Aktuelle Zeit: Sa, 18 Nov 2017 06:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stechende Schmerzen nach OP
BeitragVerfasst: Mi, 19 Jun 2013 21:24 
Offline

Registriert: Mi, 19 Jun 2013 21:13
Beiträge: 3
Hallo liebe Forenmitglieder :)

Ich habe bereits voller Spannung viele Forenbeiträge von euch gelesen, allerdings konnte ich noch keine Antwort auf mein Problemchen finden.

Ich bin jetzt seit über 2 Jahren mit meinem Freund zusammen und hatte vor knapp 2 Jahren auch mein erstes Mal mit ihm.
Wie erwartet tat es ziemlich weh und hat auch nicht geblutet. Aber ich dachte mir nichts dabei und hoffte, dass es mit der Zeit besser werden würde. Doch leider geschah nichts. Ich habe 5!!! unterschiedliche Frauenärzte aufgesucht, die mir allesamt unterschiedliche Erklärungen ablieferten.( Von Scheidenpilz bis psychisches Problem war alles dabei!)

Der letzte FA, bei dem ich war hatte dann anscheinend wirklich die Lösung für mein Problem. Er sagte mit, dass mein Jungfernhäutchen noch gar nicht gerissen sei - und dass obwohl ich seit 2 Jahren eigentlich normalen Sex habe, wenn auch mit Schmerzen bei jedem Eindringen- und dass er mir eine OP empfiehlt, in der er mir das Hymen komplett entfernen würde.

Natürlich habe ich sofort zugestimmt. Eigentlich war die OP mit Vollnarkose geplant, allerdings wurde ich dann doch dazu überredet sie nur mit örtlicher Betäubung durchführen zu lassen und es war die Hölle. Ich habe jeden Stich ,den der Fa gemacht hat gespürt und war einfach nur erleichtert wie es vorbei war.
Durfte dann 4 Wochen keinen GV mehr haben und hatte dann nach 4 Wochen noch einmal einen Termin, um zu sehen ob alles gut verheilt sei.
Der FA sagte mir, dass alles gut verheilt ist, aber noch Fadenreste übrig seien, die aber nicht weiter stören sollten beim Sex und ich sollte es einfach mal versuchen.
Mit ganz viel Gleitgel und Zeit gingen mein Freund und ich es dann an. Und er konnte vor Schmerzen nicht einmal mehr eindringen. Ich verspürte einen stechenden Schmerz und mein Freund übrigens auch. Wir mussten alles sofort abbrechen und bis heute ist es immer noch nicht besser geworden.
Mein Freund meinte,dass es vielleicht der Faden sein könnte aber das kann ich mir nicht vorstellen und außerdem hab ich dann selbst einmal mit dem Spiegel nachgeschaut und nicht ungewöhnliches gefunden.Die Op ist jetzt 8 Monate her und es sticht immer noch höllisch.
Mein Frauenarzt hat bei einer weiteren Untersuchung auch keine Probleme mehr feststellen können und nun steh ich wieder da und es ist mir unmöglich schmerzfreien Sex zu haben und so langsam aber sicher vergeht mir die Lust am Sex und das wäre doch wirklich schade...

Was meint ihr woran das liegen könnte ?

Schon mal vielen Dank für eure Antworten.
Ich setze wirklich viel auf Eure Beiträge.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stechende Schmerzen nach OP
BeitragVerfasst: Fr, 21 Jun 2013 11:27 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1150
Wohnort: Freiburg
Hallo dofr19,

vielen Dank für Ihre Anfrage vom 19. Juni 2013.

Mit großer Aufmerksamkeit haben wir Ihren Bericht gelesen und möchten gerne auf Ihre Fragen antworten.
Wie Sie berichten haben sie wegen Ihrer Schmerzen beim Geschlechtsverkehr verschiedene Ärzte aufgesucht mit unterschiedlichem Ergebnis ,was die Ursache betrifft. Es ist möglich, dass ein Scheidenpilz oder ein lokaler Östrogenmangel im Zusammenhang mit GV Schmerzen verursacht. Wegen der meist dünnen Scheidenhaut werden dann eher brennende Schmerzen empfunden.
Wie Sie weiter berichten haben Sie seit der Hymenentfernung stechende Schmerzen. Weil auch Ihr Partner diesen stechenden Schmerz empfunden hat, mag sein Verdacht hinsichtlich des Fadenrestes am ehesten zutreffen. In diesem Fall würde es sich um ein synthetisches Material handeln ,das mit längerer Verweildauer im Körper starr wird weil eventuelle Weichmacher ausgespült werden.
Wir raten Ihnen ein gynäkologisches Zentrum,zum Beispiel eine Frauenklinik ,aufzusuchen . Dort sind meist auch die apparativen Voraussetzungen gegeben, die
für eine aufwendige Diagnostik notwendig sind.

Wir hoffen sehr , dass Sie mit unserem Rat eine entsprechende Hilfe erfahren werden.

Alles Gute

ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stechende Schmerzen nach OP
BeitragVerfasst: Fr, 21 Jun 2013 13:22 
Offline

Registriert: Mi, 19 Jun 2013 21:13
Beiträge: 3
Vielen Dank für die Antwort.

Ich werde demnächst noch einmal mit meinem Frauenarzt reden, allerdings hab ich mittlerweile keine großen Hoffnungen mehr.

Kennen Sie evtl. eine Frauenklinik, die sich auf solche Probleme spezialisiert hat?

Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stechende Schmerzen nach OP
BeitragVerfasst: Mo, 01 Jul 2013 17:01 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1150
Wohnort: Freiburg
Hallo dofr19,

aus rechtlichen Gründen, können wir Ihnen im Forum keine Klinik direkt empfehlen. Allgemein dürften Sie wahrscheinlich in einer Universtätsfrauenklinik oder in einem Fachkrankenhaus die kompetenteste Hilfe erhalten. Bei weiteren Fragen können Sie uns gerne anrufen.

mit freundlichen Grüßen
ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stechende Schmerzen nach OP
BeitragVerfasst: Di, 18 Feb 2014 16:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 26 Dez 2013 15:21
Beiträge: 8
Ich denke auch, dass hier das beste wäre du würdest direkt mit einem Arzt bzw. Krankenhaus sprechen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stechende Schmerzen nach OP
BeitragVerfasst: Di, 18 Feb 2014 16:29 
Offline

Registriert: Mi, 19 Jun 2013 21:13
Beiträge: 3
Der Beitrag ist ja jetzt doch schon etwas älter aber es hat sich nichts geändert.
Ich war währenddessen bereits in München in der Frauenklinik beim angeblich besten "Frauenarzt" in Deutschland. Der konnte allerdings auch nichts feststellen und verschrieb mir lediglich Schmerztabletten...
Danach war ich auch noch bei einem Urologen, um mich auf Chlamydien testen zu lassen. Der Test war auch negativ, allerdings brachte mich der Urologe auf die Idee, dass eine Akupunktur meine Schmerzen durchaus beheben könne, meinte er.
Allerdings kostet dies knapp 2000 Euro und damit ist noch immer nicht sicher, ob ich danach schmerzfreien Sex haben kann.
Ja so geht das nun also weiter. Ich werde aber noch zu weiteren Frauenärzten gehen und die Hoffnung nicht aufgeben.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de