Aktuelle Zeit: Sa, 25 Nov 2017 13:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Liebe statt Sex?
BeitragVerfasst: Di, 13 Jul 2010 13:56 
Offline

Registriert: Di, 13 Jul 2010 13:54
Beiträge: 1
Hallo liebes Forum!

Hier entsteht gleich eine längere Geschichte über mein Liebesleben, kurz meine Kindheit und mein Sexualleben. Das alles ist eventuell wichtig, um mein Problem zu verstehen, also seht es mir nach. Mein Problem verstehe ich nun leider selbst nicht, ich habe auch keine Lösung. Aber vielleicht könntet ihr mir ja helfen... ich habe echt Angst um meine Beziehung...

Angefangen hat eigentlich alles bei einem Gespräch zwischen mir un meinem Freund, in dem es eigentlich um die Beziehung einer Freundin ging. Ist auch völlig uninteressant, er sagte nur irgendwann "vielleicht hat sie ja aus Liebe mit ihm geschlafen!" da meinte ich, und es war bis dahin zumindest auch meine Überzeugung:"Ach was! Liebe hat mit Sex mal so gar nichts zu tun! Das ist ne Erfindung aus Hollywood!!!" Daraufhin war er total schockiert als er merkte, das sei mein totaler Ernst. Ich habe ihn zuerst für total verrückt gehalten, aber mitlerweile macht es mich nachdenklich...

Ich bin jetzt 21 Jahre alt, studiere am Bodensee und führe eigentlich ein ganz normales Leben. Mit meinem jetzigen Freund bin ich seit knapp 5 Monaten zusammen, er wohnt in Hamburg. Dort habe ich vorher gelebt, bis meine damalige Beziehung nach 3,5 Jahren in die Brüche ging, vor allem wegen dem Sex. Wir hatten kaum einen, bis gar keinen. Ich dachte immer, das läge an ihm, weil er immer sehr grob war und ich jedesmal Schmerzen hatte, mitlerweile denke ich es lag an mir, denn in meiner jetzigen Beziehung sieht es auch mau aus, obwohl wir ganz frisch erst zusammen sind. Mein Freund meinte gestern "Was ich an dir Beeindruckend fand war, dass du immer wolltest. Du hattest mehr Lust als ich. Aber dann hat der Sex antiproportional zu deiner Liebe zu mir abgenommen. 100% Sex - 0% Liebe, jetzt ist es 100% Liebe - 0% Sex"

Ich hatte mit meiner besten Freundin darüber gesprochen. Sie selbst ist seit 4 Jahren in einer Beziehung und die beiden haben dauernd. Sie fragte mich, ob ich denn jemals richtigen Blümchensex hatte, so mit Gefühlen, ganz zärtlich und so weiter. Eigentlich nicht...

Das ganze Thema macht mich fertig! Ich habe Angst, dass etwas mit mir nicht stimmt, aber auch, dass ich mir das alles nur einrede. Ich fühl mich seit einigen Wochen wie eine Geisteskranke. Dauernd ist dieses Thema da. Es war für mich nie eins und es kommt mir auch wieder überreagiert vor, das ganze überhaupt ernst zu nehmen. Deswegen auch der Eintrag hier. Mein Freund und meine beste Freundin meinten, ich solle zum Psychater, aber ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass ein solcher mir helfen kann und 2. hat der Mann sicher wichtigere Probleme zu lösen. Findet ihr, dass ich überhaupt ein Problem habe?

Ich gebe zu, die ganze Sache mit der Sexualität hat mir schon blöde angefangen. Als ich 5 Jahre alt war hatte mich ein Onkel ein paar mal mit in den Wald genommen und (ernsthaft) geküsst. Ob mehr geschehen ist weiß ich nicht. Ich kann mich nicht mehr an viel erinnern. Ich habe das nie jemanden erzählt bis ich 16 Jahre alt war. Da das erste mal meiner Freundin, unter Tränen. ich usste gar nicht, dass mich das ganze doch so sehr beschäftigt hatte. Als Kind hatte ich nicht begriffen, was der Mann mit mir gemacht hat. Meinen ersten Kuss hatte ich dann mit 16, nach diesem Gespräch. davor konnte ich nicht... schon merkwürdig... (wieder komm ich mir wie ein Psycho vor)

Als ich c.a. 13 - 14 Jahre alt war, hatte ich schon recht große Brüste und eine recht weibliche Figur. Ich war zwar nie wirklich schüchtern, aber richtig durchsetzen konnte ich mich vor meinen Freunden auch nich. Ich wurde oft von den Jungs in meinem Freundeskreis begrabbelt. Einer war einmal so dreist, die Dinger richtig durchzukneten. Mein erster Freund bekam immer eine Errektion, sobald wir nur Händchen hielten (er war 16, ich 13).

