Aktuelle Zeit: Sa, 20 Okt 2018 04:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 11 Apr 2006 19:33 
Offline

Registriert: Di, 04 Apr 2006 19:45
Beiträge: 5
Hab grad ne weitere Internetseite gefunden von der ich mir Hilfe erhoffe.
Hab mal dieser Onlineberatung geschrieben, vielleicht kennt sich da jemand aus, bzw. weiß wohin ich muss.
Könnt Ihr ja auch mal reinschaun!

http://www.profamilia.de/topic/Online-Beratung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Nochmal an Sahne
BeitragVerfasst: Di, 11 Apr 2006 21:03 
Tut mir leid wenn ich schon wieder was wissen will.. :wink: aber ich glaub du bist die einzige die dieses Problem in den Griff bekommen hat!
Also eine Blasenentzündung hab ich nicht, aber ich nehm die Pille, allerdings schon seid zwei Jahren, und als ich zum ersten Mal mit meinem Freund geschlafen habe, war alles perfekt. Es hat überhaupt nichts wehgetan (und es war mein erstes Mal) und das war dann auch noch ein halbes Jahr lang so.. und dann hat´s angefangen nach dem Sex zu brennen, dann war es sogar wärend und nach dem Sex, und dann tat´s so sehr weh das er es nicht mehr wollte (weil er mir nicht weh tun will). Daraufhin haben wir 3 Monate gewartet und es dann nochmal versucht. Wieder ging nichts, und dann bin ich deswegen zum Frauenarzt der dann eine Infektion feststellte, und diese auch behandelte. Doch es wurde nicht besser. In der zwischen Zeit geh ich jetzt dann zum 3. Arzt wegen dem Problem und wurde auch noch 2 mal wegen einer anderen "anscheinender" Infektion behandelt (wobei ich ja außer bei Sex nie beschwerden wie Juckreiz oder Brennen hatte).. halfs alles nix!
Was ich dich fragen wollte, du sagst der Frauenarzt gibt dir immer noch Medikamente gegen Pilze, aber du nimmst sie nicht. Hast du auch keine Anzeichen für eine Infektion (also wie Juckreiz usw)? Wenn ja, wie kann der Arzt dann trotzdem was finden wogegen er dir soetwas verschreibt? Und klappt es bei dir jetzt wieder richtig mit dem Sex? Also so wirklich wieder ohne Schmerzen? Ich kann mir das bei mir nämlich schon gar nicht mehr vorstellen... kann mich auch gar nicht mehr daran erinnern wie das so war :cry: . Naja, danke schonmal für deine Hilfe!
Stefanie


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: schmerzen beim Sex
BeitragVerfasst: Mi, 12 Apr 2006 08:55 
Offline

Registriert: Mo, 19 Dez 2005 10:24
Beiträge: 246
Hallo Stefanie,

es ist so, dass ich meinem Frauenarzt früher auch die Tür eingerannt habe wegen der Beschwerden. Ich kenne ihn schon sehr lange. Er wollte halt irgendwie helfen und verschriebt mir immer einen Pack Fungizid und sagte, wenn ich Bescherden hätte soll ich es halt nehmen, irgendwelche Pilze seien immer da, mal mehr mal weniger. Einige Frauen spüren nichts davon und andere (wie ich) habe dauernd Beschwerden.

Es spielen da viele Faktoren mit die die Scheide reizen. Zum einen waren es bei mir die Waschmittelrückstände in der Wäsche die das auslösten (bin wirklich sehr empfindlich). Zum anderen wie auch schon gesagt, wenn alles zu trocken ist. Beim Sex wird zusätzlich die Haut im Scheideninneren gereizt durch die Reibung. Deshalb sollte der Partner, wenn es dir weh tut nicht in dich eindringen bzw. aufhören sofern er das auf die Reihe bekommt. Ihr müßt für genügend "Schmierung" sorgen, sonst fühlt es sich wie Karin es schon schrieb alles ganz heiß an durch die Reibung und schmerzt. Vielleicht war das Vorspiel nicht lange genug, denn wenn du richtig Lust hast müßtest du genug feucht werden von alleine. Wenn nicht einfach nachhelfen und wirklich alles vollpampen mit Vasilline oder Melkfett (umparfümiert und ohne Zusätze) auch bei ihm ordentlich dranschmieren sonst läuft wieder alles heiß. Und wie gesagt mal ne Weile Kondome verwenden, dass du dich nicht wieder gleich mit irgendwas ansteckst. Die gereizte Haut ist viel anfälliger für Infektionen.

