Befeuchtung der Scheide führen, was beim Geschlechtsverkehr sehr unangenehm sein kann. Diese und andere Wechseljahrbeschwerden kann man mit Östrogenhaltigen Cremes oder einem Hormonersatz in Tablettenform mindern.
Aber nicht nur körperliche sondern auch psychische Faktoren wie beruflicher Stress oder familiäre Probleme können zu weniger Lust auf Sex führen. Oft ist es schwierig, diese körperlichen oder psychischen Faktoren zu verändern. In diesem Fall ist es aber wichtig, mit dem Partner darüber zu sprechen, warum man im Moment mehr oder weniger Lust auf Sex hat, um Missverständnisse wie die häufige Befürchtung, nicht mehr attraktiv genug zu sein, zu vermeiden. Bei ihnen geht es darum, zusammen eine Lösung zu finden, bevor ihre unerfüllte Lust so groß ist, dass sie sich für Fremdgehen entscheiden. Sprechen sie mit ihrer Frau darüber, dass sie gerne häufiger mit ihr schlafen würden. Vielleicht gibt es ja Tageszeiten oder Orte, die ihre Lust wecken. Auch wenn sie sie schon lange kennen, versuchen sie neu zu entdecken, was sie JETZT erotisch findet - vielleicht gibt es eine Stellung, die sie beide schon immer ausprobieren wollten, es aber noch nie getan haben?
Wichtig ist, dass sie beide aufeinander zu gehen: vielleicht kann sich ihre Frau ein bisschen häufiger von ihnen verführen lassen und sie müssen akzeptieren, dass sich das Lustempfinden ihrer Frau verändert.
Bei Paaren, die das Gefühl haben, alleine zu keiner Lösung zu kommen, empfehlen wir eine Beratung durch einen Sexualtherapeuten. Adressen und Tips finden sie unter http://www.profamilia.de.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de