Später mit 15 war einen Abend ein guter Freund von mir zum DVD gucken eingeladen. Wir hatten sowas öfter schon gemacht, es war rein platonisch. Er sah daraus aber scheinbar mehr. Ich weiß nicht mehr wie es dazu kam, dass er mich auszog und mich anfasste und leckte. Ich wollte das nicht, habe es aber nicht gesagt, ich hatte Angst die Freundschaft kaputt zu machen. Sicher denkt ihr jetzt, da hast du auch selbst schuld, du hättest nein sagen können! So ist es auch, obwohlö ich in dem moment nichts sagen konnte, vll auch weil meine Eltern nebenan waren. Ich weiß es nicht. Ich werfe ihm auch nichts vor, sicher dachte er ich wollte es, war nur zu schüchtern um richtig mitzumachen.

Mein erstes Mal war dann mit 17 (mit dem Kerl, mit dem ich auch 3,5 Jahre zusammen war). Es war nicht grade schön, es hatte irgendwie nie geklappt wegen Schmerzen, irgendwann hatte er mein 'hör auf, stop, es tut weh' einfach ignoriert und ihn reingeprügelt. Wir hatten nie viel Sex. Ich wurde nie feucht, wahrscheinlich weil ich schon am Anfang dachte 'oh gott, gleich tuts tierisch weh'... ein Teufelskreis. Es lief dann meist so, dass er mich vor irgendeinen Porno gesetzt hat bis ich feucht war und dann konnte er. Bis auf den Sex war die Beziehung allerdings schön, bis er mich betrogen hatte.

Das kurz zu meiner Kindheit. Meine Kindheit war übrigens schön, ich hab hier ja nur die Stellen aufgeführt, die nicht so schön sind und meiner Meinung nach eventuell zu meinem Problem geführt haben, sofern ich überhaupt eins habe.

Ich liebe meinen Freund und möchte nicht, dass es so wird wie in meiner alten Beziehung. Ich liebe auch den Sex mit ihm, er ist sehr schön für mich und komplett ohne Schmerzen. Er sagte neulich zu mir, er vermisst die Zärtlichkeit beim Sex. Unser Sex sei ihm 'zu wild'. Er versucht es oft mich anzuschaun, mich zärtlich zu streicheln, mir zu sagen dass er mich liebt und dann zärtlich mit mir zu schlafen, aber ich kann dann nie. Zwei mal habe ich in solch einer Situation schon angefangen zu weinen, weil es mir klar geworden ist, dass ich wirklich nicht kann. Für mich ist Sex kein Ausdruck von Gefühlen. es ist für mich eine Art Hobby. Ich könnte mit meinem Freund auch ins Kino gehen. Wenn ich mit ihm auf eine liebeserfüllte Art intim sein will, dann will ich mit ihm kuscheln, aber keinen Sex.

Je mehr ich ihn liebe, desto weniger Sex haben wir. Ich 'machs mir' dann lieber selbst, als mit ihm zu schlafen. Trotz, dass ich ihn wahnsinnig attraktiv finde. Ich liebe seinen Geruch, seine Haut, seinen Körper und seine Seele, es liegt nicht daran dass ich ihn nicht anziehend finden würde... im Gegenteil!

Mehr fällt mir dazu nicht ein. Habe ich eurer Meinung nun ein Problem oder nur "den Schuss nicht gehört"? Fällt euch ein, was ich tun könnte, um wieder mehr Sex in meine Beziehung zu bringen? PS. ich bin sehr offen was Sex angeht und experimentierfreudig. Wir haben einiges an Spielzeug zu Hause.

Ich bin gespannt auf eure Beiträge,

LG
Miez


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liebe statt Sex?
BeitragVerfasst: Mi, 04 Aug 2010 19:22 
Offline

Registriert: Do, 09 Okt 2008 11:57
Beiträge: 100
Dir eine gute Antwort zu geben ist sehr schwierig. Deshalb bin ich wahrscheinlich der Erste.
Sex und Liebe kann man (ich glaube meistens Männer) sehr gut trennen. Aber ich glaube so richtig trennen willst es garnicht. Oder?

Ich schlage vor, bring doch mal so eine ganz kleine Regelmäßigkeit in dein Sexleben. Warte nicht auf deine Lust. Wenn die Gelegenheit gut ist, mach deinem Freund Lust und genieße ES und IHN.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de