Aktuelle Zeit: Mo, 18 Jun 2018 21:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 2te Meinung?!
BeitragVerfasst: So, 02 Apr 2006 22:33 
Hallo ISG-Team,
ich weis nicht ob ich mit meiner Frage hier richtig bin, den sie hat nur indirekt was mit Sexualität zu tun. Um es kurz zu machen, ich war vor 4 Tagen bei meinem Frauenarzt (bei dem ich schon seid 2 Jahren bin, und das eigentlich sehr zufrieden). Jetzt hat er mir aber mitteilen müssen, dass ich eine kleine Pilzinfektion habe, gegen die er mir ein Medikament verschrieben hat. Allerdings habe ich gehört, dass diese Medikamente den normalen "Verlauf" des Scheideninnerens beschädigen können. Ich weis nicht mehr in welcher weise, da ich das vor über einem Jahr nur in einer Zeitschrift überflogen habe. Deswegen habe ich nun bedenken diese Medikamente überhaupt anzuwenden, und würde mich gerne von einem zweiten Arzt untersuchen lassen. Nur geht das? Bezahlt das die Krankenkassen? Und wenn ich bei dem neuen Arzt bin, will er mich überhaupt untersuchen wenn ich ihm sage, dass ich nur eine zweite Meinung will, meinen jetzigen Frauenarzt aber nicht wechseln will?
Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 03 Apr 2006 16:54 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1160
Wohnort: Freiburg
Hallo Lisa81,
selbstverständlich können Sie sich eine zweite Meinung einholen, indem Sie sich von einem zweiten Arzt untersuchen lassen. Sie müssen dem zweiten Arzt ja nicht unbedingt von der ersten Untersuchung erzählen. Wegen der Kostenübernahme bei der Krankenkasse dürfte es keine Probleme geben. Wahrscheinlich müssen Sie die Praxisgebühr von 10.-€ bezahlen, wenn Sie keine Überweisung haben.
Ansich ist eine Behandlung mit gängigen Medikamenten gegen Pilzinfektionen aber unbedenklich. Das Scheidenmilieu ist durch die Pilzinfektion sowieso gestört; eine medikamentöse Behandlung schafft hier wieder ein Gleichgewicht. Wenn Sie Bedenken gegenüber dem Medikament haben, fragen Sie vielleicht erst Ihren vertrauten Gynäkologen nach etwaigen Nebenwirkungen, bevor Sie einen anderen Arzt aufsuchen.
Wir stehen Ihnen für weitere Fragen gerne auch telefonisch unter 0180 / 555 84 84 (12 Cent/Minute) von Montag-Freitag 15-20 Uhr zur Verfügung.

Gute Besserung und freundliche Grüße,
Ihr ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 03 Apr 2006 18:20 
Danke für ihre Antwort, ich hab nun noch eine Frage, und zwar: Muss ich meinen jetzigen Frauenarzt angeben, wenn mich der bei dem ich mich untersuchen lassen möchte (wegen dem zweiten Rat) frägt? Und soll ich gleich wenn ich den Termin ausmache sagen, dass ich nun einen zweiten Rat will?
:-?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 04 Apr 2006 15:20 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1160
Wohnort: Freiburg
Hallo Lisa,

du musßt die Adresse deines Frauenartztes nicht angeben, genausowenig mußt du sagen, daß du lediglich eine 2. Meinung einholen möchtest.
Am besten schilderst du deine Problematik und hörst dir seine unvoreingenommene Meinung an.

Mit Freundlichen Grüßen

Ihr ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de