Aktuelle Zeit: Di, 21 Nov 2017 08:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So, 20 Aug 2006 21:17 
Offline

Registriert: Mo, 31 Jul 2006 03:10
Beiträge: 107
Hi @ all,

mich bewegt schon seit Jahren die Frage - kann es wirkliche Freundschaften zwischen Mann und Frau geben, ohne dass der Sex dazwischen kommt? Ich habe da eigentlich nur negative Erfahrungen gemacht und auch von anderen gehört, dass das nicht klappt. Was meint Ihr?
Ich habe immer wieder festgestellt, dass jeder Mann, von dem ich *nur* Freundschaft wollte, auch irgendwann mit mir ins Bett wollte - und ich find das so schade, denn alles Gute, die vielen tollen Gespräche etc. - alles wird in dem Moment kaputt gemacht...warum ist das so? Kann man als Frau wirklich nicht mit einem Mann einfach *nur so* zusammen sein, wie mit einer guten Freundin?

die Vita


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 05 Sep 2006 14:49 
Offline

Registriert: Mo, 04 Sep 2006 14:33
Beiträge: 23
Hi vita,

meine Erfahrung deckt sich mit deiner, vermutlich ist sowas wie Freundschaft auch wirklich nur mit Schwulen machbar...

Und ich muss ich hierzu sagen mir ist sowas auch schon mal mit ner Frau passiert, von der ich dachte sie wär ne Freundin (der witz dabei, sie war gar keine lesbe, sonst wär ich ja auf sowas gefast gewesen)

Vieleicht geht sowas ähnliches wie Freundschaft noch am ehesten mit Exen wo die Trennung lange her ist. Aber auch das ist keine Garantie. Da bleibt immer noch oft so diese latente Geierhaltung...nervt mich auch unheimlich an sowas. Man nimmt automatisch Abstand.

schöne Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 05 Sep 2006 22:21 
Offline

Registriert: Sa, 15 Jul 2006 19:14
Beiträge: 3
Huhu Vita,

ich muss sagen, ich bin mit meiner besten Freundin jetzt 4 Jahre befreundet und ich wollte bis jetzt noch nie mit ihr ins Bett steigen! Möcht ich auch nicht, dafür ist mir die Freundschaft zu wichtig!
Aber was mir aufgefallen ist, das die meisten Männer nur mit ihrem Glied denken. Das fällt mir insbesondere in meinem Freundeskreis auf!
Dann kommt schonmal die frage, weist du wer geil ist und mit wem ich schon geschlafen habe oder würde?

Ich kann sowas nicht begreifen!
Ich kann nicht verstehen wie man so "Schwanzgesteuert" sein kann!
Ich bin auch männlich, aber finde sowas ätzend!
Kann das nicht begreifen!
Aber ich habe positive Erfahrung gemacht mit dem anderen Geschlecht^^

Gruß,
Fred

_________________
"kannst du nicht", war gestern


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 06 Sep 2006 00:54 
Offline

Registriert: Mo, 31 Jul 2006 03:10
Beiträge: 107
Liebe Minka,

ich hab noch nicht viel von Dir gelesen, aber das was Du schreibst geht voll in meine Schiene und ich hätt voll Bock, mich mit Dir mal auf ein Bier in einer Kneipe zu treffen - allein Dein Ausdruck *latente Geierhaltung* - einfach Spitze und voll auf den Punkt gebracht, ich glaube, wir hätten uns viel zu erzählen - naja....

