Gesundheit
Gesundheit

Herpes zoster (Gürtelrose)

Impfung wird Kassenleistung ab 60 Jahren

 

Entsprechend der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STI-KO) des Robert-Koch-Instituts hat der Gemeinsame Bundesausschuss in Berlin (G-BA) nun beschlossen, dass die Impfung gegen Herpes zoster für Patient/innen ab 60 Jahre als Kassenleistung angeboten wird. Zudem kann die Impfung auch für Patient/innen ab 50 Jahren übernommen werden, wenn eine erhöhte gesundheitliche Gefährdung besteht, u. A. beispielsweise bei Patient/innen mit Diabetes mellitus mellitus, chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, chronischer Niereninsuffizienz.

 

Rat und Tat per Telefon Unterstützen Sie uns Newsletter abonnieren Magazin

Expertenpool

Suchen Sie einen Facharzt in Ihrer Nähe?

Ort / Postleitzahl

Bitte wählen Sie eine Facharztrichtung


Schlagwörter

 Frauen   Krebs   Mann   Männer   Orgasmus   Partnerschaft   Penis   Prostata   Sex   Sexualität   Sport   Vorsorge