Gesundheit
Gesundheit

Gestresste Gesellschaft – was tun?

Rund um den Welttag der Seelischen Gesundheit am 10. Oktober stehen psychische Erkrankungen wieder im Fokus. Das Schwerpunktthema in diesem Jahr lautet „Gestresste Gesellschaft – was tun?“ und geht der Frage nach, warum immer mehr Menschen Probleme damit haben, ihren Alltag noch zu bewältigen. Welche sinnvollen Strategien gibt es, den äußeren und inneren Druck besser zu bewältigen? Und wie kann unser Zusammenleben, gerade in der Stadt, stressfreier gestaltet werden, um seelischen Belastungen vorzubeugen?

 

Die „Bundesweite Woche der Seelischen Gesundheit“ findet jedes Jahr rund um den internationalen Tag der Seelischen Gesundheit am 10. Oktober in vielen Städten und Regionen in ganz Deutschland statt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, bei verschiedenen Veranstaltungsformaten,  Aktionstagen- oder wochen die stationären und ambulanten Angebote der psychiatrischen und psychosozialen Einrichtungen in ihrer Umgebung zu erkunden. Ob Vorträge, Workshops, Schnupperkurse, Fachtagungen oder Kunstaustellungen, alle Veranstaltungen tragen dazu bei, Berührungsängste abzubauen und vor allem Betroffene sowie deren Angehörige einzubinden. Es beteiligen sich rund 50 Regionen und Städte mit über 800 Veranstaltungen bundesweit.

Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZgA  www.bzga.de

Weiterführende Informationen zur Woche der Seelischen Gesundheit: https://aktionswoche.seelischegesundheit.net/

 

Rat und Tat per Telefon Unterstützen Sie uns Newsletter abonnieren Magazin

Expertenpool

Suchen Sie einen Facharzt in Ihrer Nähe?

Ort / Postleitzahl

Bitte wählen Sie eine Facharztrichtung


Schlagwörter

 Frauen   Gesundheit   Krebs   Mann   Männer   Partnerschaft   Penis   Prostata   Sex   Sexualität   Sport   Vorsorge