Dapoxetin

 

Dapoxetin verzögert vorzeitigen Samenerguss

 

Die Ejaculatio praecox (vorzeitiger Ejakulation) trifft Männer aller Altersklassen, entgegen der erektilen Dysfunktion, unter der in der Regel ältere Männer leiden. Doch nicht nur die Erektionsstörungen können medikamentös behandelt werden. Jetzt gibt es auch ein Mittel, das Männern hilft, die unter vorzeitiger Ejakulation leiden. Der Hersteller Janssen-Cilag hat ein neues Medikament unter dem Namen Priligy auf den Markt gebracht. Dieses basiert auf dem Wirkstoff Dapoxetin. Den Angaben zu Folge wirkt Dapoxetin schnell und kurzfristig. Dapoxetin ist verschreibungspflichtig und seit 2009 in den Apotheken erhältlich. Wie wirkt Dapoxetin? Laut des Herstellers von Priligy, Janssen-Cilag haben frühe Forschungen gezeigt, dass der Neurotransmitter Serotonin eine zentrale Rolle für den Ejakulationszeitpunkt spielt.

 

Vor allem als Stimmungsaufheller bekannt, sorgt Serotonin für innere Ruhe und Zufriedenheit. Der Serotoninspiegel im Gehirn beeinflusst allerdings auch den Zeitpunkt der Ejakulation. Wenn dieser erhöht ist, verzögert sich der Samenerguss. Nun kommt der Wirkstoff Dapoxetin ins Spiel: Dapoxetin blockiert die Transportstoffe, die Serotonin aus dem Gehirn wieder an die Speicherplätze im Körper zurückbringen wollen. Dank Dapoxetin bleibt das Serotontin länger am Wirkort und verzögert somit den Zeitpunkt der Ejakulation. Beim Gebrauch von Priligy sind gewisse Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. Vor und nach der Einnahme des Medikaments mit Dapoxetin ist Alkohol tabu, denn in dieser Kombination besteht ansonsten Gefahr für das Herz und den Kreislauf. Ebenfalls darf man am Tag der Einnahme nicht dehydriert sein, weil auch dann die Möglichkeit eines Kreislaufkollapses besteht. Wasser oder andere antialkoholische Getränke sollten ausreichend zu sich genommen werden. Natürlich gilt auch hier, sorgsam die Packungsbeilage zu beachten.

 

Das neutrale medizinische Beratungsportal des ISG e.V. bietet Ihnen umfassende Informationen und Beratung zu sexuellen Störungen und Fragen. Rat und Tat erhalten Sie bei uns auch telefonisch unter 0180/555 84 84 (14 ct/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk abweichend).

Rat und Tat per Telefon Unterstützen Sie uns Newsletter abonnieren Magazin

Expertenpool

Suchen Sie einen Facharzt in Ihrer Nähe?

Ort / Postleitzahl

Bitte wählen Sie eine Facharztrichtung


Schlagwörter

 Frauen   Gesundheit   Krebs   Mann   Männer   Partnerschaft   Penis   Prostata   Sex   Sexualität   Sport   Vorsorge