Aktuelle Zeit: Mi, 12 Dez 2018 09:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: letzte rettung
BeitragVerfasst: Fr, 02 Jun 2006 12:14 
ich habe ein großes Problem. Meine Freund und ich sind jetzt fast ein Jahr zusammen und wohnen auch schon lange zusammen. Ich habe dann die Pille gewechselt und zur gleichen Zeit sind wir umgezogen. Seit dem schwindet meine Lust auf gleich NUll. Meine Frauenärztin meinte, der Frühling würde schon noch kommen ich solle mir Zeit lassen??? Aber meine Beziehung leidet sehr unter dem jetzt schon fast ein halbes Jahr andauernden Situation.Ich ziehe mich immer mehr zurück und lasse auch Zärtlichkeiten nur noch selten zu. Wir haben schon oft und heftig darüber diskutiert aber leider kommen wir immer zu dem Entschluss das es wohl an mir liegt. Das streite ich ja gar nicht ab aber die Initiative um mir zu helfen hat er auch nicht ergriffen.Das finde ich ziemlch unfair. Psychische Faktoren mögen auch der Grund sein.Ich habe eine neue Arbeitsstelle, die Pille gewechselt und wir sind umgezogen..mag alles etwas viel gewesen sein aber das ist doch jetzt auch schon ein halbes Jahr her?!Ich weiß mir keinen Rat mehr.Die Broschüre von Pro familia liegt bei uns seit Tagen auf dem Tisch, aber keine Reaktion von seiner Seite aus.Ich bin mir auch nicht scher ob er da überhaupt mit mir hingehen würde. Sein Stolz ist in dieser Sache sehr groß.Ich fühle mich immer mehr unter Druck gesetzt und muss selbst sehen wie ich damit klarkomme. Können Sie mir vielleicht noch einen Rat geben?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 02 Jun 2006 16:20 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1169
Wohnort: Freiburg
Hallo Mena,

wie Sie schreiben ist die Situation für Sie nicht einfach und der Libidoverlust belastet Sie sehr.
In Ihrer Nachricht bringen Sie selbst zwei Auslöser mit dem Libidoverlust in Verbindung. Das Umstellen der Pille und die neue Lebenssituation gemeinsam mit dem Partner. Wenn Sie selbst diesen Zusammenhang sehen, macht es Sinn, diesen Zusammenhang bei Ihrer Gynäkologin zu thematisieren. Diese könnte eventuell eine andere Pille verschreiben.
Auch die neue Lebenssituation beschreiben Sie als belastend.
Sie können überlegen, was im Detail Sie besonders stresst und vielleicht den Libidoverlust bedingt.
Es ist möglich, dass sich solch belastende Umstände leichter vermeiden lassen, als Sie es vermuten, wenn Sie sie indentifiziert haben.
Auch ein sachlich klärendes Gespräch mit dem Partner kann sehr hilfreich sein.

Natürlich gibt es weitere medizinische Gründe die zu einem Libidoverlust führen können wie z.B. niedrige Hormonspiegel.
Falls Sie dieses für möglich halten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der Ihre Bluthormonspiegel untersucht, natürlich kann dieses auch ihre Gynäkologin sein.

Für eine ausführlicheres Gespräch steht Ihnen unsere ISG-Hotline wochentags von 15-20 Uhr unter der Nummer 01805- 55 84 84 zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de