Gesundheit
Gesundheit

HIV-Test zukünftig frei erhältlich

Der Bundesrat folgt einer seit 2016 bestehenden Empfehlung der WHO und stimmt dem freien Verkauf von HIV-Selbsttests zu

 

In der vergangenen Woche hat der Bundesrat entschieden, dass voraussichtlich ab Oktober HIV-Selbsttests nun auch in Deutschland in Apotheken und Drogeriemärkten erhältlich sein dürfen. Bisher war die Abgabe der Tests Ärzten und Beratungsstellen vorbehalten.

Frau Sylvia Urban vom Vorstand der Deutschen AIDS-Hilfe begrüßt diese Entscheidung mit folgenden Worten: „Der HIV-Selbsttest wird zahlreiche Aids-Erkrankungen und HIV-Infektionen verhindern. Die freie Verfügbarkeit senkt die Hemmschwelle und ermöglicht so mehr Menschen eine frühe Diagnose und damit eine Behandlung. Unter Therapie ist HIV auch nicht mehr übertragbar.“

Damit könnten nun auch Menschen erreicht werden, die sich bislang gar nicht oder nur unregelmäßig testen ließen. Das Paul-Ehrlich-Institut arbeitet aktuell an einem Webportal, auf dem man sich zukünftig über HIV-Selbsttest und deren Nutzung informieren und mehr über geeignete Produkte erfahren kann.

 

Rat und Tat per Telefon Unterstützen Sie uns Newsletter abonnieren Magazin

Expertenpool

Suchen Sie einen Facharzt in Ihrer Nähe?

Ort / Postleitzahl

Bitte wählen Sie eine Facharztrichtung


Schlagwörter

 Frauen   Gesundheit   Krebs   Mann   Männer   Partnerschaft   Penis   Prostata   Sex   Sexualität   Sport   Vorsorge