Wenn es dann weh tut verkrampfst du dich zusätlich und es tut noch mehr weh. Muß er halt ein bischen vorsichtig sein und Rücksicht nehmen. Richtig gute Liebhaber sind nicht die die 4 x hintereinander können, sondern die die ihrer Frau den Himmel auf Erden bescheren... und das sind ganz selten junge und unerfahrene Männer, aber Mann ist ja lernfähig... ;-)

Gruß
Sahne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Sahne...
BeitragVerfasst: Mi, 12 Apr 2006 13:27 
Hallo Sahne,

also ich bin normalerweise nicht so empfindlich, und ich denke schon das ich bestimmt irgendeine Infektion habe, die behandelt werden muss. Ich hoffe es zumindest, denn wenn der Frauenarzt (zudem ich nächste Woche geh) auch nichts findet, dann weis ich auch nicht mehr weiter.
Und wenn er dann was gefunden hat, und das auch behandelt wird, versuchs ich´s einfach nochmal "vorsichtig". Das mit der Vaseline haben wir auch schon ausprobiert, doch es tut trotzdem weh. Allerdings kann ich mir dadurch wieder mein Tampon einführen, aber da ist die Reibung ja auch nicht ständig da, sondern nur einmal zum einführen eben. Wegen dem das mein Freund Rücksichtsvoll sein sollte.. da hab ich echt Glück gehabt. Ich glaub er ist da manchmal sogar noch vorsichtiger, und zärtlicher wie ich. Und als wir es früher immer versucht haben, es aber nicht geklappt hat, war dann auch er derjenige der es beendet hat, es fällt uns da alles nicht schwer uns zu stoppen. Aber es ist eben auch schon so das wir es gar nicht mehr versuchen, weil ich eben immer sehr enttäuscht bin, wenn es wieder nicht klappt. Ich hoffe wir kriegen das auch wieder hin.
Machs gut, und DANKE für all deine Tips *dafür.sollte.ich.dich.eigentlich.feste.drücken* :lol:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 12 Apr 2006 15:33 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1166
Wohnort: Freiburg
Liebe Betroffenen,

wir haben die Diskussion aufmerksam mitverfolgt und wollen uns nun noch einmal einbringen.
Sie sollten auf jeden Fall in Erwägung ziehen, eine zweite ärztliche Meinung eines/einer weiteren Gynäkologen/in um Ihre Therapie weiter zu optimieren und mögliche Infektionen auszuschließen. Dazu sollten Sie unter Umständen auch Ihren Partner mitbringen um auch bei diesem Infektionen auszuschließen.

Gerne können Sie sich auch an unsere Hotline (01805 - 55 84 84, 12ct/min, wochentags von 15-20 Uhr) wenden um in einem persönlichen Gespräch Informationen zu erhalten.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Arztbesuch
BeitragVerfasst: Do, 13 Apr 2006 07:17 
Offline

Registriert: Mo, 19 Dez 2005 10:24
Beiträge: 246
Hallo liebes ISG-Team,

das ist alles nicht so einfach. Ich wollte damals meinen Partner mitnehmen, der Frauenartz sagte aber, da sei er nicht zuständig. Er könne mir auch keine Salbe für ihn mitgeben. Er bekam dann vom Hausarzt etwas zur äußeren Behandlung, aber wie sieht es mit Blase und Harnröhre aus da wurde nichts gemacht.

Nun habe ich an Euch ein paar Fragen und hoffe ihr könnt sie mir beantworten. Bei mir hat die ganze Sache schon vor ca. "25 Jahren angefangen!!" und ging bis ca. vor 5 Jahren. Irgendwann hat eine Ärztin festgestellt, dass auch Pilze im Darm übermäßig vorhanden sind und mir Tabletten dagegen verschrieben. Jetzt wurde wieder nur das behandelt, aber nicht Scheide und Blase dort hatte ich gerade keine Beschwerden.

Ich hatte immer gerne mit meinen Partnern geschlafen, außer, wenn es zu sehr schmerzte. Warum wird wenn eine Pilzinfektion in der Scheide festgestellt wird nicht alles andere auch Untersucht. Die Blase, der Darm, der Partner. So kommt es doch ständig wieder zu neuen Infektionen und es macht keinen Sinn nur dort zu behandeln, wo gerade die Beschwerden sind.

Mein erster Freund konnte außerdem nicht auf Sex verzichten (obwohl der Arzt sage wir sollten es solange lassen bis es gut ist) und steckte mich ständig wieder an.

