Aktuelle Zeit: Sa, 18 Nov 2017 01:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hilfe!!
BeitragVerfasst: Fr, 26 Mai 2006 13:56 
Liebes ISG-Team,
ich habe euch schonmal um Rat gefragt um zwar am 13. April, vielleicht könnt ihr euch noch erinnern (ich hatte schreckliche Schmerzen beim Sex, und ihr habt mir Tampons eingetränkt in Naturjoghurt empfohlen).
Allerdings hab ich das erst mal nicht angewendet, sondern bin zu einem zweiten Fr.Arzt gegangen, um mir seine Meinung zu holen. Er stellte wie der Fr.Arzt davor fest, dass ich keine Pilze oder Bakterien in mir habe, die schlecht sind, -also das ich keine Infektion hab. Da ich trotzdem fürchterliche Schmerzen beim Sex habe, hat er mir eine Creme gegen Allergien verschrieben (gegen welche genau weis ich nicht, die Creme heißt Dermoxin und hat den wirkstoff Clobetasol-17-propionat, vielleicht könnt ihr mir ja sagen wogegen das ist???). Nachdem ich die Creme angewendet hatte, hab ich dann nach über 4 Monaten wieder versucht mit meinem Freund zu schlafen. Am Anfang tat es ganz schön weh, als er eingedrungen ist, aber mit jeder Bewegung wurde es besser, und auch danach hatte ich keine Schmerzen. Wir benutzten kein Kondom, und ich bekam sogar einen Orgasmus (mein Freund nicht). Und als wir es dann drei Tage später wieder versuchten, haben wir ein Kondom benutzt (das mein Freund kommen kann, da ich zwar die Pille nehme, aber ich es nicht so angenehm finde, wenn er in mir kommt..). Und da tat es danng enauso weh wie früher. Ich weis nicht ob es an dem Kondom lag (was uns früher eigentlich auch keine Probleme machte..), oder hat es beim ersten Mal nur nicht so wehgetan, weil wir über 4 Moante kein Sex mehr hatten, und daher innerlich nichts gereizt sein konnte? Ich weis nicht was ich jetzt machen soll. Mein Fr.Srzt hat gesagt, ich soll nochmal zur Untersuchung kommen, falls diese Creme auch nichts hilft. Aber ich glaube das es keine Frau so angenhem findet, wenn sie zur Untersuchung muss. Und ich weis auch nicht was er mir da noch verschreiben will. Ich hab ja schließlich keine Infektion... :-? Könnt ihr mir vielleicht nochmal helfen? Und soll ich dann doch mal die Tampons anwenden? Auch wenn ich eigentlich keine schlechten Bakterien "in mir" habe?
Bitte hilft mir!
Steffi
:cry:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 26 Mai 2006 17:28 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1150
Wohnort: Freiburg
Liebe Steffi,

diese Situation ist für Sie sicherlich nicht einfach.
Dennoch sollten Sie versuchen das beste daraus zu machen.
Als Ursachen für die Schmerzen kommt sicherlich zu allererst eine Reizung der Vaginalschleimhaut in Frage.
Hier könnte die Therapie mit Joghurt oder Quark tatsächlich helfen.
Auch die Therapie mittels Cortisolsalbe geht in diese Richtung, denn diese Salbe hat eine entzündungshemmende Wirkung.

Eine weitere Ursache für Ihre Schmerzen könne aber auch der Umstand sein, dass die Vaginalschleimhaut nicht feucht genug wird.
Hier könnte ein Gleitmittel helfen, dass Sie beim Geschlechtsverkehr anwenden können.
Vielleicht können Sie darüber mit Ihrem Freund sprechen.

Sollte all das auch keine Besserung bringen, können Sie auch gerne bei unserer ISG-Hotline anrufen. Diese ist wochentags von 15-20 Uhr unter 01805 55 84 84 (12 ct/ min) erreichbar.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 29 Mai 2006 12:06 
Danke für ihre schnelle Hilfe!