Vita


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 06 Sep 2006 15:47 
Offline

Registriert: Mo, 04 Sep 2006 14:33
Beiträge: 23
Hi liebe vita,

joh ein echtes Frauengespräch, na das klingt ja suuuper!
glaube auch das wir uns da bestümmt so einiges zu verzählen hätten, das würde ein denkwürdiger kneipenabend! danach könnten wir vermutlich ein bestsellerverdächtiges Buch schreiben, damit Millionen scheffeln und uns bald einen schönen Lenz auf Maritius machen - natürlich mit Bedienung und schicken Cocktails vom Feinsten :D

wir behalten das Thema mal im Auge würd ich sagen 8)

grüzzi die Minka !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 08 Sep 2006 22:15 
Offline

Registriert: Mo, 31 Jul 2006 03:10
Beiträge: 107
lachwech - die Idee mit dem Buch is suppa - und dann noch ein Film dazu - Mauritius wir kommen.... :P


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 08 Jan 2007 08:55 
Offline

Registriert: Mi, 03 Jan 2007 21:59
Beiträge: 22
Wohnort: Mülheim
Hallo an alle 1
Minka und Vita *lach na dann viel Glück euch beiden :P

Also ich hatte bis jetzt auch nie einen freundschafliches Verhältnis mit einem Mann.
Ich weis nicht, hab auch so kein interesse dran, weil wofür den?
Frauen gucken Talkshows, Männer trinken nen Bier.
Frauen shoppen, Männer nervts.
Die interessen sind teilweise zu verschieden und wenn ich mit einem Mann schon zusammen was zocke oder so, dann hab ich auch persönliches Interesse an ihm, ausser naatürlich man ist sagen wir aml auf ner Party oder so und macht irgendwelche spiele, dann besteht natürlich kein interesse, aber wenn ich schon einen Mann zu mir einlade, muss ich schon interesse an ihm haben, naja ich kenne es leider auch nicht anders, wenn ich mal einen Kollegen hatte und wir haben uns gut verstanden und die freundschaftliche beziehung ging dann irgendwann so weit das man auch über Sex geredet hat und dann kamm es auch meistens zwar nicht zum Sex aber ich sag mal, wir beide haben von einander gelernt :D

Tja, das ist alles was ich dazu sagen kann, vielleicht lerne ich ja mal nen netten Mann kennen, mit dem man nur befreundet sein kann...
aber ich denke, der sollte dann nicht in meinem alter sein :P

Mfg Eure Conyou :oops:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 06 Mai 2007 22:26 
Offline

Registriert: Sa, 05 Mai 2007 12:32
Beiträge: 8
Wohnort: Stuttgart-Heilbronn
Hi @all,

ich muß dazu los werden, daß ich bereits seit fast 20 Jahren sehr enge Freundschaft mit 3 Frauen pflege. Sehr eng heißt, daß ich bei zweien davon zum Trauzeuge "ernannt" wurde, die dritte -meine "beste" Freundin- ist bi, lebt derzeit aber mit`ner Frau zusammen.
Wir reden seit wir uns kennen über ALLES!! Es geht sogar so weit, daß wir uns über unser Sexleben unterhalten. -Jetzt nicht die intimsten Details über ihre Frauenbeziehung, da das ihrer Partnerin unangenehm wäre.
Dennoch muß ich eingestehen, daß ich -gerade wenn wir mal wieder ein "anregendes", mehrstündiges Gespräch im engsten Rahmen hatten-, dieses mich schon "antörnte". Da kamen dann schon auch Gedanken auf, wie "wie sie wohl im Bett wäre...?"
Aber dann fange ich mich wieder und denke, wieso soll ich so eine lange Freundschaft aufs Spiel setzen und ihr meine Phantasie offenbaren? Da sind mir doch die jahrelangen, seelischen Streicheleinheiten und offenen Gespräche viel wichtiger!!
Das Positivste was ich aus so einer Freundschaft mitnehme ist aber, daß viele Dinge die wir diskutieren, oft dann auch mal "von frauischer Seite her" beleuchtet werden. Da sind oft Sichtweisen und Emotionen im Spiel, an die Man(n) gar nicht denkt. -Ich find`s toll und pflege diese 3 Frauen- Freundschaften noch lange! (Übrigens bei den verheirateten Beiden kam es nie zu Eifersüchteleien seitens der Ehemänner. Irgendwie scheinen sie dem Eunuchendasein des Hausfreundes zu vertrauen)