Ich denke nicht, dass ich mir das alles nur eingebildet habe und zum Psychiater gehöre!!! Ich liebe Sex und meinen Mann und schlafe sehr gerne mit ihm. Ich kann hier voll mitfühlen nach so vielen Jahren Beschwerden.

Gruß
Sahne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 13 Apr 2006 18:03 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1166
Wohnort: Freiburg
Hallo Sahne,
hallo liebe Betroffenen,

wenn man mit einem Gynäkologen keinen Erfolg hatte, kann man als weitere Option ein Besuch bei einem Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten in Erwägung zu ziehen. Bei diesem gibt es sicherlich auch keine Probleme, wenn man mit dem Partner/ der Partnerin gemeinsam erscheint

Mit freundlichen Grüßen
Ihr ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Starke Schmerzen seid 8 Jahren
BeitragVerfasst: Di, 11 Jul 2006 01:54 
Offline

Registriert: Di, 11 Jul 2006 01:48
Beiträge: 1
:( bin wirklich sehr froh zu erfahren, das ich nicht allein da stehe. Ich habe starke schmerzen, wenn mein freund eindringt und während des Sex einwenig. Komme nie zum Orgasmus.
Kurze Vorgeschichte: Bin 24 jahre alt und hatte vor meinem derzeitigem Freund das letzte mal mit 16 Sex. Seid dem tat es immer mehr weh, konnte mich letztendlich nicht mal mehr vom Fa untersuchen lassen.
Mittlerweile geht es mit Gleitmittel, ohne ist garnicht dran zu denken.
Bin total am Boden zerstört. Mein Fa, der erste der mich untersuchen darf, meinte ich würde einen muskel unbewußt anspannen.
Aber ich weiß nicht warum und vorallem nicht weiter.
Vielleicht weiß ja jemand rat oder hat ein ähnliches Problem.
Noch kurz, ich wurde damals nicht zum sex gezwungen. es war zwar nicht schön, aber freiwillig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 12 Jul 2006 15:40 
Offline

Registriert: Di, 11 Jun 2002 02:00
Beiträge: 1166
Wohnort: Freiburg
Hallo Braveheardx,

in Ihrer Nachricht beschreiben Sie Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, die laut Ihrem Frauenarzt unter Umständen durch unbewusste Anspannung der Muskulatur hervorgerufen werden.
Für eine solche Symptomatik gibt es Therapiemöglichekeiten, die dazu beitragen sollen, das die unbewusste Verspannung vor dem Geschlechtsverkehr reduziert wird.
Solche verfahren sind u.U. eine systematische Desensibilisierung, evtl. unter Verwedung von Anästhetischen Pharmaka, auch weitere Psychotherapeutische Verfahren werden angewandt.

Über die für Sie mögliche Therapie berät Sie am besten Ihr Frauenarzt.
Sollten Sie dort keinen Erfolg haben, kann die Institution proFamilia (www.profamilia.de) Ihnen einen Therapeuten vermitteln.

Auch unser Infotelefon steht Ihnen wochentags von 15-20 Uhr unter der Nummer 01805 55 8484 (12 ct/ min) für ein Beratungsgespräch zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr ISG-Team


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 27 Okt 2006 21:48 
Offline

Registriert: Fr, 27 Okt 2006 21:27
Beiträge: 1
Hallo isg team,

ich bin also doch nicht allein auf dieser Welt, mit solch einem Problem.
Ich bin seit ca. 5 Jahren mit meinem Freund zusammen und haben seit ca. 4 Jahren Schmerzen beim Sex. Am Anfang ging es immer nochmal, aber seit geraumer Zeit scheint es immer schlimmer zu werden, und bluten tut es auch immer. Zwichenzeitlich gab es auch mal ein paar lichte Momente wo es sich zu bessern schien und es wieder anfing Spaß zu machen, aber mittlerweile ist es schlimmer geworden, sodass sich auf der Seite meines Freundes und auf meiner Seite bereits eine gewisse Unlust einstellt, da hinterher meist (nicht immer) Tränen fließen und disskutiert wird. Ich persönlich bin ein eher emotionaler, sensibler Mensch, während mein Freund eher das Gegenteil ist.
Einerseits möchte ich mit meinem Freund schlafen aber anderseits , wenn es soweit ist, dann hab ich schiß das es wieder weh tut und kneife.
Meiner Ärztin habe ich auch schon davon erzählt, aber sie scheint auch nicht zu wissen woran es liegt.
Es ist einfach furchtbar frustrierend....
Bitte helft mir, ich komm mir so unnormal vor, zumal mit 26 das sexuelle Leben doch auf dem Höhepunkt sein sollte oder?
Vielen Dank im Vorraus


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de