Aktuelle Zeit: Mo, 10 Dez 2018 21:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bordellbesuche
BeitragVerfasst: Mo, 29 Okt 2007 16:36 
Offline

Registriert: Mo, 29 Okt 2007 15:40
Beiträge: 2
Wohnort: Berlin
Mein "Problem" ist folgendes:

Ich(20) habe mich vor 8 Wochen in einen 26 Jahre älteren Mann verliebt. Seit 4 Wochen führen wir eine sehr leidenschaftliche Beziehung mit viel Liebe und Sex....Ich fühle mich unheimlich wohl und kann mir nichts schöneres vorstellen. Dies beruht auf Gegenseitigkeit.

Nun hat mir zu Beginn unserer Beziehung ein gemeinsamer Bekannter erzählt, das mein neuer Partner vor unserer Beziehung regelmäßig Bordelle besucht haben soll.

Habe daraufhin offen mit ihm drüber geredet. Er meinte, es macht keinen Sinn mich zu belügen oder mir etw. vorzumachen. Es stimmt, was der Bekannte erzählt hat, aber dies sei VERGANGENHEIT und "Schnee von gestern" , dass was jetzt zählt sind wir zwei und unsere Beziehung, die ihn über alle Maße zufrieden stellt.

Ich kann leider nur schwer mit dem Thema umgehen. Es ist mir unglaublich unangenehm, es frisst an mir, es tut weh, das von seinem Partner zu wissen. Ich stelle mir immer wieder die Fragen:

Wird er nochmal hingehen? Genüge ich ihm wirklich????????
Wie kann man überhaupt da hingehen und für Sex bezahlen?
Wie siehts in ein paar Jahren aus, wenn das Sexualleben vielleicht nicht mehr so prickelnd ist?

Ich habe daraufhin auch festgestellt, das ich angefangen habe mich selbst massiv unter Druck zu setzten. Möchte ihm immer gefallen, immer alles Recht machen...kann mich beim Sex nicht richtig fallen lassen,weil ich zu stark auf IHN und seine Lust fixiert bin!

Habe seitdem auch massiv Orgasmusprobleme, weil ich nicht mehr richtig geniesen kann, obwohls total schön ist !!!!!!!!

Ich habe Angst, das die Beziehung daran zerbricht!

Ich würde mir wünschen, wenn sich sowohl Männer als auch Frauen zu dem Thema melden würden!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 29 Okt 2007 17:50 
Offline

Registriert: Mo, 25 Jun 2007 13:12
Beiträge: 48
Hallo ruslady,

natürlich ist es nicht schön, so etwas von seinem Partner zu erfahren.

Es gibt aber ein paar Aspekte, die man berücksichtigen sollte. Zuerst einmal hat er Dir bisher noch keinen Anlass gegeben, an ihm zu zweifeln, oder? Das ist doch das Wichigste.

Zum anderen kann er die Bordellbesuche nicht mehr rückgängig machen, d.h. wenn Du Dich nicht trennen willst, weil Du den Gedanken unerträglich findest, musst Du es akzeptieren.

Die Beziehung wird nicht daran zerbrechen, dass er früher ins Bordell gegangen ist, sondern höchstens daran, dass Du jetzt immer dieses Thema zur Sprache bringst. Viele Männer gehen oder gingen ins Bordell, da ist ja an sich auch nichts wirklich dabei.

Es bleiben Dir daher zwei, aber im Endeffekt nur einen Möglichkeit: Etweder Du trennst Dich, weil es unersträglich ist für Dich oder Du akzeptierst, dass es diese Sachen in seiner Vergangenheit gab. Da Du Dich wohl nicht trennen willst, bleibt nur Variante eins.

Das Problem, wie die Zukunft aussieht, wenn es mal nicht mehr so prickelnd ist, solltest Du lösen, wenn es auftaucht, nicht jetzt schon vorher.

Wenn Du in ihn verliebt bist, gib ihm eine Chance und sieh, was passiert.

Alles Gute und viel Glück!

Viele Grüße
Kathi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 29 Okt 2007 18:17 
Offline

Registriert: Mo, 29 Okt 2007 15:40
Beiträge: 2
Wohnort: Berlin
Hallo Kathi147!

Vielen lieben Dank für deinen Beitrag. Sicherlich hast du Recht, aber es ist so schwierig, das zu akzeptieren.

Wie kann ich sicher gehen, dass diese Geschichten zu seiner Vergangenheit gehören??

oder noch wichtiger: Wie werde ich diesen massiven Druck los, den ich mir anscheindend selber aufbaue??????????

Er sagt und zeigt mir immer und immer wieder wie toll er mich und unsere Beziehung findet, wie stark er für mich empfindet, weil er merkt, dass ich diese Bestätigung immer wieder brauche!!

Der Sex ist befriedigend (gebe mir ja sehr viel Mühe), spüre aber wie meine Seele dabei BACKSTEINE FRISST!!

Das Orgasmusproblem, das ich noch in keiner Partnerschaft hatte, nagt an mir!! Manchmal würde ich meinen Kopf am liebsten abreissen und wegschmeisen... warum ich auch immer daran denken muss!?

Nehme meinen Körper beim Sex kaum noch wahr, weil ich so darauf konzentriert bin, das ich ihm gut tue.

Habe das gestern zum ersten Mal angesprochen mit dem fehlenden Orgasmus. Er meint für ihn sei es unerklärlich, bisher sei jede Frau bei ihm gekommen. Das würde sich mit der Zeit schon geben... ich solle mich einfach mal fallen lassen und geniesen! ABER WIE DENN????


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 01 Nov 2007 17:04 
Offline

Registriert: Mo, 25 Jun 2007 13:12
Beiträge: 48
Hallo ruslady!

Naja, das klingt ja schon nach einem eher größeren Problem für Dich. Da Ihr ja darüber geredet habt, ist ja schonmal die erste Hürde genommenund der wichtigste Schritt getan.

Ein Orgasmus ist war das Highlight beim Sex, aber weder sagt er etwas über die Qualität des Sex an sich aus, noch ist er unbedingt erforderlich, um Sex zu genießen.

Daher solltest Du Dich einfach verwöhnen lassen und Dir vornehmen, das Du eher der nehmende Part bist. Achte weniger auf ihn, sondern mehr auf Dich und Deine Reaktionen, ohne einen Orgasmus erzwingen zu wollen. Es könnte sogar hilfreich sein, sich vorzunehmen, dass man keinen bekommt oder besser gesagt, versucht, mit allen Sinnen zu spüren, was im Körper vor sich geht, ohne dass es dabei zum Höhepunkt kommt.

Lass ihn ruhig ein wenig in "Vorleistung" gehen, dann kann er Dir zum einen das Gefühl und den Beweis geben, dass er es mit Euch und seinen Gefühlen ernst meint und zum anderen kannst Du Dich auf Dich konzentrieren.

Gib Dir ein wenig Zeit und versuche es nicht - auf Teufel komm raus - so schnell wie möglich alle Gefühle zu unterdrücken. Solche Gefühle, wie Du sie hast, müssen zugelassen und dadaurch angenommen und verarbeitet werden. Das klingt zwar jetzt ein wenig nach Küchenpsychologie, aber ich denke, die Sache braucht Zeit und noch ein paar Gespräche. Nimm Deine gefühle wichtig, denn das sind sie, aber steigere Dich nicht unnötig hinein. Wenn Du merkst, Dein Freund liebt Dich, vertrau ihm.

So, das ist zwar alles leichter gesagt, als getan, aber vielleicht hilfts ja so als Anhaltspunkt.

Viele Grüße
Kathi


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de