Aktuelle Zeit: Sa, 25 Nov 2017 00:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gehen die Schmerzen jemals weg?
BeitragVerfasst: Do, 04 Feb 2010 19:19 
Offline

Registriert: Do, 04 Feb 2010 18:37
Beiträge: 7
Hi,

ich bin auf der Suche nach Mädels/Frauen die den Schmerz beim Sex losgeworden sind.
Ich bin seit fast 10 Jahren mit meinem Freund zusammen und habe seit ca 8 Jahren Schmerzen beim Sex. Ich empfinde den Sex nun mittlerweile auch nicht mehr als schön, aber mein Freund sagt immer es stört ihn nicht. Er ist da nicht so, es macht ihm nichts wenn wir nur mal alle 4 Wochen Sex haben. Merkwürdigerweise bin ich immer diejenige die dafür sorgt, ich mach ihn zwar nicht an, aber ich schätze ich setz ihn stark unter druck und mache stress wenn wir mal wieder nicht am Sonntag in die Kiste gehen. Ich denk mir immer wenn wir es öfter machen würden, würde es sich nach einer weile vielleicht bessern, aber mein Freund hat nicht so den Bock. Mittlerweile hat er sich nun auch an die Pornografie gewandt um sich selbst einen runterzuholen. Da geht’s komischerweise auch 2 mal in der Woche. Er sagt immer es liegt nicht an mir, aber ich denke er gibt es nicht zu oder weiß es selber nicht genau. Er sagt er braucht es nicht, will aber auch nicht darauf verzichten. Ich habe auch schon den Vorschlag gemacht es mal zusammen zu gucken, aber ich habe angst das es mir doch nicht gefällt und ich trocken bleibe so wie immer. Ich habe auch Angst wenn es keine Steigerung (weil er meint es wird langsam langweilig) mehr zur Pornografie gibt, das er dann fremdgeht. Aber ich hab ihn doch lieb und ich glaube auch das er mich lieb hat, deswegen will ich nicht das unsere Beziehung von diesem scheiß Problem kaputt geht, wo ich vielleicht nicht mal was dafür kann. Ich will nicht wegen SOWAS verlassen werden, weil ich „krank“, „unnormal“ oder „behindert“ bin…
Mich kotzt das alles so an, es könnte alles so wunderbar laufen…
Da ich mich nun entschlossen habe mich bei einem Doc zu melden, wollte ich mal hören ob es auch Frauen hier gibt die pos. Erfahrungen mit einer Therapie gemacht haben, bzw. die das jemals losgeworden sind… Ist es überhaupt möglich das loszuwerden?

Freue mich auf Antwort


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gehen die Schmerzen jemals weg?
BeitragVerfasst: Fr, 05 Feb 2010 10:19 
Offline

Registriert: Mo, 25 Jan 2010 14:35
Beiträge: 20
Hallo,
Ich bin zwar keine Frau, aber ich möchte Dich fragen, was Dich bei Deinem Freund noch hält, eine Beziehung scheint ihr ja nicht mehr zu haben, so selten wie ihr Sex habt. Es hält euch wohl eher so eine Gewohnheit zusammen (Bruder-Schwester Verhältnis).
Er scheint Dich ja auch nicht mehr zu begehren, sonst würde er ja von sich aus auf Dich zukommen, vielleicht würdest Du dann ja auch wieder feucht werden, anfangs scheints ja geklappt zu haben.
Masturbierst Du eigentlich und wirst Du dann feucht ?

LG, Monday


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gehen die Schmerzen jemals weg?
BeitragVerfasst: Fr, 05 Feb 2010 18:13 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1151
Wohnort: Freiburg
Hallo Anne80,

Sie berichten, dass Sie seit längererr Zeit Schmerzen beim Geschlechtsverkehr haben und deshalb den Spaß daran verloren haben. Gleichzeitig beschreiben Sie aber, dass Sie dennoch ein großes Interesse daran haben, die Sexualität in Ihrer Partnerschaft nicht zu kurz kommen zu lassen, da Sie mitunter befürchten, dass Ihr Freund ansonsten das Interesse an Ihnen verlieren könnte und Sie möglicherweise betrügt.

