Aktuelle Zeit: Sa, 22 Sep 2018 20:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: leben ohne sex?
BeitragVerfasst: Mo, 31 Mär 2008 22:51 
Offline

Registriert: So, 30 Mär 2008 19:50
Beiträge: 2
Wohnort: Düsseldorf
Ich bin 31 Jahre alt und hatte erst einmal in meinem Leben Geschlechtsverkehr. Ich verspüre zwar eine Anziehung gegenüber Männern und es ist durchaus so, dass sich andere Männer auch für mich interessieren (ach ;-)), aber sobald ich dies spüre, "mache ich innerlich zu" (nahezu automatisch, kann ich kaum steuern).
Meinen ersten Freund hatte ich mit 16/17, wir haben geschmust, küssen und streicheln fand ich toll, aber alle Berührungen im Genitalbereich fand ich mehr oder weniger unangenehm, mal mehr mal weniger, es gab auch schöne Momente die ich genießen konnte. Geschlechtsverkehr war aber für mich von Anfang an nur mit Angst und dem Gefühl des Ausgeliefertseins, Druck und innerlichem Widerstreben verbunden. So waren mein Freund und ich nahezu zwei Jahre zusammen ohne miteinander zu schlafen, in dem Alter möglicherweise noch nicht völlig ungewöhnlich, für mich aber damals ein Zustand zum Verwzeifeln. In meinen nachfolgenden Beziehungen war es nicht anders, die nach mehr oder wenig kurzer Zeit wieder scheiterten. Mit 22 habe ich mir dann Gleitcreme gekauft, da ich auch so angespannt war, dass ich auch nicht feucht wurde, und hatte dann das erste Mal Sex. Es war nicht sehr schmerzhaft, aber auch nicht schön, ich habe mich irgendwie beschmutzt gefühlt und habe mich von meinem Freud wieder getrennt und es danach nicht wirklich wieder versucht. Das ist nahezu zehn Jahre her! Ich hatte zwar ein oder zwei Beziehungen danach, aber zum Geschlechtsverkehr ist es nicht gekommen. :-?
Wirklich darüber gesprochen habe ich mit ein zwei guten Freundinnen, die mein Problem aber auch nicht wirklich nachvollziehen können: jetzt bist du doch älter und die Männer in deinem Alter haben mehr Erfahrung, da geht das bestimmt! :x
Alle meine Freunde haben z. T. langjährige Beziehungen, heiraten, bekommen Kinder, ich habe oft das Gefühl, das Leben geht an mir vorbei und ist nur halb gelebt!! :cry:
Mittlerweile ist es so weit, dass ich denke: je älter ich werde, desto schwieriger wird es, die Kurve zu bekommen, alle Männer auf die ich treffe haben Erfahrung, wie stehe ich da als quasi Jungfrau mit 31 Jahren :oops: . Das macht alles noch komplizierter und ich lebe mittlerweile völlig "männerfrei", Männer spielen keine Rolle in meinem Leben.
Meine Freunde die ich hatte waren auch allesamt sehr geduldig, haben mir Zeit gelassen, und dennoch konnte ich meine Angst und inneren Widerstände nicht überwinden.
Selbstbefriedigung erfüllt mich nur selten, meine Lust und mein Bedürfnis nach Sex sind relativ gering, aber eine Sehnsucht ist schon permanent da nach körperlicher Nähe. Insgesamt ist das Thema für mich aber sehr mit Leistung und Druck besetzt, funktionieren, Bedürfnisse des anderen erfüllen usw.
Wie kann ich mir da helfen oder helfen lassen? Ich weiß einfach nicht weiter. :cry:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 01 Apr 2008 13:29 
Offline

Registriert: Mo, 25 Jun 2007 13:12
Beiträge: 48
Hallo Lucy!

Herzlich willkommen hier!

Den ersten Schritt hast Du ja jetzt schon getan, nämlich hier zu schreiben und quasi über Dein Problem zu sprechen.

Es ist ja nun so, dass Du nicht einfach mit einem Mann ins Bett gehst, sondern Ihr Euch erstmanl kennenlernt. Hast Du im Moment jemanden, den Du interessant findest und gerne näher kennen lernen würdest?

