Top News
Top News

HPV Impfung für Jungen empfohlen

STIKO erweitert Impfempfehlung

 

Humane Papillomviren können beim Geschlechtsverkehr übertragen werden und im schlimmsten aller Fälle sogar Krebs auslösen.

Die bisher geltende Empfehlung Mädchen im Alter von 9 bis 14 Jahren zu impfen, soll nun erweitert werden:

Auf ihrer Sitzung vom 05. Juni 2018 hat die Ständige Impfkommission (STIKO) des Robert-Koch-Instituts beschlossen, die Impfung gegen krebserregende humane Papillomviren (HPV) nun auch für Jungen im Alter von 9 bis 14 Jahren zu empfehlen.

Diese Empfehlung gilt mit Veröffentlichung der STIKO-Empfehlungen 2018/2019 im Epidemiologischen Bulletin 34/2018 (Ende August). Mögliche Kostenübernahmen durch die Gesetzlichen Krankenkassen werden im Anschluss daran geprüft. Daher empfehlen wir, bis dahin eine mögliche Kostenübernahme direkt mit der versichernden Krankenkasse zu besprechen.

Sie wünschen sich mehr Informationen zur HPV Impfung und wollen erfahren, warum Kondome das Ansteckungsrisiko zwar senken, aber eben nicht abwenden?

Dann folgen Sie diesem Link https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Impfen/HPV/FAQ-Liste_HPV_Impfen.html;jsessionid=EB9F74374572C0CE848A20CABDD767AF.2_cid290#FAQId7819446 zur Website des Robert-Koch-Instituts.

Quelle: Robert-Koch-Institut www.rki.de

 

Rat und Tat per Telefon Unterstützen Sie uns Newsletter abonnieren Magazin

Expertenpool

Suchen Sie einen Facharzt in Ihrer Nähe?

Ort / Postleitzahl

Bitte wählen Sie eine Facharztrichtung


Schlagwörter

 Frauen   Gesundheit   Krebs   Mann   Männer   Partnerschaft   Penis   Prostata   Sex   Sexualität   Sport   Vorsorge