Partnerschaft
Partnerschaft

Sexualität: Lust auf die Liebe

Sex gilt als die schönste Nebensache der Welt. Die meisten Paare diskutieren offen über wichtige Themen wie Verhütung, Kinderwunsch, Orgasmus und Potenz

 

Wunderbare Erinnerungen für viele Menschen: Das erste verliebte Herzklopfen in der Pubertät, die ersten zärtlichen Berührungen und Küsse, das erste Mal. "Mir gefällt, dass mein Partner mich sexuell erfüllt", sagten überdurchschnittlich viele 20- bis 29-Jährige, die einen festen Partner haben, bei einer GfK-Marktforschung für die Zeitschrift BABY und Familie.

Den 30- bis 49-Jährigen war es hingegen wichtiger, dass sich der Partner gut um die Kinder kümmert. Die 40- bis 49-Jährigen legten zudem Wert darauf, dass ihnen der Partner Freiheiten lässt. Alle Altersgruppen betonten aber die Wichtigkeit von Treue und Ehrlichkeit.


Sehnsucht nach dem Höhepunkt

Sex gilt als Ausdruck der Liebe und Lebensfreude. Beim Geschlechtsverkehr steht meist die Sehnsucht nach sexueller Befriedigung im Mittelpunkt, der Wunsch, mit dem Partner einen Orgasmus zu erleben.

Falls kein Kinderwunsch vorhanden ist, stehen unterschiedliche Empfängnisverhütungsmittel zur Auswahl: Pille, Kondom, Spirale, Vaginalkreis, Verhütungspflaster, Hormonimplantat, natürliche Methoden, chemische Verhütungsmittel, Portiokappe oder etwa die Drei-Monats-Spritze.

Welche Methode geeignet ist, wird am besten mit dem Frauenarzt besprochen. Besteht die Angst vor einer ungewollten Schwangerschaft kann unter Umständen die Pille danach genommen werden. Um einer HIV-Infektion vorzubeugen sollten beim Sex – vor allem auch von Teenagern und bei neuen oder wechselnden Partnern – stets Kondome benutzt werden. Sie schützen zudem vor Geschlechtskrankheiten.


Gemeinsam stark und glücklich

Ob verliebt, verlobt oder verheiratet: In jeder Beziehung gibt es von Zeit zu Zeit Phasen, in denen das Liebesglück getrübt ist. Mal liegt es an mangelnder Aufmerksamkeit oder fehlenden Verführungskünsten des einen Partners. Mal gilt es berufliche oder wirtschaftliche Probleme zu bewältigen. Mal treten gesundheitliche Beschwerden auf etwa bei der Frau eine Blasenentzündung oder Menstruationsbeschwerden oder beim Mann Ejakulations- oder Potenzprobleme. Zuweilen schlägt ein unerfüllter Kinderwunsch auf die gute Laune und Unbeschwertheit im Bett, mal drücken Eifersucht und Seitensprünge die Stimmung.

Werden die Schwierigkeiten gemeinsam bewältigt, kann das Paare zusammenschweißen und gestärkt in die Zukunft blicken lassen. Denn die Fähigkeit einen Orgasmus zu erleben, hängt nicht nur von Berührungen ab, sondern auch stark von der Psyche. Für die meisten Befragten einer GfK-Umfrage für die Apotheken Umschau gehören Leidenschaft und Sexualität unbedingt zusammen.

Und das Schöne daran: Lust und Liebe können sich im Laufe der Zeit entwickeln und wachsen. Sechs von zehn Bundesbürgern sagen, dass die Sexualität in der Partnerschaft im Laufe der Zeit intensiver und schöner geworden ist. (quelle: gesundheitpro.de)

 

Rat und Tat per Telefon Unterstützen Sie uns Newsletter abonnieren Magazin

Expertenpool

Suchen Sie einen Facharzt in Ihrer Nähe?

Ort / Postleitzahl

Bitte wählen Sie eine Facharztrichtung


Schlagwörter

 Frauen   Gesundheit   Krebs   Mann   Männer   Partnerschaft   Penis   Prostata   Sex   Sexualität   Sport   Vorsorge