Gesundheit
Gesundheit

Männer nehmen nach Scheidung zu, Frauen nach der Hochzeit

Einer der möglichen Erklärungen: Frauen vernachlässigen in der Ehe sportliche Aktivitäten, um im Haushalt aktiver zu werden. Männer hingegen leiden offenbar unter Trennungen insgesamt mehr...

 

Männer werden nach der Scheidung häufig dicker. Frauen legen dagegen eher nach der Hochzeit an Gewicht zu. Dies gelte nur für über 30-Jährige, bei Jüngeren gebe es keine deutliche Gewichtsänderung, berichtete die Universität Columbus in Ohio. Die Forscher um den Doktoranden Dmitry Tumin hatten Daten von 10.000 repräsentativ ausgewählten US-Amerikanern analysiert. Das Team präsentierte die Studie auf der Jahreskonferenz der American Sociological Association am Montag in Las Vegas.

Bislang hätten Forscher vor allem die Gewichtsänderung der gesamten Bevölkerung direkt nach Hochzeit und Scheidung betrachtet und daher andere Ergebnisse erhalten. Tumin und Professor Zhenchao Qian von derselben Universität zogen Daten seit 1979 heran, als die Probanden 14 bis 22 Jahre alt waren. Diese US-Bürger wurden bis 1994 jedes Jahr und danach alle zwei Jahre befragt.

So sei das Gewicht der Menschen spätestens zwei Jahre, nachdem sich ihr Ehestatus geändert habe, erfasst worden. Die Forscher berücksichtigten in der Auswertung auch andere mögliche Ursachen der Gewichtszunahme wie den sozialen Status, eine Schwangerschaft oder den Bildungsstand.

Die Studie gebe keine direkten Hinweise auf die Ursachen der Gewichtszunahmen, meinen die Forscher. Es gebe aber verschiedene Erklärungen dafür. Verheiratete Frauen hätten oft eine größere Rolle im Haushalt als Männer und daher nicht mehr so viel Zeit für Sport wie ihre ledigen Geschlechtsgenossinnen.

"Auf der anderen Seite hatten Studien erwiesen, dass verheiratete Männer gesundheitlich von der Ehe profitieren und diesen Vorteil verlieren, wenn sie geschieden werden", sagte Qian. Das könnte zur Gewichtszunahme führen.

Die Wahrscheinlichkeit, beim Wechsel des Ehestandes schwerer zu werden, sei für Männer größer als für Frauen. Insgesamt sei sie größer, je älter die Menschen bei dem Ereignis seien. "Wenn man älter wird, ist ein plötzlicher Wandel im Leben wie Hochzeit oder Scheidung ein größerer Einschnitt als in jungen Jahren, und das kann wirklich das Gewicht verändern", ergänzt Qian. Die Forscher betonen, dass die Studie höchstens die zwei Jahre nach dem Ereignis betrachte. Das Gewicht könne sich im Laufe des Lebens weiter ändern. ( www.gesundheitpro.de )


 

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann könnten Sie auch diese interessieren:

 

Rat und Tat per Telefon Unterstützen Sie uns Newsletter abonnieren Magazin

Expertenpool

Suchen Sie einen Facharzt in Ihrer Nähe?

Ort / Postleitzahl

Bitte wählen Sie eine Facharztrichtung


Schlagwörter

 Frauen   Gesundheit   Krebs   Mann   Männer   Partnerschaft   Penis   Prostata   Sex   Sexualität   Sport   Vorsorge