Es ist eine gute Idee, dass Sie sich an eine/n Gynäkologen/in wenden wollen, da die Schmerzen beim Geschlechtsverkehr Ausdruck einer körperlichen Erkrankung im Genitalbereich bzw. im Unterbauch (z.B. Entzündungen, Endometriose) sein können.
Sie beschreiben allerdings, dass Sie trotz Erregung nicht feucht werden. Bestand denn dieses Problem zuerst oder würden Sie die mangelnde Befeuchtung als Folge der Schmerzen beschreiben?
Wenn die mangelnde Befeuchtung die Ursache für Ihre Schmerzen ist, kann sehr leicht Abhilfe geschaffen werden. Sie könnten es beispielsweise mit einem Gleitgel versuchen, das in jeder Drogerie erhältich ist. Es ist auch möglich, dass Ihr Frauenarzt ein hormonelles Ungleichgewicht feststellt und Ihnen Östrogene verordnet (Östrogene werden auch häufig Frauen in den Wechseljahren verschrieben, die unter trockener Scheide leiden).
Es ist in jedem Fall wichtig, dass Sie die Schmerzen durch eine frauenärztliche Untersuchung abklären lassen.
Wenn Ihr Freund merkt, dass es auch Ihnen wieder mehr Spaß macht und Sie sich nicht mehr dazu zwingen müssen, macht es ihm sicherlich auch wieder mehr Spaß.

Wir wünschen Ihnen viel Glück!
Ihr ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gehen die Schmerzen jemals weg?
BeitragVerfasst: Sa, 06 Feb 2010 13:48 
Offline

Registriert: Do, 04 Feb 2010 18:37
Beiträge: 7
Also meine Frauenärztin hat mir gesagt das es nix körperliches ist. Deswegen nehmen wir ja auch schon Gleitgel. Das Problem ist einfach, glaub ich, das ich nicht richtig dabei bin, mein Freund so ungeduldig ist und ich halt mittlerweile Angst davor habe. Er versteht auch nicht das ich da in einer blöden Situation bin, weil er es helt als nicht wichtig empfindet. Er ist ein wenig Ich-bezogen und hat auch keine Geduld, deswegen will er immer schnell machen...
Ich hab ihm auch schon öfters gesagt wie ich es vielleicht schöner finden würde, aber er scheint es dann in der Situation immer vergessen zu haben oder will sich halt nicht lange aufhalten.
Wenn ich selbst mastubiere habe ich nicht unbedingt das Gefühl das ich feucht werde, komme aber immer, mal schneller mal weniger schneller...
Wir streiten immer häufiger über das verdammte Thema. Ich hab ihn auch schon gefragt ob er wenn ich zum Psychologen gehen sollte, ober dann mitkommt wenn es eine Paartherapie ist. Er meinte eher nicht das es ihm unangenehm ist. Ich glaube er versteht einfach die Tragweite oder die aus meiner Sicht, Größe, des Problems nicht, vielleicht wäre er dann etwas sensibler... :cry:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gehen die Schmerzen jemals weg?
BeitragVerfasst: Sa, 06 Feb 2010 14:53 
Offline

Registriert: Mo, 25 Jan 2010 14:35
Beiträge: 20
Hallo Anne,

So ähnlich hab ich mir das schon gedacht, wenn er trotz Kommunikation deinerseits nichts an seinem Verhalten ändert, nur seine schnelle Befriedigung sucht, keinen Willen zeigt mit Dir eine Therapie zu beginnen, dann scheint er sich für eine Beziehung mit Dir wirklich nicht zu interessieren.
Ihr seid schon lange zusammen, da fällt eine Trennung allein aus Gewohnheit nicht leicht. Kinder habt ihr nicht, oder?
Kannst ihm ja noch eine letzte Chance geben, wenn er die verspielt, pack Deine "7 Sachen" und zieh davon, hast was besseres verdient, es gibt auch einfühlsamere Männer.