Grüßle
...der MERDE

_________________
...wieder einen Tag gelebt, ohne GELEBT zu haben?!...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 07 Mai 2007 06:36 
Offline

Registriert: Fr, 16 Mär 2007 20:11
Beiträge: 12
Das Zitat stammt aus dem Spielfilm "Harry & Sally". Obwohl ich das selbst nie so wirklich schaffte, meist war ich eine Art passagere beste Freundin, bis sich wieder eine Frau fand, glaube ich irgendwie fest daran, dass es möglich ist.
Aber wenn, wie passiert, mir eine tolle Frau sagt, sie wolle mich als Freund nicht verlieren und mir tage/wochen/monate-lang beim Anblick immer nur ein "Du bist so was von hübsch, lieb, toll, unbeschreiblich einmalig, super" durch den Kopf schießt, ich schon beim Gedanken an sie ganz aus der Spur laufe: Wie soll man denn dann diese Freundschaft pflegen? Ich würde soviel für "wenigstens" ne Freundschaft mit ihr geben, aber an der Liebesbekundung kam ich dann irgend wann einfach nicht mehr vorbei und schrieb das auch. Jetzt leide ich, weil ich die Frau meines Lebens nicht mal mehr sehe. Und diese K.O.- Erkenntnis ist heftig, lebensverändernd, die Wunde bleibt wohl für immer, Heilung ausgeschlossen ...

SHUTA (ein Chaot)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 02 Mär 2008 14:28 
Offline

Registriert: Mi, 20 Feb 2008 16:47
Beiträge: 5
Warum soll es nicht gehen dass Mann und Frau einfach nur Kumpels sind?
Ich habe 2 Freundinnen mit denen ich über vieles reden kann, die eine war früher mein großer Schwarm, es war aber nichts und nun sind wir gute Freunde. Die andere kenne ich zwar erst knapp ein Jahr aber mir ist nie der Gedanke gekommen irgendwas mit ihr anzufangen. Dafür können wir zu gut reden, übe Gott und die Welt und vieles mehr.

Meine Freundin hat auch eine Menge Freunde aus ihrer Jugend und pflegt diese Kontakte, ok...sie arbeitet auch in einem Beruf in dem es überwiegend Männer gibt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 21 Jun 2008 14:29 
Offline

Registriert: Sa, 21 Jun 2008 14:13
Beiträge: 1
Ja das gibt es!!!

Witziger Weise ist mein männlicher bester Freund und Vertrauter mein Ex-Freund den ich mal mit 16 Jahren hatte und da ich jetzt 40 bin, sind das schon beachtliche Freundschaftsjahre, die ich nicht missen möchte. Schön ist aber auch, das unsere jeweiligen Lebenspartner die Freundschaft akzeptieren und die beiden sich wirklich gut verstehen. Nach unserer jugendlichen Beziehung waren wir nie wieder intim miteinander... sehr wohl haben wir ab und zu das Bett miteinander geteilt...
Es ist wunderschön einen solchen Freund zu haben, den man dann auch mal fragen kann, wie Mann so tickt und sich in bestimmten Situationen verhält *g*... (ist ja nicht immer einfach - so als Frau den Mann und umgekehrt zu verstehen).

