Aktuelle Zeit: Sa, 18 Nov 2017 06:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
BeitragVerfasst: So, 21 Jun 2015 21:43 
Offline

Registriert: Mi, 17 Jun 2015 22:14
Beiträge: 1
Ich habe ein Problem das mich schon immer belastet.
Seit ich zum ersten mal Geschlechtsverkehr hatte habe ich irgendwie Schmerzen dabei. Es fängt schon beim Eindringen des Penis an. Ich habe dann das Gefühl, wenn sich meine Scheide etwas gedehnt hat lässt es nach.
Wenn dann aber der Partner anfängt zu stroßen empfinde ich ein unangenehmes Gefühl dabei. Es sind nicht direkt Schmerzen es ist einfach nur unangenehm. Manchmal halte ich es fast nicht aus. Ich bin dann immer froh, wenn der Partner endlich zum Höhepunkt kommt.
Ich habe mich noch nie getraut dies meinen jeweiligen Partnern zu sagen. Ich fühle mich so unnormal. Mir macht der Akt an sich deshalb gar keinen Spaß. Ich habe das Problem auch schon meiner Frauenärztin geschildert. Sie hat mich untersucht und Ultraschall gemacht. Es ist alles in Ordnung. Ich habe auch schon an Vaginismus gedacht, doch ein OB kann ich ohne Probleme einführen.
Kann mir jemand einen Rat geben? Bin echt verzweifelt. Wie soll ich jemals eine normale Partnerschaft führen, wenn ich keinen Geschlechtsverkehr will.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 22 Jun 2015 17:29 
Offline

Registriert: So, 06 Jul 2014 13:06
Beiträge: 31
Hallo Cat77,
stöberte eben mal wieder, Interesse-halber, im 'ISG-Forum'. Sind ja leider meistens keine Beiträge dabei, die eine Relevanz besitzen, jedenfalls für mich.
Mit Ihrem Beitrag beschäftige ich mich wegen der Aktualität (21.06.15) und der Thematik.

Wurde mit dieser Problematik auch schon konfrontiert, bin aber zum Glück selbst nicht involviert. Um über Ihr Promblem eine Aussage machen zu können, bedarf es ein paar mehr Informationen.
Seit wann, seit wie vielen Monaten/Jahren, haben Sie mit den Schmerzen bei der Penetration zu kämpfen?
In welchem Lebensalter befinden Sie sich jetzt?
Leben Sie aktuell mit einem Partner zusammen? Oder sind Sie zur Zeit, -wie lange schon-, Single?

Vaginismus ist auszuschliessen. Bei dieser Diagnose ist eine Verkrampfung der Scheide und des Beckenbodens nur bei der Penetration und Ihrer Erregung symptomatisch. Ein normaler Liebesakt zwischen Ihnen und Ihrem jeweiligen Partner ist nahezu ausgeschlossen. Da das Unwohlsein bei Ihnen abklang, nachdem Sie durch das Glied Ihres Partners gedehnt wurden, ist der Penis sozusagen als eine Gegenindikation zu verstehen.

Ich selbst hatte Ihr Problem noch nicht. Aber meine Freundin litt in jungen Jahren, auch lange Zeit unter ähnlichen Beschwerden. Durch verschiedene Massnahmen kann sie jetzt aber ganz gut damit leben. Kann man aber sicher nicht verallgemeinern.
Vielleicht könnte ich Ihnen helfen, wenn ich ein paar mehr Informationen von Ihnen hätte.
Bei Interesse melden Sie sich einfach noch einmal, wenn Sie möchten.

Ihnen noch einen interessanten Rest-Abend,
freundliche Grüsse,
Sonny11


Zuletzt geändert von sonny11 am Mo, 22 Jun 2015 18:23, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 22 Jun 2015 17:43 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1150
Wohnort: Freiburg
Hallo cat77,

zunächst einmal vielen Dank für Ihren Mut, sich hier in unserem Forum zu Ihrem Problem zu äußern!
Es ist natürlich unmöglich für uns, aus Ihren Informationen eine universelle Lösung der Probleme zu finden, dazu wissen wir schlicht und ergreifend zu wenig über Sie... Allerdings versuchen wir Ihnen im Folgenden einige Anhaltspunkte zu bieten:
Ihre geschilderte Symptomatik kann sehr viele Ursachen haben, sowohl somatische als auch psychische. Die somatische Seite haben Sie ja bereits versucht bei Ihrem Gynäkologen abzuklären, wobei unser erster Rat an Sie wäre, eine Zweitmeinung einzuholen. Das wird auch Ihr Gynäkologe gut nachvollziehen können, machen Sie sich also keine Sorgen.
Des weiteren kommt natürlich auch eine psychische Komponente in Betracht: Verborgene Konflikte, Stress und weitere Faktoren können sich auch in körperlichen Beschwerden manifestieren. Entspannungsübungen, ein Ausgleich zum Berufsalltag oder andere Aktivitäten, die Ihnen gut tuen, können eventuell Abhilfe verschaffen. Sicherlich haben Sie bereits viel ausprobiert, dennoch möchten wir auch auf professionelle Hilfe verweisen: Das Fachgebiet der Psychosomatik ist spezialisiert auf Fälle, bei denen die Schulmedizin teilweise nicht weiter weiß.
Gerne würden wir mehr über Sie und Ihr Problem erfahren, um Ihnen besser helfen zu können. Daher verweisen wir auf unsere Info- Hotline, die Sie Montags, Mittwochs und Freitags erreichen. (genaue Zeiten auf unserer website...)

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de