LG, Monday


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gehen die Schmerzen jemals weg?
BeitragVerfasst: Sa, 06 Feb 2010 14:58 
Offline

Registriert: Do, 04 Feb 2010 18:37
Beiträge: 7
aber ich hab ihn lieb und er mich... die Beziehung klappt doch ansonsten sehr gut, warum nicht auch da? :cry: kinder gibt es nicht. das kann doch nicht die einzige lösung sein, wenn er sich nun mal übelst schämt?!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gehen die Schmerzen jemals weg?
BeitragVerfasst: Sa, 06 Feb 2010 15:01 
Offline

Registriert: Do, 04 Feb 2010 18:37
Beiträge: 7
außerdem hab ich doch das Problem... vielleicht hätte er ja wieder mehr bock wenn es bei mir besser läuft und mir mehr spaß macht? Du bist doch auch ein Kerl, du musst doch wissen das es antörnt wenn die Frau geil ist. Wenn sie trocken ist wie in einer wüste, kann ich mir nicht vorstellen das du da mehr bock hättest oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gehen die Schmerzen jemals weg?
BeitragVerfasst: Sa, 06 Feb 2010 17:36 
Offline

Registriert: Mo, 25 Jan 2010 14:35
Beiträge: 20
Liebe Anne,
anne80 hat geschrieben:
außerdem hab ich doch das Problem
,
Da möchte ich Dir widersprechen, ihr streitet ja immer öfter über das Sexproblem und alleine wirst Du das wohl nicht lösen können, denn er geht ja auf Deine Wünsche nicht ein.

anne80 hat geschrieben:
Du bist doch auch ein Kerl, du musst doch wissen das es antörnt wenn die Frau geil ist

Absolut richtig, aber das Antörnen hängt für mich nicht mit dem Feuchtwerden der Frau zusammen. Du schreibst, daß Du ihn nicht aktiv "anmachst", warum denn nicht, mich macht das an, wenn mich eine Frau verführen möchte, dann fühle ich mich nämlich begehrt und das ist doch ein tolles Gefühl, oder ?
Warum bist Du da so passiv ?, mir vergeht dann auf Dauer auch jede Lust, wenn immer nur ich begehren soll, dann wird der Sex eben immer seltener.
Zieh ihm doch mal die Hose runter und fang an ihm einen zu blasen, ich denke jeder normale Mann bekommt dann Lust, auch auf mehr und wenn Du dann nicht feucht werden solltest, na und, Deine Geilheit hast Du ja demonstriert, dann kommt eben das Gleitgel zum Einsatz, dann tuts Dir und ihm sicher nicht weh, hab mir nämlich auch schon mal meinen Schwanz wundgefickt, weil meine Partnerin trotz Lust nicht feucht wurde und wir kein Gleitgel benutzt hatten.
Mein Tipp, mehr Kommunikation, ganz konkret, wenn er Deine Wünsche wieder mißachtet und nur die schnellen Nummern zu seiner Befriedigung schiebt, sag ihm das während des Aktes und er muß auch lernen seine Wünsche zu äußern.
LG, Monday


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gehen die Schmerzen jemals weg?
BeitragVerfasst: Sa, 06 Feb 2010 20:51 
Offline

Registriert: So, 18 Okt 2009 11:30
Beiträge: 16
Monday hat völlig recht - wenn mich meine Partnerin verführen will, sage ich nicht nein

Umgekehrt ist es auch für mich toll, wenn sie unter meinen Zärtlichkeiten "dahinschmilzt" und mir zeigt, dass sie sie genießt

Also mehr Mut!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gehen die Schmerzen jemals weg?
BeitragVerfasst: So, 07 Feb 2010 16:39 
Offline

Registriert: Do, 04 Feb 2010 18:37
Beiträge: 7
Ihr versteht das Problem nicht ganz. Das ist so das ich Schmerzen hab trotz gleitgel und das ich dadurch das ich schmerzen habe auch keine Lust habe ihn zu verführen. Ich setzte ihn nur immer irgendwie unter druck, nach dem Motto..du willst nicht mehr, warum nicht laber laber laber... da kann ich verstehen das man da keinen bock mehr hat. Verführen kann ich ihn aber auch nicht weil ich dafür (durch die schmerzen) zu wenig bock hab. ich denk mir nur immer das es dazu gehört und das es vielleicht bei mehr Häufigkeit besser wird.
ich fühl mich nach 10 Jahren auch garnicht mehr interessant genug für ihn, er kennt mich doch in und auswendig, ich bin doch dann sicher langweilig für ihn oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gehen die Schmerzen jemals weg?
BeitragVerfasst: So, 07 Feb 2010 17:14 
Offline

