FrauTop News
Frau, Top News

Neues ISG Infoblatt

Eine Antwort auf Ihre Fragen ... Die "Pille danach"

 

 

 

Kondom gerissen, Pille vergessen – eine Verhütungspanne ist schnell passiert.

Wer dafür sorgen will, dass aus einem kleinen Versehen keine ungewollte Schwangerschaft entsteht, kann zur sogenannten „Pille danach“ greifen. Mit ihrer Hilfe lässt sich eine Befruchtung der Eizelle in vielen Fällen noch verhindern. Wichtig ist, das Präparat möglichst bald nach der „Panne“ einzunehmen.

Um Frauen dies zu erleichtern, ist die „Pille danach“ seit März 2015 rezeptfrei in Apotheken erhältlich. Seitdem greifen pro Monat rund 60.000 Frauen auf diese Möglichkeit zurück.

Wie die „Pille danach“ wirkt, wann Ihr Einsatz sinnvoll ist und was es zu beachten gilt, können Sie ab sofort in unserem neuen ISG Informationsblatt „Eine Antwort auf Ihre Fragen…Die ‚Pille danach‘“. Den Link dorthin finden Sie anbei.
 
Eine Antwort auf Ihre Fragen … Die „Pille danach“

Oder schauen Sie sich in unserer Rubrik „Infomaterialien“ um, dort finden Sie Antworten auf die verschiedensten Fragen rund um die Themen Sexualität und Gesundheit.

Sie benötigen weitere Informationen oder haben persönliche Fragen? An unserer telefonische Infoline beraten Sie unsere geschulten Mitarbeiter diskret und vertraulich. Auf diesem Weg erhalten Sie Informationen, die Ihnen weiterhelfen.
 
Tel. 0180 / 555 84 84      0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min
 
Montags / Mittwochs                  16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Freitags                                       10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

 

Rat und Tat per Telefon Unterstützen Sie uns Newsletter abonnieren Magazin

Expertenpool

Suchen Sie einen Facharzt in Ihrer Nähe?

Ort / Postleitzahl

Bitte wählen Sie eine Facharztrichtung


Schlagwörter

 Frauen   Gesundheit   Krebs   Mann   Männer   Partnerschaft   Penis   Prostata   Sex   Sexualität   Sport   Vorsorge