Orgasmusprobleme

 

Orgasmusprobleme? Darüber reden lohnt sich!

 

Orgasmusprobleme sind weiter verbreitet als Sie vielleicht denken. Sie sind nicht alleine, wenn Sie Orgasmusprobleme haben, denn Tausende von Männern und Frauen geht es ebenso. Dabei sind die Ursachen für Orgasmusprobleme unterschiedlichster Natur.

 

Physische sowie psychische Ursachen oder eine Kombination aus beiden können Orgasmusprobleme bei Frauen und Männern auslösen.

 

Eines der bekanntesten Orgasmusprobleme, unter denen Männer leiden, ist der vorzeitige Samenerguss und Impotenz oder auch eine Potenzstörung , auch erektile Dysfunktion genannt, die entweder zu einem verfrühten Orgasmus führen oder diesen erst gar nicht ermöglicht. Ein verbreitetes weibliches Orgasmusproblem ist eine verkrampfte Scheidenmuskulatur. Aktuelle Umfragen belegen auch, dass viele Frauen noch nie einen Orgasmus erlebt haben.

 

Für die meisten Orgasmusprobleme gibt es eine Lösung. Das Gespräch mit dem Partner oder einer vertrauten Person ist ein erster und wichtiger Schritt. Denn Orgasmusprobleme belasten auf Dauer die Psyche und die Partnerschaft. Um den Ursachen für Orgasmusprobleme auf den Grund zu gehen, empfiehlt sich immer ein Arztbesuch. Eine gründliche Untersuchung mit einem ausführlichen Arztgespräch gibt wichtige Anhaltspunkte über die Auslöser der Orgasmusprobleme und deren Behandlung.

 

Weitere Informationen und Kontaktadressen zum Thema Orgasmusprobleme und anderen sexuellen Funktionsstörungen geben Ihnen auch unsere Infoblätter vom ISG - Informationszentrum für Sexualität und Gesundheit e.V., die Sie bei uns bestellen oder von dieser Website herunterladen können.

 

Rat und Tat per Telefon Unterstützen Sie uns Newsletter abonnieren Magazin

Expertenpool

Suchen Sie einen Facharzt in Ihrer Nähe?

Ort / Postleitzahl

Bitte wählen Sie eine Facharztrichtung


Schlagwörter

 Frauen   Gesundheit   Krebs   Mann   Männer   Partnerschaft   Penis   Prostata   Sex   Sexualität   Sport   Vorsorge