Registriert: Mo, 25 Jan 2010 14:35
Beiträge: 20
Hallo Anne,

Das hab ich natürlich nicht ahnen können, daß Du trotz Gleitgel Schmerzen hast. Allerdings hast Du doch geschrieben, daß von Deiner Frauenärztin abgeklärt wurde, daß kein körperliches Problem vorliegt. Kannst ja mal den Arzt wechseln, nicht alle geben sich wirklich viel Mühe und kennen sich gut aus. Dein Freund will immer so schnellen Sex hast Du geschrieben, falls er zusätzlich noch einen sehr großen Penis hat, könnte das auch ein Problem sein, welches sich durch vorsichtiges Vorgehen seinerseits und ausgedehntem Vorspiel lösen lassen sollte. Alles Hypothesen

Gruß, Monday


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gehen die Schmerzen jemals weg?
BeitragVerfasst: So, 07 Feb 2010 20:15 
Offline

Registriert: Do, 04 Feb 2010 18:37
Beiträge: 7
Ja das Vorspiel könnte mal länger sein und er etwas zärtlicher. Hab auch schon andere Vorschläge gemacht, die er aber ablehnt weil es ihm so unangehm ist und das seiner Freundin gegenüber :cry:
Na einen "Großen" hat er nicht, eher Duchschnitt würde ich sagen und vorsichtig ist er beim "reinkommen" auch, ich schätze das ist mittlerweile mein Schiss, meine Unlust wegen den Schmerzen und die 10 Jahre die wir aufm Buckel haben :cry:
Will ja wie gesagt auch mal zum Psychodoc, weiß halt nicht ob das überhaupt was bringt.
Hat da schon einer Erfahrung gamacht?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gehen die Schmerzen jemals weg?
BeitragVerfasst: So, 07 Feb 2010 20:16 
Offline

Registriert: Do, 04 Feb 2010 18:37
Beiträge: 7
Das Ding ist ja am Anfang hat es auch super geklappt, da haben wirs manchmal 2 oder 3-Mal hintereinander gamcht und nun? Und das obwohl wir uns jetzt sogar besser verstehen...
Das kotzt mich alles so an :cry:
Keiner da der mir helfen kann???


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gehen die Schmerzen jemals weg?
BeitragVerfasst: So, 07 Feb 2010 21:24 
Offline

Registriert: Mo, 25 Jan 2010 14:35
Beiträge: 20
Hallo Anne, auf jeden Fall sollte eure Kommunikation besser werden, er muß lernen sich Deine Wünsche anzuhören, diese wenn möglich umzusetzen und seine Wünsche ebenfalls äußern.
Laßt doch mal die reine Penetration fürs Erste weg und sucht euch andere sexuelle Spielarten, wenn das dann klappen sollte und ihr euch wieder näher seid, könntet ihr ja wieder GV machen, vielleicht wirst Du dann ja wieder feucht. Wenn das nicht helfen solllte, wende Dich bitte nochmal an einen anderen Frauenarzt.

LG,Monday


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gehen die Schmerzen jemals weg?
BeitragVerfasst: So, 21 Feb 2010 16:49 
Offline

Registriert: So, 21 Feb 2010 16:30
Beiträge: 1

Hallo Anne,

so wie es scheint, hast du wohlmöglich fast das gleiche Problem wie ich. Ich kann jetzt nicht behaupten Schmerzen während des GV zu haben ( das nur ab und zu ), aber danach. Und das is auch nicht angenehm. Mit meinem Freund bin ich jetzt mittlerweile 5 Jahre zusammen, und die Schmerzen sind seit guten 4 Jahren da. Ich war auch schon bei meinem Frauenarzt, der kann sich nicht erklären wo die Schmerzen herkommen, da ich körperlich mehr als gesund bin. Kommunikation is in unserer Beziehung kein Problem, mein Freund weiß, dass ich danach Schmerzen hab und es ist für mich immer unangenehm, wenn ich ihn jedesmal vertröste. Er meint zwar, dass er es akzeptiert.......aber was soll er auch anderes dazu sagen?!
Jedenfalls hab ich auch noch niemanden getroffen, der mir da helfen konnte. Ich hab Salben und irgendwelches Zeugs zum Einführen ( natürlich vom Frauenarzt verschrieben ) ausprobiert. Nichts davon hat geholfen. Die Schmerzen sind weiterhin da, mal mehr, mal weniger.......

Sobald dir jemand helfen konnte, gib mal Bescheid ;)

LG


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de