Potenzprobleme

 

Potenzprobleme – ein „rotes Tuch“ für viele Männer

 

Es gibt nur wenige Männer, die offen über Potenzprobleme reden können. Für die meisten Männer, die Potenzprobleme haben, ist dieses Thema nach wie vor ein Tabu, über das Mann nicht gerne spricht.

 

Bevor Mann leichtsinnigerweise Potenzhilfen zweifelhafter Herkunft aus dem Internet bestellt, sollte er sich darüber klar werden, was die Potenzprobleme auslöst.

 

Nicht immer lässt sich die Ursache leicht abgrenzen. In vielen Fällen haben die Potenzprobleme beim Mann psychische Ursachen. Stress ist ein Hauptauslöser für sexuelle Funktionsstörungen, die Potenzprobleme verursachen können.

 

Aber auch organische Ursachen können Potenzprobleme verursachen, die bei einem Arztbesuch abgeklärt werden können.

 

Und ganz häufig kann eine Potenzstörung durch eine Mischung von beiden Gründen entstehen. So führt ein einmaliges Auftreten einer Potenzstörung, z.B. durch zu viel Alkohol oder Bluthochdruck, dazu, dass sich der Mann beim nächsten Mal unsicher ist, ob er diesmal wieder seinen Mann stehen kann. Dieser Druck führt dann oft zum erneuten Versagen. Ein Teufelskreis von Versagensangst und Druck entsteht.

 

Der Griff zur „Wunderpille“ ist eine einfache, aber nicht immer die beste Lösung bei Potenzproblemen. Potenzmittel können kurzfristig helfen, aber wenn eine körperliche Störung vorliegt, wie Diabetes, Gefäßverkalkung, eine Prostataerkrankung oder Hormonprobleme, hilft nur eine medizinische Therapie.

 

Auch Stress lässt sich durch Potenzhilfen nur überbrücken, die Ursachen für Potenzprobleme werden dadurch jedoch nicht bekämpft.

 

Suche Sie ärztlichen Rat und reden Sie mit einer vertrauten Person über Ihre Potenzprobleme. Auf unserem Informationsportal ISG - Informationszentrum für Sexualität und Gesundheit e.V. finden Sie viele weitere Informationen und Kontaktadressen zum Thema Potenzprobleme und anderen sexuellen Funktionsstörungen sowie Infoblätter, die Sie bei uns bestellen oder von dieser Website herunterladen können.

 

  • Rat und Tat per Telefon
  • Unterstützen Sie uns

    Möchten Sie unsere Arbeit mit einem Geldbetrag unterstützen?
    Unsere Beratung und Infomaterialien sind für alle kostenlos. Ihre Spende hilft, dass das so bleibt.
    Spenden Sie 10,- , 15,- oder 25,-  Euro, damit wir unsere Arbeit fortsetzen können.
    Natürlich können Sie auch einen individuellen Betrag spenden.
    Vielen Dank!

  • Newsletter abonnieren
  • Magazin

Facharztsuche

Suchen Sie einen Facharzt in Ihrer Nähe?

Ort / Postleitzahl

Bitte wählen Sie eine Facharztrichtung