Wenn nicht, dann müsstest Du erstmal jemanden suchen (z.B. in einer Online-Börse, beim Sport etc.).

Wenn Du dann jemanden hast oder auch jetzt schon hast, dann lass es langsam angehen. Ihr müsst ja nicht gleich miteinander ins Bett. Lass Dir Zeit, das steigert auch Deine Attraktivität bei dem jeweiligen Mann.

Wenn er das nicht akzeptieren kann, dann legst Du sowieso keinen Wert darauf, die Bekanntschaft zu vertiefen.

Nach einigen Treffen und einer gewissen Zeit (sagen wir mal, 3 Monaten), kannst Du bestimmt sagen, ob er auf Dich anziehend wirkt oder nicht.

Du sagst, dass Du durchaus Sehnsucht nach Nähe hast. Also, wenn Du die dann auch ihm gegenüber verspürst, dann kannst Du ja einige Zärtlichkeiten zulassen. Ihr müsst ja nicht gleich bis zum äußersten gehen. Macht einen Schritt nach dem anderen und sieh, wie Du reagierst.

Nachdem dann weitere Zeit vergangen ist (sagen wir, ein bis zwei weitere Monate) und Du Dich bereit fühlst, könnt Ihr dann versuchen, miteinander zu schlafen. Zu diesem Zeitpunkt müsstest Du dann wissen, ob Du das mit diesem Mann willst oder nicht.

Wenn nicht, dann tu es auch nicht. Sag ihm, es sei Dir klar geworden, dass es doch nicht das Richtige für Dich ist. Wenn ja, dann müsste auch eigentlich Lust von Deiner Seite her da sein.

Wie war das denn bei anderen Beziehungen? Hast Di Begehren verspürt oder hat Dir nichts gefehlt oder wie war das? Du schreibst ja nur, dass es nicht zum Geschlechtsverkehr gekommen ist. Aber Sex ist ja viel mehr...

Du sagst, dass Du kein Bedürfnis nach Sex hast. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass für Frauen der Appetit eher beim Essen kommt, als für Männer. Das soll heißen, je öfter Du es tust, desto mehr Spaß macht es (kann man auch bei der Selbstbefriedigung sehen. Dies ist sowieso ein guter Weg, Deinen Körper und seine Reaktionen besser kennenzulernen. Kannst das ja paralell mal versuchen.).

Wichtig ist, dass Du es zum einen einfach mal angehst und versuchst, die Hemmung abzubauen.

Genauso wichtig ist es aber auch, nur mit einem Mann, den Du wirklich begehrst (und das herauszufinden dauert eine Zeit) Zärtlichkeiten auszutauschen und auch nur in dem Maß, in dem Du dazu bereit bist.

Also, ich denke, dass Du es einfach noch einmal versuchen solltest. Gib Dir eine Chance. Dass Du Dich nach körperlicher Nähe sehnst, ist ja ein Zeichen, dass Dir etwas fehlt. Geh positiv und v.a. langsam an die Sache ran. Du musst nur Dir genügen und keinem was beweisen, v.a. keinem Mann ;-)

Wenn Du merkst, dass es gar nicht geht, kannst Du immer noch professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Aber ich denke, Du schaffst das auch allein, weil Du schon den Mut aufgebracht hast, hier zu schreiben!

Schreib doch, was Du davon hälst und ob es noch etwas gibt, was Dich hindert. Wie sieht es denn im Moment mit Bekanntschaften aus?

Liebe Grüße
Kathi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 02 Apr 2008 06:35 
Offline

