Aktuelle Zeit: Do, 23 Nov 2017 11:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schmerzen, GV klappt nicht...
BeitragVerfasst: So, 27 Jun 2010 23:37 
Offline

Registriert: So, 27 Jun 2010 23:27
Beiträge: 2
Hallo,

ich habe gerade dieses Forum entdeckt und wollte mal meine Problematik schildern, in der Hoffnung vielleicht ein paar Gedanken dazu zu bekommen.

Es ist so das ich fast 25 bin. Ich habe seit ca. 5 Jahren einen Freund, bis vor wenigen Wochen haben wir nie versucht miteinander intim zu werden.

Ich habe in der Vergangenheit sexuelle Gewalt erlebt. Soviel in der Kindheit, als auch als 18 Jährige in meiner ersten Beziehung. Deshalb habe ich auch eine Posttraumatische Belastungsstörung entwickelt.

Aufgrund dessen konnte ich mir bis vor einiger Zeit nicht vorstellen mit meinem Freund zu schlafen. Er ist da auch sehr verständnisvoll und hat mich nie unter Druck gesetzt, gezwungen etc.

Ich war auch noch Jungfrau, denn vergewaltigt wurde ich nicht.

Vor einiger Zeit reifte in mir der Wunsch ihm näher zu sein als sonst. Ich konnte mir Sex das erste Mal im Leben vorstellen. Einige Zeit davor habe ich mich auch das erste Mal getraut einen Frauenarzt aufzusuchen und mich untersuchen zu lassen.

Jedenfalls haben wir jetzt desöfteren versucht miteinander zu schlafen, aber ich habe dabei totale Schmerzen. Genau weiß ich nicht woran es liegt, ich denke das ich mich unterbewusst verkrampfe. Jedenfalls brechen wir dann immer sofort ab, da es gar nicht funktioniert.

Gerade weil es bis jetzt immer weh tat habe ich noch mehr Angst. Wünschen tu ich mir das aber immer noch sehr.

Ich weiß nur einfach nicht was ich machen soll, mich belastet das ziemlich. Gerade weil ich mich innerlich wohl auch unter Druck setze weil ich will dass das funktioniert.

Irgendwie fühle ich mich total unnormal und als Versagerin weil das nicht klappt.

Und dann ist es so, das ich jedesmal wenn wir das versucht haben auch geblutet habe. Nie stark, aber immer etwas. Was mich verunsichert.

Ein Abstrich wurde beim FA-Termin gemacht, da war alles in Ordnung.

Ich bin im Moment auch in therapeutischer Behandlung, trau mich aber nicht die Thematik dort anzusprechen da ich das verbal nicht richtig kann.


Den Schmerz kann ich nicht ganz so richtig lokalisieren, denke aber er tritt eher vorne als innen auf.


Ich weiß nicht wirklich was ich machen soll, mich belastet das ziemlich.



Grüße,
Sandra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schmerzen, GV klappt nicht...
BeitragVerfasst: Mo, 28 Jun 2010 17:16 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1150
Wohnort: Freiburg
Hallo Sandra,

herzlich willkommen in unserem Forum. Schön, dass Sie den Mut gefunden haben, Ihr Problem hier zu schildern.

Obwohl in diesem Rahmen natürlich keine genaue und verbindliche Diagnostik möglich ist, deutet Vieles darauf hin, dass Sie an Vaginismus leiden. Darunter versteht man eine spontane und unwillkürliche Verkrampfung des äußeren Drittels der Scheidenmuskulatur beim Versuch der Vaginalpenetration. Obwohl keine genauen Zahlen bekannt sind, wird davon ausgegangen, dass etwa zwei bis drei Prozent aller Frauen nach der Adoleszenz unter Vaginismus leiden. Das Ausmaß dieser Reflexspasmen ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Im Extremfall kann sich die Vaginalöffnung so fest verkrampfen, dass nicht nur die Einführung eines Penis, sondern selbst die eines Fingers oder eines Tampons unmöglich wird. Hatten Sie denn bei der gynäkologischen Untersuchung ebenfalls Schmerzen?

Sie schreiben, dass Sie sich unter Druck setzen und sich als Versagerin fühlen. Das ist natürlich zunächst eine verständliche und bei den betroffenen Frauen häufige Reaktion; allerdings entlastet es Sie vielleicht, wenn Sie sich vor Augen halten, dass die Verkrampfung nicht willentlich entsteht und es sich um eine anerkannte sexuelle Funktionsstörung handelt, die gut behandelbar ist.

Es ist natürlich möglich, dass sich der Vaginismus auf die schlimmen Erfahrungen, die Sie vor Ihrer aktuellen Beziehung mit der Sexualität gemacht haben, zurückführen lässt (obwohl ebenfalls Frauen darunter leiden, die solche Erlebnisse nicht hatten).

Ob Sie diese Missbrauchserfahrungen im Rahmen Ihrer Therapie zu diesem Zeitpunkt schon aufarbeiten möchten oder können, bleibt natürlich Ihnen überlassen und ist für die Lösung Ihres sexuellen Problems auch nicht unbedingt erforderlich. Es gibt allerdings auch Sexualtherapeuten (Psychotherapeuten mit einer entsprechenden Zusatzqualifikation) die es Ihnen erleichtern könnten Ihre Probleme zu verbalisieren und über mögliche Ängste zu sprechen. Sie könnten dort alleine hingehen oder auch in Begleitung Ihres Freundes.