Ich bin nun zu dem Entschluss gekommen, dass ich diese "Joghurt-Therapie" wohl doch ausprobiere. Und falls diese nichts nützt, werde ich einen Termin bei meinem Frauenarzt ausmachen, und mich nochmal untersuchen lassen.
Was ich da noch gern wissen würde: Wovon kann den so eine Reizung der Vaginalschleimhaut kommen? Denn wenn bei mir das mit dem Joghurt z.B. wirken würde, könnte es ja sein, dass ich nach einem Monat wieder dasselbe Problem habe, weil ich wieder irgendetwas tue, was diese Reizung hervorruft?
Mein Freund weis was ich für ein Problem habe, bzw. sieht er es als "unser Problem" und unterstützt mich soweit er kann. Er ist auch sehr rücktsichtsvoll und sieht kein Problem darin, mal ein halbes Jahr nicht mit mir zu schlafen. Darüber bin ich sehr froh, aber trotzdem wünsche ich mir sehr, dass es bei uns auch wieder "normal" funktioniert. Ich schäme mich schon langsam dafür, dass ich dieses Problem habe, und fühle mich nicht mehr wie eine "normal funktionierende Frau"! :roll:

Danke, Steffi


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 29 Mai 2006 16:55 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1150
Wohnort: Freiburg
Hallo Steffi 73,
die Reizung der Vaginalschleimhaut kann z.B. durch mechanische Beanspruchung kommen. Insbesondere wenn zu wenig Vaginalsekret gebildet wird, z.B. auch als eine Wirkung der Pille, bei unzureichender sexueller Stimulation oder lang andauernden und häufigen Geschlechtsverkehr. Ebenso eine Besiedelung der Vagina mit falschen Keimen kann zu Empfindlichkeiten führen, hierbei wäre der Tip mit dem Tampon hilfreich, da er auf natürliche Weise den normalen pH-Wert durch die darin enthaltenen Lactobazillen in der Scheide wiederherstellt.

Gerne beantworten wir auch weitere spezielle Fragen an unserer Infohotline Mo-Fr unter Tel.:0180/5558484 (12cent/min)

Alles Gute!

Das ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Tampon
BeitragVerfasst: Di, 30 Mai 2006 12:49 
Liebes ISG-Team,
nochmals vielen lieben Dank!
Habe ich das richtig verstanden, dass durch die Pille weniger Vaginalsekret gebildet wird? Und wenn ja, ist das bei jeder Pille so, oder könnte ich da einfach zu einer anderen wechseln (im Moment nehme ich die LEIOS), damit wieder genug gebildet wird?
Wegen dem Tampon - ich habe gerade meine Regel, und da wäre es doch praktisch wenn ich abends einfach den Tampon (den ich ja sowieso verwenden muss) in Joghurt eintränke, oder soll ich damit warten bis meine Regel vorrüber ist?
Viele Grüße, Steffi


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Tampon
BeitragVerfasst: Di, 30 Mai 2006 16:09 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1150
Wohnort: Freiburg
Hallo Steffi 73,

welche Pille Sie verschrieben bekommen muß letztlich ein Gynäkologe entscheiden. Wenn Sie den Vedacht haben, Ihre Beschwerden stehen mit der Pille in Zusammenhang, sollten Sie das auf jedenfall mit Ihrem Arzt besprechen. Das mit dem Tampon versuchen Sie dann besser erst nachdem die Regelblutung abgeschlossen ist.
Und wie schon erwähnt, bei weiteren und speziellen Fragen steht auch gerne unsere Hotline 0180/5558484 (12cent/min) zur Verfügung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Rückfrage
BeitragVerfasst: Fr, 16 Jun 2006 12:48 
Liebes ISG-Team,

ich hab nun euern Rat befolgt und diese Tampons mit Nauturjoghurt eine Woche lang angewendet. Wirklich besser ist es nicht geworden, wobei ich bemerkt habe, wenn ich mich auf meinen Freund lege, und in dieser Stellung mit ihm schlafe, tut es fast gar nicht weh. Das ist ja schonmal ein gutes Zeichen :wink: !
Allerdings habe ich eine weitere Frage an euch: Seid über einer Woche hab ich nun einen bräunlichen Ausfluss, den ich sonst immer 1-2 Tage vor meiner Regel bekomme. In letzter Zeit habe ich an 2 oder 3 Tagen meine Pille 3-5 Std. zuspät eingenommen. Könnte das zusammenhängen? Und wenn nicht, was kann es dann sein? Muss ich deswegen zum Arzt, oder müsste sich das mit der neuen Pillenpackung wieder normalisieren? (In einer Woche bekomme ich meine Regel und fang dann ja die neue an) :-?
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir nocheinmal helfen würdet!
Tausend Dank, Steffi :P


