Klimakterium und Sex

 

Das Klimakterium, umgangssprachlich unter der Bezeichnung „Wechseljahre“ bekannt, bezeichnet bei der Frau die Jahre der hormonellen Umstellung vor und nach der Menopause. So, wie die Pubertät, ist auch das Klimakterium ein wichtiger natürlicher Abschnitt im Leben einer Frau, der von hormoneller Umstellung geprägt ist.

Die wichtigste hormonelle Änderung im Klimakterium ist der Rückgang des Östrogens. Der sinkende Östrogenspiegel führt dazu, dass die Menstruation eingestellt wird und damit die Fruchtbarkeitsphase im Leben einer Frau beendet ist.

 

Viele Frauen im Klimakterium leiden unter Beschwerden, die auf die hormonelle Veränderungen zurückzuführen sind. Neben Hitzewallungen und Schweißausbrüchen gehören Libidomangel und eine trockene Scheide zu den häufigsten Beschwerden, unter denen Frauen im Klimakterium leiden. Die beiden letztgenannten Symptome beschreiben sexuelle Störungen, denen wir uns auf unserem Informationsportal des ISG - Informationszentrum für Sexualität und Gesundheit e.V. eingehend widmen.

 

Wir möchten Ihnen mit unserer Plattforum ein Forum bieten, das Ihnen hilfreiche Informationen sowie Kontaktadressen rund klimakterische Syndrome im Zusammenhang mit Sexualität bietet.

 

Viele Frauen, die sich im Klimakterium befinden, leiden unter sexueller Unlust und/oder Schmerzen beim Verkehr, die im direkten Zusammenhang mit der hormonellen Umstellung in den Wechseljahren stehen. Wie Sie dem begegnen, erfahren Sie hier auf unserer Homepage und in unseren unsere Infoblättern, die Sie bei uns bestellen oder von dieser Website herunterladen können.

 

Rat und Tat per Telefon Unterstützen Sie uns Newsletter abonnieren Magazin

Expertenpool

Suchen Sie einen Facharzt in Ihrer Nähe?

Ort / Postleitzahl

Bitte wählen Sie eine Facharztrichtung


Schlagwörter

 Frauen   Gesundheit   Krebs   Mann   Männer   Partnerschaft   Penis   Prostata   Sex   Sexualität   Sport   Vorsorge