Eine Liste finden Sie unter
www.netzwerk-sexualtherapie.de

Es ist allerdings auch wichtig zu verstehen, wie der Vaginismus aufrechterhalten wird.
Dadurch, dass der Koitus nicht zustande kommen kann, setzen Sie sich (wie Sie es auch beschrieben haben) unter Druck. Sie sind verunsichert und bauen weitere Ängste auf, wodurch ein Teufelskreis entsteht. Durch die Schmerzen, die Sie bei den Versuchen des Eindringens empfinden, wird Ihr Körper diesen Schutzreflex (die Verkrampfung) aus gutem Grund auch nicht einfach aufgeben.

Zunächst einmal sollten Sie sich an Ihre Frauenärztin wenden und ihr das Problem schildern. Vielleicht kostet Sie das einige Überwindung. Denken Sie aber daran, dass Sie nicht die Einzige sind, der Ärztin ist dieses Phänomen bekannt.
Sie wird Sie noch einmal untersuchen und Ihnen hilfreiche Entspannungstipps geben (z.B. zunächst zu versuchen, die Muskeln bewusst anzuspannen und dann einfach loszulassen, das ist hilfreicher als "verkrampft " zu versuchen, sich zu entspannen). Anschließend wird Sie Ihnen vorschlagen, mit sogenannten Dilatatoren (das sind Dehnungsinstrumente verschiedener Größe aus Plastik) zu Hause zu üben. Dabei beginnt man mit dem kleinsten (10mm Durchmesser) und steigert die Größe dann Schritt für Schritt (das Prinzip der systematischen Desensibilisierung). Der Dilatator soll dabei 10-15 Minuten in der Scheide verbleiben. Die meisten Frauen stellen bereits nach kurzer Zeit fest, dass sie in der Lage sind, sich den größten Dilatator einzuführen, der etwa der Form und Größe eines Penis entspricht.

Der Übergang zu dem Geschlechtsverkehr mit Ihrem Freund ist dann einfach, da Sie - wie Sie schreiben - Lust dazu haben, eine gute Vertrauensbasis vorhanden ist und er viel Rücksicht auf Sie nimmt. Es ist allerdings dann besonders wichtig, dass Sie sich den Penis einführen um das Gefühl zu haben, dass Sie die Kontrolle über das Geschehen haben.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesen Informationen weiterhelfen konnten. Wenn Sie gerne zunächst anonym am Telefon über Ihre Ängste sich einem Arzt anzuvertrauen reden möchten, dann können Sie uns von Montag bis Freitag jeweils zwischen 10 und 12 Uhr und zwischen 15 und 18 Uhr erreichen (01805 555 84 84/14cent/Minute).

Viele Grüße
Ihr
ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schmerzen, GV klappt nicht...
BeitragVerfasst: Mo, 28 Jun 2010 17:58 
Offline

Registriert: So, 27 Jun 2010 23:27
Beiträge: 2
Danke für Ihre Antwort.

Ich werde auf jedenfall mit der Frauenärztin darüber sprechen, da habe ich in ca. 2 Wochen einen Termin.

Also da ich noch Jungfrau war als ich bei Ihr zur Untersuchung war hat sie das Ultraschall nicht vaginal gemacht. Nur noch einen Abstrich. Weiß nicht ob es daran lag, ich werde sie mal fragen.

Als meine Periode begann damals konnte ich ohne Probleme Tampons benutzen, seit einigen Jahren klappt das tatsächlich nicht mehr. Ich hab da irgendwann eine Abneigung gegen entwickelt.

Irgendwie tut es gut zu lesen dass das wohl nicht nur mir so geht und das man dies auch behandeln kann.

Diese Dilatatoren, verschreibt der FA diese oder muss man die irgendwo kaufen?

Ja mein Freund ist da sehr verständnisvoll, dies ist auch sehr wichtig für mich.

Das es besser ist das ich die Kontrolle über das Einführen habe hatte ich vorhin gelesen, das klingt eigentlich sehr logisch. Ich glaub das würde mir helfen.

Meine Therapie läuft und es ist auch angedacht die Thematik anzugehen, allerdings befinde ich mich am Anfang und es ist erst eine sichere Stabilisierung wichtig bevor es um die Konfrontation geht. Ich hoffe aber dass das irgendwann möglich ist, denn es belastet mich auch ziemlich.

Wenn auch durch den Wunsch auf mehr Intimität da schon ein Stück Besserung eingetreten ist. Diese Wendung hatte ich ehrlich gesagt nie erwartet, bzw. Angst davor dass das nie so kommt. Denn es ist so das ich einen sehr großen Kinderwunsch habe. Der macht die ganze Sache einfach noch komplizierter.



Grüße,
Sandra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schmerzen, GV klappt nicht...
BeitragVerfasst: Mi, 30 Jun 2010 18:04 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1150
Wohnort: Freiburg
Hallo Sandra,

der Frauenarzt verschreibt die Dilatatoren (die von Firmen für medizinische Geräte angeboten werden).

Tatsächlich lassen viele Frauen, die unter Vaginismus leiden, das Problem erst behandeln wenn der Kinderwunsch ansteht; insofern sind Sie nicht die Einzige der es so geht.
Dass Sie ihrem Freund näher sein wollen als vorher, zeigt, dass Sie auf einem guten Weg sind. Was die Aufarbeitung anbelangt, können wir uns Ihrer Therapeutin nur anschließen; zu warten bis Sie stabil genug sind, ist ganz sicher kein Fehler.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie sich wie schon gesagt gerne hier, oder bei unserer Hotline melden.

Viele Grüße,
Ihr
ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de