Registriert: So, 30 Mär 2008 19:50
Beiträge: 2
Wohnort: Düsseldorf
Danke Kathi für die einfühlsamen Worte!
Es langsam angehen zu lassen ist sicherlich ein wichtiger Ratschlag, es gibt durchaus auch immer ´mal wieder jemanden oder es taucht immer ´mal wieder ein Mann auf, der mich interessiert, den ich ein wenig kennen lerne, aber sobald auf beiden Seiten Interesse ist, näheres Interesse, ziehe ich mich instinktiv zurück, das erlebt der andere in der Regel als Ablehnung und das wars dann. Dieses widerholt sich immer wieder, ich kenne das schon... Ich bin nun auch nicht jemand, der völlig introvertiert sich in Gruppen verhält, so dass man das einfach insgesamt auf eine zurückhaltende schüchterne Art zurückführen könnte. Das macht es für Männer wohl denn auch schwer entschlüsselbar, denke ich. Auf der anderen Seite sieht man(n) wohl schon, dass ich auch keine Draufgängerin bin und ein bisschen Zeit brauche...
In der letzten Woche beispielsweise haben wir uns in einer größeren Gruppe mit einigen Leuten getroffen. Einen davon mag ich gern und ich habe mich gefreut, ihn zu sehen. Wir haben uns vor einiger Zeit kennen gelernt in dieser Gruppe und wir haben uns das ein oder andere Mal gut unterhalten, ich mag seinen Humor usw. also da ist eine Basis da. An dem Abend bin ich ihm dann konsequent aus dem Weg gegangen, weil ich so angespannt war, dass ich ohnehin nicht ich selbst bin in seiner Gegenwart.
Er hat sich dann mit einer Freundin von mir unterhalten und ihr Komplimente gemacht, schwupp, stehe ich daneben, kein schönes Gefühl und ihn kann ich wahrscheinlich abhaken... Dabei hätte ich ihn gern näher kennen gelernt und mich ´mal mit ihm getroffen...
Ich habe bisher auf jeden Fall nicht die Erfahrung gemacht, dass ich so lange Zeit hätte und drei oder auch fünf Monate herausfinde, ob ich einen Mann anziehend finde. Bis dahin haben die sich längst die nächste geschnappt und sind über alle Berge. Es gab einen der hat mir die Zeit gelassen, am Ende haben wir uns doch getrennt, weil ich dann herausgefunden habe dass ich ihn nicht so anziehend finde...
Meine Sehnsucht nach körperlicher Nähe ist da, aber in Beziehungen war es bisher immer so, dass ich am Anfang schon Lust auf körperliche Nähe empfinde, aber längst nicht so ausgeprägt wie der andere. Von Anfag spüre ich auch Angst und den WUnsch: bitte nicht zu weit gehen, nicht zu schnell! Dadurch baut sich schnell Druck auf und mein Wunsch nach Nähe lässt dadurch schnell wider nach, bis zum absoluten Nullpunkt. Was dann folgt ist klar: Entfremdung, Distanz, noch mehr Druck, Ärger, und dann ist es erleichternd, wenn es vorbei ist! Aber der Wunsch nach Nähe bleibt bei mir allein zurück (Frust!)
Ich habe körperliche Nähe und Sex auch genossen und bin auch ganz neugierieg, mich auf einen Menschen einzulassen, das ist die andere Seite. Sonst wäre ich jetzt ja auch nicht hier.
Aber das mit dem Zeit lassen, sehe ich bei den Männern nicht so positiv und es fällt mir auch nicht leicht, so daran zu gehen. Leider.
Und bei so einer Online-Börse... das ist auch nicht wirklich mein Ding. Da stehe ich auch schon so unter Druck von Anfabg an. Lieber ist es mir, jemanden so kennen zu lernen, aber das passiert nicht eben häufig. Aber ich werds mir ´mal überlegen. Kann mir ja Zeit lassen
:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 02 Apr 2008 16:02 
Offline

Registriert: Mo, 25 Jun 2007 13:12
Beiträge: 48
Hallo Lucy!

-Lucy- hat geschrieben:
Aber das mit dem Zeit lassen, sehe ich bei den Männern nicht so positiv und es fällt mir auch nicht leicht, so daran zu gehen. Leider.
Und bei so einer Online-Börse... das ist auch nicht wirklich mein Ding. Da stehe ich auch schon so unter Druck von Anfabg an. Lieber ist es mir, jemanden so kennen zu lernen, aber das passiert nicht eben häufig. Aber ich werds mir ´mal überlegen. Kann mir ja Zeit lassen
:)


Habe Dir eine PN geschrieben.

Liebe Grüße

Kathi


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de