Joujou


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 27 Dez 2008 22:25 
Offline

Registriert: Sa, 27 Dez 2008 22:06
Beiträge: 2
Hallo,

ich bin seit fast 13 Jahren mit einer Frau befreundet, die ich auch nur deshalb kenne, weil sie die Freundin meines Kumpels war. Ich bin mit ihr durch dick und dünn gegangen, habe ihr gesamtes Leben wieder in den Griff bekommen, war in ihrer schlimmsten Zeit Tag und Nacht bei ihr....das alles hat uns sehr verbunden.Nebenbei habe ich mich vor 5 Jahren in sie verliebt....und würde auch sehr gerne mit ihr schlafen....aus LIEBE und NICHT aus GEILHEIT!!Sondern weil es echte Liebe ist....nun kam das Harte für mich :Sie hat einen Freund.Und seitdem ist für mich alles anders geworden....ich fühle mich aufs Abstellgleis geschoben, sehe sie kaum noch, sie telefoniert kaum noch mit mir....all das macht mich kaputt....ich habe alles für sie getan, weil sie so wertvoll ist, weil ich sie so als meine liebe Freundin schätze....denn wir haben auch über alles geredet, wirklich alles....wir haben soviel schöne Zeit zusammen verbracht, zusammen gelacht und zusammeng eweint, ich war lange ihre einzige Kontaktperson, vielleicht auch, weil ich als Kerl eine stark ausgeprägte weibliche Seite an mir habe....jedenfalls hielten uns schon viele für ein Paar, die uns sahen. Nur jetzt fehlt sie mir sehr, die langen Abende, an denen wir erzählten....ja, wir schliefen sogar zusammen in einem Bett OHNE das was passiert ist!! Wir waren, so wie sie selber sagt, wie Bruder und Schwester....neulich sagte sie zu mir, sie gehe aus Liebe zu mir auf Distanz um mich nicht zu verletzen, und stehe jetzt zwischen den Stühlen, zwischen ihm und mir....nur ich weiss nicht, ich merke, daß jetzt nichts mehr so ist wie früher, und das Interesse nachlässt, obwohl sie mir versprochen hat, daß nichts und niemand zwischen unsere Freundschaft kommt....doch seit dem das passiert ist, komme ich kaum noch hier aus meinen 4 Wänden raus, denn ich will nirgendwo anders hin , nur zu ihr, weil nur sie mich so akzeptiert wie ich bin mit all meinen Fehlern....das macht sie halt aus.....hatte sie ein Problem, ließ ich sofort alles stehen und liegen um es zu lösen, immer, egal wann und wo.....jemanden wie mich kann sie suchen, selbst ihr toller neuer Freund ist nichtmal ansatzweise so zu ihr wie ich....und das tut weh......

Gruß Iltis


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 23 Aug 2012 17:35 
Offline

Registriert: Do, 23 Aug 2012 17:23
Beiträge: 1
Also, ich bin davon überzeugt, dass es das gibt. Jedoch muss man bedenken, dass wir Menschen einfach Triebe haben und der physische Trieb ist nun einmal einer, der beim Mann häufig im Vordergrund steht.

Eine ähnliche Frage stellt sich uns Männern, nämlich ob Frauen alles zarte Geschöpfe sind, die eigentlich keine Lust auf Sex haben oder doch eher ein Teufel sind und durchaus sexuelle Lüste empfinden. Der Autor Mark Lambert hat einen Artikel verfasst, indem er all dies auf die Triebe schiebt, die in uns Menschen leben: http://www.verfuehre-mit-persoenlichkeit.de/der-groesste-fehlglaube-von-maennern-ueber-frauen

Ich denke, dass schon viel wahr daran ist. Spürt ein Mann die sexuellen Reize einer Frau dann wird sein körperlicher Trieb angesprochen und er ist von Sex nicht abgeneigt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 30 Aug 2013 00:32 
Offline

Registriert: Fr, 16 Aug 2013 13:52
Beiträge: 7
Ich kann mich der Meinung des Threaderstellers nur anschliessen. Einer wahren Freundschaft ist mir bisher immer der Sex dazwischen gekommen und wenn nicht, dann wars leider ein anderer Kerl, der dann die Bindung zueinander zerstört hat.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 17 Sep 2013 00:45 
Offline

Registriert: Fr, 16 Aug 2013 13:52
Beiträge: 7
Ich glaube, so eine Freundschaft funktioniert nur zwischen Ex-Partnern. Man kennt sich, schätzt sich, hat keine Hemmungen mehr sich mal die Meinung zu sagen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de