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 16 Jun 2006 15:22 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1150
Wohnort: Freiburg
Liebe Steffi,

ein bräunlicher Ausfluss kann verschiedenste Gründe haben, wie z. B. eine Infektion oder leichte Schmierblutungen während des Zyklus. Wegen der etwas zu spät eingenommenen Pille brauchst du dir aber keine Sorgen machen, denn normalerweise kann man die Pille in einem Zeitfenster von bis zu 12 Stunden Unterschied einnehmen. Falls du dir bezüglich der Pilleneinnahme trotzdem unsicher bist, wäre ein Frauenarztbesuch eine gute Möglichkeit, um deine Fragen in einem persönlichen Gespräch zu klären

Viele Grüße

Dein ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Kondomallergie?
BeitragVerfasst: Mo, 26 Jun 2006 08:25 
Hallo..
Hast du vielleicht schon mal an eine Kondom bzw an eine Latexallergie gedacht? Vielleicht kommen dadurch die Schmerzen?
Gruß Mena


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Ausfluss..
BeitragVerfasst: Di, 27 Jun 2006 11:35 
Liebes ISG-Team, nun bitte ich schon wieder um eure Hilfe. Ich habe euch ja von diesem Ausfluss erzählt. Diesen hatte ich ungefähr zwei Wochen bis jetzt am Samstag meine tage kamen. Allerdings hatte ich sie nur am Samstag "richtig", am Sonntag war die Blutung schon weniger und seid Montag morgen ist alles wieder vorbei. Ich hatte meine Tage also nur knapp 2 Tage.. das ist doch nicht normal? Kann das damit zusammenhängen, dass ich zuvor solange Ausfluss hatte? Oder muss ich mir ernsthafte Sorgen machen? Ich bin doch nicht etwa schwanger... ich nehm doch die Pille und hab sie noch nie vergessen!
Tut mir leid das ich euch sooft um Rat bitten muss, aber ich bin mir in solchen Sachen immer ziemlich unsicher.
Lg Steffi


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 27 Jun 2006 16:23 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1150
Wohnort: Freiburg
Liebe Steffi,

wie es klingt bist du im Bereich der Sexualität sehr unsicher.
Wir vom ISG raten dir, einfach mal alle Fragen, die du hast aufzuschreiben, und um ein längeres Gespräch bei deiner Frauenärztin zu bitten.
Diese kennt dich und deine Umstände und kann dir sicherlich viele Ängste dadurch nehmen, dass sie dir die Zusammenhänge genauer erklärt.

Gerne kannst du aber auch bei unserer Hotline anrufen, diese steht wochentags von 15-20 Uhr unter der Nummer 01805 - 55 84 84 (12 ct/ min) zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,
Dein ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Danke!
BeitragVerfasst: Do, 29 Jun 2006 14:43 
Liebes Isg-team, danke für eure Hilfe. Ich habe nun einen Termin bei meiner Fr.ärztin für den 12. Juli bekommen. Allerdings hatte sie keine Zeit um mit mir zu reden, und ich konnte sie deshalb nicht fragen, was ich den nun haben könnte (wegen dem Ausfluss und der "kurzen" Regel..). Deswegen mach ich mir immer noch Sorgen, könntet ihr mir nicht vielleicht einen Tip geben, was das sein könnte? Kann ich den eine Schwangerschaft ausschließen?
Liebe Grüße, Steffi


