Top News
Top News

WARNUNG des Regierungspräsidiums Tübingen

Vor der Einnahme des als rein pflanzlich beworbenen Nahrungs-ergänzungsmittels „Rammbock“ wird dringend gewarnt!

 

 

 

Das Regierungspräsidium Tübingen warnt dringend vor der Einnahme des als Nahrungsergänzungsmittels „Rammbock“, das via Internet und in Wettbüros vertrieben wurde.

Das Produkt enthält entgegen den Angaben den Wirkstoff Sildenafil, der zur Behandlung von Erektionsstörungen eingesetzt wird. Sildenafil darf nur nach voheriger ärztlicher Verordnung eingenommen werden. Darüber hinaus sei Sildenafil in erhöhter Dosierung festgestellt worden, was zu erheblichen „gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen und schlimmstenfalls tödliche Wirkung haben“ kann.

Personen, die das Mittel „Rammbock“ erworben bzw. erhalten haben, werden gebeten, diese Mittel über den Hausmüll zu entsorgen.

 

Sie wollen mehr erfahren über den Wirkstoff Sildenafil? Hier finden Sie unser entsprechendes Informationsblatt:

Informationsblatt Sildenafil

 

Rat und Tat per Telefon Unterstützen Sie uns Newsletter abonnieren Magazin

Expertenpool

Suchen Sie einen Facharzt in Ihrer Nähe?

Ort / Postleitzahl

Bitte wählen Sie eine Facharztrichtung


Schlagwörter

 Frauen   Krebs   Mann   Männer   Orgasmus   Partnerschaft   Penis   Prostata   Sex   Sexualität   Sport   Vorsorge