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 29 Jun 2006 16:00 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1150
Wohnort: Freiburg
Liebe Steffi,

es tut uns sehr leid, dass dein Termin bei der Frauenärztin nicht so erfolgreich war, wie erhofft. Trotzdem ist es unseres Erachtens sehr wichtig, dass du deine Probleme und Unsicherheiten in Bezug auf deine Pille oder deine Schmerzen beim Geschlechtsverkehr einmal sozusagen von „Mann zu Mann“ oder besser von „Frau zu Frau „ besprechen kannst. Natürlich können wir dir über das Forum Tipps geben, was die Ursachen für deine Beschwerden sein könnte, aber die eigentliche Diagnose kann nur dein Arzt stellen. Deshalb wäre es vielleicht eine gute Idee, deine Frauenärztin zu wechseln, sodass du eine zuverlässige Ansprechpartnerin hast, die auch genug Zeit für dich hat. Z.B. könntest du auf unserer Homepage unter der Rubrik „Unser Service für Sie/Expertenpool“ nach einem Frauenarzt/ärztin in deiner Nähe suchen. Falls du noch weitere Fragen hast, kannst du natürlich auch gerne bei unserer Infohotline anrufen.

Viele Grüße
Dein ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe!!
BeitragVerfasst: Di, 23 Feb 2010 11:55 
Offline

Registriert: Mo, 22 Feb 2010 10:58
Beiträge: 1
Hallo ISG Team
Wahrscheinlich bin ich hier falsch aber ich habe keinerlei Erfahrung mit Foren.
Ich versuch´s einfach mal.
Als erstes habe ich die Hotline angerufen.Vorne steht Mo-Fr. 10-12 und 15-18 Uhr.Da geht aber niemand ans Telefon.
Hier les ich jetzt nur von 15-20Uhr.
Also,mein Mann und ich (49+48) also eigentlich nur mein Mann hat keine Lust mehr.Wir sind seit 25Jahren verh.und haben zwei Erw.Söhne.Alles läuft prima.Wir sind selbstständig verdienen nicht schlecht unsere Jung´s haben sich gut gemacht einer studiert der andere macht eine Ausb. Sozusagen alles gut.
Mein Mann war schon bei unserem H.Arzt,beim Urologen hat einen Testesterontest gemacht und war auch schon bei einem P.Arzt.Außerdem waren wir zusammen bei Pro Fam.
Gebracht hat es bisher alles nichts.
Empfohlen wird uns eine Sexualtherapie aber es findet keiner einen Richtigen Ansprechpartner für uns.
Hier in unserer umgebung scheint es keinen zu geben der sich mit sowas auskennt.Vielleicht habt ihr einen Tip???
Lg Gerdyba


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe!!
BeitragVerfasst: Fr, 26 Feb 2010 19:12 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1150
Wohnort: Freiburg
Hallo Gerdyba,

Vielen Dank für Ihre Nachricht vom 23.Februar 2010. Es tut uns leid, dass Sie keine Verbindung mit unserer Hotline erhalten haben.Normalerweise ist unser Telefon Mo. bis Fr. von 10-12 Uhr und 15-18 Uhr geschaltet. Technische Fehler sind nicht ausgeschlossen.
Wie Sie berichten suchen Sie einen Sexualtherapeuten. Eventuell werden Sie diesbezüglich in unserem Expertenpool fündig. Ein zentrales Thema in Ihrer Parnerschaft ist , dass Ihr Mann keine Lust mehr empfindet,bzw. einen Libidoverlust beklagt. Die Besuche beim Hausarzt,Urologen und Pro Familia sind ohne Ergebnis geblieben. Unser Vorschlag in dieser Frage wäre eine erweiterte körperliche Diagnostik. Z.B.:Kreislaufkontrolle,Blutuntersuchungen,einschliesslich die Kontrolle der Schilddrüsenhormone ,die des öfteren eine Rolle spielen können. Außerdem wäre ein zweiter Besuch bei einem anderen Urologen u.U.sehr hilfreich. -_Zweitmeinung- Wenn alle vorgeschlagenen Untersuchungen zu keinem Ergebnis führen ,sind wir gerne bereit Sie bei der Suche nach einem Sexualtherapeuten zu unterstützen.
Zu weitern Gesprächen über Einzelheiten sind wir gern bereit unter Tel.Nr. 0180/5584 84 .
In der Hoffnung,dass unser Rat für Sie eine Hilfe sein kann, wünschen wir viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüssen

ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de